Apple verliert in China an Boden: Marktanteil des iPhone halbiert

In Kalifornien hat Apple gerade einen ziemlich triumphalen Sieg vor Gericht gegen Kontrahent Samsung einfahren können und die Sektkorken knallen vermutlich immer noch in Cupertino. Auch, weil es zudem ein Schlag gegen die versammelte Konkurrenz war, die auf Android als OS setzt. Das könnte zukünftig wichtig werden, wenn die aufkommende Konkurrenz nämlich sehr viel Zeit, Geld und Manpower einsetzen muss, um Smartphones entwickeln zu können, die keine Patente Apples verletzen.

Dass es nämlich nicht überall so aussieht, als könne Apple mit dem iPhone den Smartphone-Markt dominieren, sehen wir ja nicht nur hierzulande oder in den USA, wo man die Marktführerschaft nicht mehr inne hat. Nach neuesten IDC-Zahlen verliert man nun auch in einem der wichtigsten Märkte der Welt ordentlich an Boden – in China.

Im zweiten Quartal hat sich der Marktanteil dort fast halbiert. Mit nun nur noch 10 Prozent ist man am chinesischen Markt von Rang Zwei hinter Samsung auf aktuell Platz Vier zurückgefallen. Profiteure dieses Einbruchs sind vor allem einheimische Unternehmen. So konnte allein Lenovo um 11 Prozent zulegen und sich an der einst übermächtigen Smartphone-Konkurrenz aus Kalifornien vorbeischieben.

Gründe gibt es dafür mehrere. Auch nach China ist natürlich die Kunde durchgedrungen, dass ein neues iPhone im September vor der Tür steht. Das hält auch in China einige potentielle Käufer ab, die stattdessen lieber auf das nagelneue Gerät warten. Allerdings ist das nicht der einzige Grund, denn Samsungs Vormachtstellung in China (19 Prozent Marktanteil) zeigt an, dass auch in China Android unaufhaltsam den Markt erobert. Bleibt nun abzuwarten, ob nach dem Prozess hier eine andere Entwicklung einsetzt.

Quelle: ZDnet.com via ZDnet.de

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. ist wohl nicht die ganze weltbevölkerung so doof und rennt einer marke hinterher

  2. Vielleicht findet Apple ja auch einfach langsam seinen Weg zurück zu einer „exklusiven“ Marke, der nicht jeder hinterherrennt, die aber an sich eine zufriedene Kundschaft haben. Auch wenn das nicht im Sinne von Gewinn, Marktanteilerhöhung usw. sein mag.

    Ich frage mich immer wieder, wie konkret sich solche Marktanteile vergleichen lassen. Letztendlich denke ich, dass so lange die Firma (Apple, Samsung, …) mit ihrem Marktanteil zufrieden sind, die Welt in Ordnung ist. Wir wissen, dass Samsung den Smartphone-Markt regelmäßig mit neuen Versionen flutet und Apple sich eben einem 1-Jahres-Zyklus „verschrieben“ hat, dadurch ergeben sich meiner Meinung nach „logischerweise“ unterschiedliche Anteile. Schade und gleichzeitig verrückt ist das ja, wenn es – egal von welcher Seite – als Grund zum „Bashing“ verwendet wird. Denn sind die Prozentualen Anteile am Markt denn nun wirklich so wichtig? Oder kommt es nicht doch einfach auf die Zufriedenheit der Anwender an? Ja, man KÖNNTE jetzt hier zum Bashing ansetzen und ableiten, dass Samsung die Kunden zufriedener stellt, aber dazu sollte auch das Preisniveau der entsprechenden Smartphones verglichen werden. Samsung bietet sehr viele zum Teil sehr billige Smartphones an, klar, dass die schneller Abnehmer finden, als ein teures Galaxy S3 oder ein iPhone XYZ. Dadurch ergibt sich meiner Meinung nach automatisch eine Verschiebung der Marktanteile. Ein Vergleich wäre also mal im Bereich des gleichen Preisniveaus interessant. (und ich habe im Moment keine Ahnung, wie es da aussehen könnte?)

  3. Die lassen sich gar nicht vergleichen, weil wir drei (und da zählen wir iPhone 4 und iPhone 3GS schon mit…) recht hochpreisige Geräte mit zig, vermutlich sogar hunderten Android-Geräten vergleichen, wovon ein Großteil insbesondere in China (aber auch dem Rest der Welt) billige NoName-Teile sind.

    Trotzdem sind und bleiben die Marktanteile natürlich immer ein gerne gesehenes Argument in der Android-Funktion, weil es ohne großartig nachzudenken auch erstmal beeindruckend wirkt…

  4. Typische Apple Fan / Engadget Antwort:
    „Quatsch, die warten alle nur aufs iPhone 5“

    Ich hoffe der Abwärtstrend hält hier auch weiter an, Apple zerstört mit seinen Trivialpatenten die komplette Technik Branche !

  5. bei den aktuellen Zahlen immer noch erstaunlich dass es trotzdem viele apps nur für ios oder erst sehr spät für Android gibt.

    muss wohl was dran sein an der geringen zahlungsbereitschaft unter den android nutzern.

  6. @Elknipso:
    Sehe ich auch so. Solange man im Play-Store a) faktisch nur via Kreditkarte bezahlen kann (Abrechnung über Provider oder Gutscheinkarten gibts es nur vereinzelt, Abrechnung via Paypal usw. gar nicht) und b) der Play-Store nicht in allen Ländern verfügbar ist (mit Bezahlapps sieht es sogar noch mauer aus), wird sich an der Situation nichts ändern. D.h. aktuell kann mit iOS-Apps noch schneller und mehr Geld verdient werden als mit Android-Apps. Das mit der mangelhaften Zahlmoral unter Android halte ich dagegen für Schmarrn. Das klingt ja so, als würden sich Raubkopierer nur Android- und alle „moralisch ehrenhaften Mitmenschen“ nur iOS-Geräte zulegen. Blödsinn. Das hat vielmehr (s.o.) mit den deutlich umfangreicheren Zahlmethoden im iTunes-Store zu tun.

  7. Ich war vor 1 Monat in Shanghai und Peking, dort hatten mindestens 90% aller Leute ein iPhone. Und ich habe da extra mal drauf geschaut… Vielleicht liegt es aber daran, dass sich dort die Leute eher eins leisten können als in ländlichen Gegenden?!
    Andererseits habe ich kein anderes Volk erlebt, das so marken- und imagefixiert ist wie die Chinesen. Da kann ich mir nicht vorstellen, dass sie zu einem billigeren Smartphone greifen…

  8. Mir geht dieser ganze jeder gegen jeden „Krieg“ tierisch auf den Sack, ein jeder mit jedem wäre mir mal zur Abwechslung viel lieber.

    Sony+Apple kümmern sich um’s Design, Samsung macht (wie jetzt eh schon meistens) die Innereien, Android als OS wird mit einer UI-Mischung aus Tizen, iOS und WP7 gemacht und fertig. Dann jeweils ein low-,mid-,highend Gerät und fertig ist der Lack und ich als Kunde wäre vielleicht mal happy.

    Das stört mich z.B. auch bei Spielkonsolen, jede Marke hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, was für mich im Endeffekt bedeutet, ich werde mir keine mehr kaufen.

    Patente und Closed-Hardware im Allgemeinen nervt und nur für den kurzfristigen finanziellen Vorteil verzögert man absichtlich das gesammte Vorrankommen(siehe z.B. bei Festplatten).

  9. Und ich wette das Apple trotzdem die Verkaufszahlen verdoppelt. Marktanteil ist halt nur ein %-Wert.

  10. Na ja, das liegt ganz einfach daran: Im September wird ja sehr wahrscheinlich das iPhone 5 vorgestellt. Warum also jetzt ein iPhone 4 kaufen, wenn es in einem Monat ein neues Modell gibt bzw. das alte Modell günstiger zu haben ist…?

  11. @Nicolas:
    Es kommt JEDES Jahr ein iPhone raus, desshalb ist dieses Argument absolut wertlos !

  12. Apple denkt wohl, dass man sich alle paar Wochen nen neues Fon zulegen muss.

    Da werden die nun bald an einer neuen „Sollbruchstelle“ arbeiten.

    Es ist ja auch so, dass die Handys der letzten Jahre ja immer Leistungsfähiger werden und dem einen oder anderen „ausreichen“. Man kann zwar immer mehr in die Geräte reinpacken, aber nicht jeder ist ein Technikfreak der immer mehr Features braucht.
    In China ist ein eiFon sicher mehrere Monatsgehälter wert.

    Zum anderen haben die Billiggeräte in China doch oft mehr Features, wenn auch qualitativ nicht so hochwertig. Doch der Preis ist nicht ansatzweise so hoch wie der eines eiFons.

  13. marco tullney says:

    Die Chinesen wissen eben Qualität nicht zu schätzen, ähnlich wie die Deutschen.

  14. @Sandro Und jedes(!) Jahr in Q3 und Q4 steigen die Verkaufszahlen genau aus diesem(!) einen Grund wieder.

    Übrigens, wenn man die Tage mal wieder so die Comments überfliegt: Ich find’s ja echt toll dass Apple so vielen Leuten im Internet ein Ventil bietet um sich auszutoben. Dann doch lieber so, als dass sie in ihrem unkontrollierten Wahn damit unbescholtene Bürger auf der Straße belästigen. Wobei, so sicher bin ich mir da bei dem ein oder anderen nicht…

  15. Ist es nicht so, dass Android bezüglich der Handy(!) Installation-Base das geliebte iPhone eh schon lange überholt hat, seit einigen Monaten?

    Ich denke, das wird auch in Zukunft so weitergehen – v.a. wenn in China mal etwas mehr Einkommen zur Verfügung steht. Was wird dann wohl als erstes gekauft? Ein Handy, richtig – aber dann wirds wohl aus Kostengründen kein Apple/iPhone Device sein, sondern etwas, das man sich gerade leisten kann.

    Insgesamt frage wohl nicht nur ich mich, wie Apple an der Börse das wertvollste Unternehmen sein kann… aber mal abwarten, was hier nochc passiert.

  16. Wen kümmern Marktanteile wenn Verkäufe wachsen und Profite trotzdem 100mal besser als die der Konkurrenten sind? Bzw. wundert es wirklich das ein Hersteller weniger verkauft als alle anderen zusammen genommen?

  17. A hat x Prozent
    B steigert den Verkauf
    C hat D ein Patent geklaut
    E hat F verklagt
    G ist Marktführer
    H sagt, dies sei eingebildet
    I steht auf geschlossene Verarsche
    J ist pleite
    K bringt ne neue App gegen Demenz auf den Markt
    L ist schneller
    M Metro war Gestern… Ui, ui
    N nene nene nene
    O….ohje ohje ohje

    Wie mir dieses ganze Gesülze auf den Sack geht…

  18. Dieses Mal stimmt das Argument „Warten auf das neue iPhone“ zumindest teilweise schon. Denn mit iOS 6 werden von Apple so genannte „Features für China eingeführt“, z.B. kann man u.A. Baidu als Suchmaschine festlegen, auf chinesische Videoportale posten und es gibt ein chinesisches Wörterbuch.

    Denke, dass das die Verkaufszahlen im Reich der Mitte erhöhen dürfte.

  19. Immer dieses Geschwätz von wegen ‚der Apple AppStore ist das Größte, das Bestaufgestellte‘ auf der Welt. Haben manche Experten vielleicht mal bemerkt, dass unter Android Neuentwicklungen wesentlich schneller auf dem Markt aufschlagen?

    Mal als Beispiel: Beim Spiel ‚Walking Dead‘ spielt die Android-Gemeinde schon Episode 3; Bei iOS ist noch nicht einmal Episode 2 draussen. Dank AppStore-Regularien können die Publisher ja nich mal vorraussichtliche Release-Daten benennen!

    Als vormaliger iPhone 4, jetzt: iPhone 4S-Nutzer will ich mir die Anschaffung des iPhone 5 noch recht gut überlegen!

  20. Lenovo macht Smartphones?
    Das ist eben das Problem wenn man mal iPhone Nutzer ist. Dann verliert man komplett den Überblick über die anderen Sachen 😀

  21. Und trotzdem: All die Apfel-Scheichs haben längst genug eingesackt, um auch die nächsten 10 Jahren nur so im Geld zu Baden…

  22. Arne sagt „Das ist eben das Problem wenn man mal iPhone Nutzer ist. Dann verliert man komplett den Überblick über die anderen Sachen.“

    Jo, das sagen Sekten-Aussteiger nach dem Absprung auch immer.

  23. @Kiki

    Genauso ist es. Wenn man erst mal realisiert hat, das Apple Handschellen verkauft, dann sollte man langsam aber sicher überlegen zu wechseln und dann ist es für den Apple Jünger immer schwer 😀

  24. Anm: Das sollte jeweils „Xiaomi & MEIZU“ heissen, nicht nur Xiaomi.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.