Apple veröffentlicht macOS Big Sur 11.2.1

Apple hat macOS Big Sur 11.2.1 veröffentlicht. Ein kleines Bugfix-Update nach dem Erscheinen von macOS Big Sur 11.2. Laut Apples Versionshinweisen behebt macOS Big Sur 11.2.1 ein Problem, das bei einigen MacBook Pro-Modellen (2016 sowie 2017) das Aufladen des Akkus verhindern konnte. Das Update ist aber auch auf anderen Mac-Geräten zu finden. Auch Sicherheitsupdates gibt es, jene listet Apple hier. Unter den geschlossenen Lücken ist auch die in den letzten Tagen bekannt gewordene „Sudo-Lücke. Ein lokaler Angreifer kann möglicherweise seine Privilegien erhöhen.

Angebot
Neues Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz
Neues Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz
6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale); Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas
−166,31 EUR 782,69 EUR
Angebot
Apple MagSafe Ladegerät
Apple MagSafe Ladegerät
Kompatibel mit iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max; Schnelleres kabelloses Laden mit magnetischer Ausrichtung
−13,00 EUR 32,00 EUR
Angebot
Apple AirPods Pro
Apple AirPods Pro
Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang; Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu können
−79,54 EUR 199,46 EUR
Angebot
2020 Apple iPad Air (10,9', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (4. Generation)
2020 Apple iPad Air (10,9", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (4. Generation)
Fantastisches 10,9" Liquid Retina Display mit True Tone und großem P3 Farbraum; A14 Bionic Chip mit Neural Engine
−74,28 EUR 574,72 EUR

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Die Behebung der sicherheitsrelevanten Bugs ist wichtiger, unter anderem die sudo-Problematik wird behoben.
    Updates für Catalina und Mojave gibt es ebenfalls.
    https://support.apple.com/en-us/HT212177

  2. Auf meinem MacBook Pro 13′ 2018 habe ich seit dem Update Bluetooth-Probleme mit meiner Bose SoundLink Mini II. Diese lässt sich seither nicht mehr korrekt verbinden… Hat noch jemand Probleme mit seiner Bluetoothverbindung?

    • Hatte ich auch, was temporär (ne Woche) geholfen hat: Die Soundlinks komplett als verbundene löschen und neu verbinden …

    • Mach am besten mal einen Werksreset bzw. frische Installation (ohne Backup Wiederherstellung).

      Viele Fehler resultieren aus einer schlechten Kompatibilität mit vorherigen Versionen. Ist bei iOS und Android genauso. Wenn man einmal im Jahr das System frisch aufsetzt bleibt man von vielen Bugs (die ohnehin nie gelöst werden, da sie nur bei sehr wenigen und nur durch den Update-Prozess auftreten) verschont!

  3. GoogeldiDoodeli says:

    Ich bin total unzufrieden mit Big Sur auf meinem late 2014 MacBook Pro!

    Die Performance ist schlechter geworden, es lagt öfter und der Akku ist schneller leer.
    Aber am schlimmsten ist, dass mein MacBook sich ab 30% Akkustand abschaltet und nicht wieder aufwacht.

    Und ist es eigentlich normal, dass der Anmeldebildschirm glitcht?
    Einen Werksreset habe ich das letzte Mal vor Catalina gemacht.

    • Dann wird jetzt Zeit erneut einen Werksreset zu machen!

      Gerade wenn sich die Akkulaufzeit schlagartig verschlechtert deutet das auf irgendeinen Prozess hin, der nicht einschläft.

      • GoogeldiDoodeli says:

        Darauf hab ich mal gar keine Lust. Ich dachte ein Apple läuft einfach und man muss sich keinen Kopf darum machen. Das mit der Akkulaufzeit ist nur ein Gefühl, das mit dem frühen Abschalten ist das wirkliche Problem. Ob das damit behoben ist.

        • Leider hat MacOS in den letzten Jahren da deutlich mehr Probleme als Windows. Aber ich würde immer raten das System bei einen größeren Update frisch aufzusetzen (auch bei Handys).
          Die 2-3 Stunden im Jahr wird man doch haben.

          Ansonsten wirst du nie wissen ob der Bug nicht vom Update-Prozess selbst kommt und dann vermutlich auch nie gefixt wird / werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.