Apple TV: Vierte Generation im Oktober, soll preislich unter 200 Dollar liegen

artikel_appleNicht mehr viele Tage trennen uns vom nächsten Event von Apple, klassisch nach der IFA in Berlin. Was man erwartet? Klar, neue iPhones. Aber auch das ambitionierte Apple TV-Projekt soll angeblich vorangetrieben werden. Ist man ehrlich, passt dieses Projekt gut in Haushalte, die sich dem Apple-Universum verschrieben haben, ich persönlich ziehe da Lösungen wie Fire TV von Amazon und ähnliches vor. Gerüchte, was es Neues im neuen Apple TV geben soll, gibt es zur Genüge. Nun gibt es neue Informationen, die Mark Gurman von 9to5 Mac verrät.

Er will aus verlässlichen Quellen erfahren haben, dass der neue Apple TV im Oktober 2015 erscheinen soll. Der Preis soll hier bei 149 oder 199 Dollar liegen, die Preise werden noch finalisiert. Ein rasanter Preisanstieg im Vergleich zum Vorgänger. Optisch soll der neue Apple TV wie der Vorgänger daherkommen, womöglich aber etwas dicker und breiter. Der Apple TV der vierten Generation könnte Siri unterstützen und mit der neuen Fernbedienung durch App-Unterstützung die Zentrale des Heims werden.

Apple TV

Frühestens im nächsten Jahr soll Apple angeblich einen Streamingdienst planen, der den Kabelanschluss ersetzen möchte – aber darüber müssen wir uns in Deutschland sicherlich eher keinen Kopf machen. Gerüchte besagen auch, dass dieser Service mit der dritten Generation des Apple TV empfangbar sein könnte. Wie dem auch sei: ich bin gespannt, was Apple dort zaubert, da mich das Thema Streaming seit langen Jahren interessiert. Ich glaube aber nicht, dass es da jemals Lösungen gibt, die an die spaßige Frickelei mit Kodi und Co erinnert. Die Box wird wahrscheinlich weiterhin medial im Apple-Universum verhaftet sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Ich bin mal vorsichtig optimistisch dass es mit dem erscheinen des App Stores für den Apple TV auch Lösungen geben wird mit denen man ähnlich wie mit Kodi auch auf lokale Medien zugreifen kann.

  2. Der letzte Satz ist phänomenal 🙂 Die Zweideutigkeit ließ mich wirklich schmunzeln.

  3. Spaßige Frickelei? Das ist für mich doch wohl eher abschreckend. Da es ja wohl leider keinen Apple-Fernseher geben wird, habe ich mir einen Android-TV zugelegt. Wie leider (von Android) zu erwarten eine absolute Katastrophe. Netflix muss man sich ständig immer wieder einloggen, stürzt teilweise der ganze Fernseher ab, Internetverbindungen brechen ständig ab, die Tagesschau-App ist schon der Klick gewohnt nach Start die App noch mal zu starten, weil sie regelmäßig hängt, Chromecast funktioniert regelmäßig nicht, Mirroring mit Chrome auch nur, wenn man mal Glück hat, AirPlay kann man natürlich gleich ganz vergessen. Natürlich kann jede App machen, was sie will, daher funktioniert natürlich die Tastatur, die man auch per App steuern könnte, ausschließlich in System-Apps, sobald irgendwas Drittes kommt, versagt sie. Das Sony-Konto verbinden geht bis heute nicht, denn der Bildschirm bleibt innovativ weiß, die Steuerung per Touchpad versagt, man kann zwar den Zeiger bewegen, aber nirgends klicken. Alles in allem: Nicht abgerundet, unzuverlässig, halt eben Android, halt eben unausgereifte Frickelei. Sehr schade!

  4. Ich will endlich meine ios games ordentlich am tv zocken!!!
    Ps: cashy warum ist deine seite im ios feedly mit dark theme soo dunkel?(ipad)

  5. Heinrich Still says:

    @heutger Deine Erfahrungen mit „Android TV“ kann ich bestätigen: https://www.amazon.de/review/R2KR59O8DA6T0U/

    Grauenhaft!

  6. ich wünsche mir das appletv zu einer spielekonsole ausgebaut wird und eine heim-automations-zentrale wird. dafür wäre ich auch bereit knapp 200€ zu bezahlen. ist einfach der nächste schritt….

  7. @heutger
    Android ist und bleibt primär halt leider eine Baustelle und Spielwiese für Entwickler. Das merkt man immer wieder an den verschiedensten Punkten, sowohl auf dem Smartphone, Tablet oder eben auch am Mediaplayer.

  8. @ heutger und ähnliche Vollkoffer:

    Wenn man schon das Fallobst-Kisterl mit etwas vergleich will, dann gefälligst mit Amazon Fire TV mit Amazon Prime Instant Video. Das ist nämlich auch alles aus einer Hand.

    Dass man auf Android-Geräten noch zusätzlich andere Dienste nutzen kann, liegt nur daran, dass es eben nicht so total eingeschränkt und geschlossen ist, sondern offener und Auswahlmöglichkeiten lässt.

    Probier mal all diese „fremden“ Dienste auf deinem Fallobst-Kisterl perfekt zum Laufen zu bekommen (in der Regel laufen sie nämlich gar nicht, nicht mal mit viel „Frickelei“, wie es von iSheep hier so gerne abwertend bezeichnet wird). Dann reden wir weiter.

  9. @Lizz
    Deshalb freut er sich ja auf den neuen Apple TV mit AppStore.
    Ich habe auch den Amazon Stick und finde es ist für 19€, die ich dafür bezahlt habe, unschlagbar. Trotzdem habe ich ab und zu die genannte „Frickelei“. Kodi muss man per Hand und mit Zusatztools installieren, WLAN Kanäle jenseits von Kanal 100 erkennt er nicht, Sky Go funktioniert im Grunde nichtmal richtig mit Frickelei. Bleibt abzuwarten, wie sich das Apple TV schlagen wird. Aktuell funktioniert es meiner Meinung nach nur für AirPlay unschlagbar gut. Für alles andere kann ich den Stick genauso gut oder besser benutzen.
    Trotzdem gibt es ja auch Android TV und das schneidet zumindest bei zwei von acht Kommentatoren hier im Blog schlecht ab. Fanboy hin oder her. (Ein Fanboy, der sich ein Android TV Gerät kauft?!) Man ist nicht automatisch ein Fanboy, nur weil man etwas aus Erfahrung für gut befindet.

  10. Tsts…hier geht es wieder ab. Ich bin mit meinem Uralt ATV 3 noch bestens zufrieden, werde aber wenn es einen AppStore gibt für das ATV4 es sofort kaufen. Ich denke (und hoffe) das es sicher viele Apps geben wird.

    Was wünsche ich mir (zu den bereits bestehenden):

    Amazon Prime
    Telekom Basketball
    ARD ZDF Mediathek
    Private Mediatheken
    Eurosportplayer

    und natürlich Plex. Wenn Plex kommt ist alles gut und ich brauch kein Kodi oder eine andere Lösung.

  11. @heutger

    man sollte halt bedenken das der ATV quasi nichts kann, mit nichts kompatibel ist und zu allem Überfluss noch nicht mal lokale Inhalte abspielen kann. Das Android TV nun nicht gerade das tollste ist ist derzeit war, würde ich auch nicht kaufen. Der Amazon Stick zeigt halt aber auch wie man das selbe machen kann für einen winzigen Preis inkl. kompatibel zu allem zu sein – wenn man auf der Suche nach so einem (Apple/Android/Amazon TV) LowEnd Media Player ist wohl die besser Wahl.

  12. @namerp
    naja, viele kritikpunkte am apple tv wird es bei der neuen version nicht mehr geben.

  13. Der Apple-TV braucht einfach ein „one more thing“. Die Fire TV-Box von Amazon kostet dort gerade einmal noch 89 Euro- und kann mehr. Apple weiß das ja auch selbst und versucht wohl deshalb ein Streaming-Angebot von US-TV-Sendern zusammenzubekommen. Aber das bietet mir hier in Deutschland kaum Mehrwert. Mal sehen, ob ihnen etwas eingefallen ist. Der App-Store kann mich aber kaum zum Kauf locken.

  14. selbst für 100 Euro wäre das Teil zu teuer 😉

  15. Was ist mit dem Gerücht, dass Nintendo spiele für Apple Geräte entwickelt? Mario Kart 64 wäre schon ganz cool, wobei wir dann pro Apple Controller 50 Euro aus der Tasche gezogen bekommen 😀 ist bei Apple halt so….

  16. @Torsten

    Naja auch der Nexus Player Controller kostet neu seine 50€ das ist halt nicht nur bei Apple so ^^

  17. Mit minimalem „gefrickel“ kann man auch am aktuellen AppleTV auf lokale Medien zugreifen. Ich nutze Infuse Pro für iPhone/iPad um via Airplay vom NAS oder Mac auf den AppleTV zu streamen.

  18. Für 200 Dollar (beim aktuellen Kurs werden daraus inklusive Zoll / Umsatzsteuer vermutlich irgendwas im Bereich von 220 bis 250 Euro) kann man den ATV4 nicht mehr mit Fire TV oder Chromecast vergleichen. Da liegt der Vergleich mit Xbox One oder Playstation 4 schon näher (die ja für den nur noch leicht höheren Preis immerhin einen Controller mitbringen). Fürs Videostreaming braucht kein Mensch einen Apple TV 4, da reicht ATV3 oder AFTV (Stick) oder was anderes in der Preisklasse völlig aus. Ich bin auf die Zusatzfunktionen gespannt, die den Aufpreis rechtfertigen sollen. Neben Gaming dürfte da auch im Bereich Smarthome was kommen.

  19. @Thorsten Woher hast du denn dieses Gerücht. Ich denke daran ist genau 0,0 nichts dran.

  20. Bisher gabs nur Gerüchte zu Android Apps (keine bekannten Spiele) von Nintendo

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.