Apple Watch: Ab 1. Januar 2022 kann die Neujahrs-Challenge angegangen werden

Hin und wieder berichten wir hier im Blog auch über anstehende Challenges, die Besitzer einer Apple Watch abschließen können, wenn sie gewisse Aktivitäten in festgelegten Zeiträumen absolvieren. Und da sich das Jahr 2021 nun auch dem Ende zuneigt und wir vermutlich größtenteils allesamt zu Weihnachten mal nicht auf die Kalorien achten werden, kommt Apples neue Challenge dann doch recht gelegen. So könnt ihr ab dem 1. Januar 2022 wieder einmal die Neujahrs-Challenge angehen, bei der ihr alle drei Fitness-Ringe an sieben aufeinanderfolgenden Tagen im Januar schließen müsst. Natürlich gibt es auch wieder eine entsprechende Auszeichnung und auch animierte Sticker abzustauben, wenn man die Herausforderung erfolgreich abgeschlossen hat.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Immer dieser Fitness Wahnsinn das man das gleich unterstellt es nötig zu haben weil man an Weihnachten ja bestimmt Zuviel isst… Mädels und Jungs ihr seid toll wie ihr seid.

    • das auf jeden Fall
      dennoch ist ab einem Gewicht nicht mehr gesund bzw. wirklich lebenswert wenn man zB nicht mit seinen Kindern spielen kann

      • Das geht aber in beide Richtungen und da hilft auch das nicht das man noch an jeder Ecke damit verurteilt wird.

    • Du meinst nach zwei Jahren Pandemie machts der bisschen Weihnachsspeck dann auch nicht mehr…? 😉

    • Das hat doch nichts mit Fitness-Wahn zu tun. Apple animiert einfach mit witzigen Aktionen wie diesen zu mehr Fitness im allgemeinen. Wer das nicht will, macht’s halt nicht.
      Und dem ein oder anderen hilft sowas einfach, doch mal hoch zu kommen und sich mehr zu bewegen. Dieses „ihr seid alle toll, wie ihr seid“ – DAS ist fast schon eher Unsinn und Wahnsinn…

    • Natürlich bin ich toll, wie ich bin. Ich will aber noch ein paar Kilo toller werden 🙂

  2. Seit 365 habe ich es jetzt geschafft jeden Tag alle 3 Ringe (420kal., 8 Stehstunden, 20Minuten Training) zu füllen. Die Challenges in diesem Jahr waren alle recht fordernd, aber irgendwie motiviert es dann doch. Mir hilft die blöde Uhr trotz Home Office den Hintern hochzukriegen.

    • Mir überhaupt nicht. Mich nerven diese blöden virtuellen Belohnungen, die es mittlerweile an jeder Ecke gibt nur noch. Als Kind fand ich auch noch Stickeralben toll, aber heute lässt mich solch „Sammelkram“ komplett kalt und im Bereich Gaming wo es inflationär betrieben wird, ist es für mich schlicht nur nervig.

      Aber wenn es jemandem hilft, ist es doch schön, dass es so etwas gibt. Wenn man derartige Belohnungssysteme nur überall vollständig deaktivieren könnte.

      • Eben, es gibt auch keine Pause zum regenerieren oder mit Fitness+ keine Programme außer das Anfänger Training. Ja es hilft aber selbst hier dieses ständige mehr, mehr, mehr ist auch nichts das Teil Track dich ständig das kann auch mal sagen heute mal ne Pause zur Regeneration. Das sieht das ganze System nicht vor…

        Leistungsdruck habe ich schon überall anders und es macht viel kaputt..

    • Geht mir genauso. Man kann es als Spielerei abtun. Mich motiviert es aber schon seit Jahren dranzubleiben.

  3. Nein, wirklich? Ich dachte die Neujahrs Challenge kommt im März.

  4. Ob ich so einen dämlichen Sticker bekomme oder nicht ist mir so was von Latte.
    Dagegen intressiert mich ein umgefallener Sack Reis in China brennend. 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.