Apple TV+: „Foundation“ erhält zweite Staffel

Vor langer Zeit hatte sich Apple die Rechte zur Verfilmung von Asimovs Foundation-Saga gesichert und seit kurzem ist die Serie auch auf Apple TV zu sehen. Ich habe die ersten Folgen bereits gesehen und weiß noch nicht so recht, wie ich sie einordnen soll. Tolle Bilder, guter Soundtrack, guter Cast – die Story braucht aber bei mir wohl noch ein bisschen.

Laut Variety (mittlerweile auch per PM) hat der Head of Programming von Apple TV+ Matt Cherniss nun bestätigt, dass man die Serie um eine zweite Staffel verlängern möchte. Da ich mir nicht vorstellen kann, dass die Bücher in 10 Folgen abgehandelt sind und Apple höchstwahrscheinlich nicht mittendrin aufhört, ist das ein mehr oder weniger logischer Schritt.

Aktuell sind erst drei Folgen verfügbar. Ich bin jedenfalls gespannt, wie es weiter geht.

 

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Sehr schön! Ich war regelrecht überrascht von der Serie. Mir gefällt sie richtig gut. Ist aber wohl Geschmacksache. Schön das man mal wieder das SciFi Genre bedient. In letzter Zeit kommt wieder einiges.

  2. wundert mich nicht die Serie setzt neue Mäßstäbe im Streaming bereich da sieht Netflix und Amazon alt aus in Sci-Fi- Serien,
    denke mal das Paar Schauspieler in Filme wieder auftauchen werden Sehr gute Besetzung glaube du hast nicht verstanden um was geht das Imperuim clonen ihre Herscher deswegen brüder.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Foundation-Zyklus

    • Ich musste deinen Kommentar dreimal lesen, um zu verstehen was damit im Einzelnen gemeint ist.
      Ich würde mich freuen, wenn du dir zukünfig die Mühe machst auf Satzzeichen zu achten.

    • > glaube du hast nicht verstanden um was geht das Imperuim clonen ihre Herscher deswegen brüder.

      Offenbar bist eher du derjenige, der nicht vollumfänglich verstanden hat, worum es bei Asimovs Foundation-Zyklus geht. Die Imperialen und der prophezeite Untergang des Imperiums ist ja nur ein kleiner Aspekt der großen, ganzen Erzählung.

  3. 3 verfügbar? Hab ich die 4te geträumt
    die war so ein Schrei nach mehr Auslöser und hat mich überzeugt

  4. Vier Folgen sind verfügbar. Und mit den Büchern teilt die Serie bisher nur ganz ganz lose die Grundidee.Die Serie ist auf 8 Staffeln ausgelegt.

  5. Thomas Rosak says:

    Soweit ich weiß, ist Foundation von vorneherein auf 8 Staffeln angelegt gewesen.

    • Ja aber du weist wie das ist. Wenn etwas nicht den gewünschten Erfolg bringt wird es vorher abgesetzt.

      • Einfach aufhören finde ich immer laff für Streaming-Anbieter. Wenn man so etwas eingeht, muss man es auch zu einem Ende bringen, auch wenn das dann eben nur für sehr wenige ist, weil der Erfolg ausblieb. Von mir aus auch als Low-Budget Weiterführung, aber ohne Abschluss canclen ist einfach Gift. Du versprichst deinen Zuschauern immerhin auch was.

        Das erinnert mich an Banner Saga auf iOS. Hab Teil 1 geliebt, Teil 2 war okay und Teil 3 kam dann gar nicht mehr auf iOS. Dumm, dass es ne Trilogie war. Seitdem habe ich irgendwie ne Abneigung gegen die Entwickler, weil ich dann extra nochmal via GoG kaufen musste und die Steuerung anders war etc. nur um den Abschluss zu erleben. Aber immerhin gab es ihn. Mich als Kunden haben sie für ihr nächstes Spiel damit trotzdem verloren. Aber ich bin da sicherlich auch etwas erwachsener als die Masse, die dann trotzdem wieder blind kauft.

      • Schon, aber grad bei Apple wird man da einen längeren Atem haben. Das ist mehr ein Beiwerk zum Hobby AppleTV und man ist da nicht ganz so auf die puren Abozahlen aus, das wird auch Querfinanziert von Leuten die dann Hardware kaufen und mit AppleOne gebunden werden.

      • Apple wird die Serie nicht absetzen, auch nicht bei mässigem Erfolg. Die haben bereits mehr Geld in die Serie gepumpt als die das wieder mit dem Streamingdienst in nächster Zeit wett machen würden. Apple hat so viel Geldreserven, denen tut es nicht weh. Die wollen hier hauptsächlich neue Massstäbe setzen. Game of Thrones hat auch etwa drei Staffeln gebraucht, bis der Hype losging.

        • Was ein Unsinn. Das Buch war bei GoT vorher schon über Zehn Jahre auf dem Markt und längst kein Geheimtipp mehr, sondern ein Welterfolg. Das kannte ich, lange bevor ich von der Serie je gehört hatte. Sie wussten, was sie da tun. Das ist hier ja ebenso. Die Vorlage ist ja beliebt, soweit ich weiß.

  6. Martin Vader says:

    Ich freu mich auf weitere Staffeln. So geht gute Science-Fiction.
    Da können sich Star Trek Discovery und Picard mal ein paar Scheibe abschneiden.

  7. Thomas Müller says:

    Bildgewaltig, aber mich hat es nicht mitgerissen.

    Bin bei Bruder Dunkelheit ausgestiegen.

  8. Ich finde, das zu viel in den verschiedenen Zeiten herum gesprungen wird. Da kommt man irgendwie raus…
    Ansonsten sind es tolle Bilder, gut gemacht.
    Die Story muss sich noch entwickeln.

  9. Ich habe die Kern-Trilogie angefangen zu lesen. Habe dann abgebrochen um den ganzen Zyklus in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Da kommt schon was zusammen. Allerdings habe ich von der hier verfilmten Trilogie genug gelesen um mit der Verfilmung zumindest zu hadern. Was mir wirklich auf den Keks geht ist, dass Apple ohne Not aus dem (jungen) Mann Gaal einfach mal ein junges Mädchen macht. Achtung Spoiler!!….schon in Folge drei ist das Thema Gall ja obsolet weil in der Zeit gesprungen wird. Also was soll das? Unterm Strich ist (Apple`s) Foundation eine bildgewaltige, sehr modern inszenierte SciFi Serie die gesellschaftspolitisch alles richtig machen will. Dadurch kann sie neue Fans finden, gleichzeitig aber auch alte Fans (der Bücher) verschrecken.

  10. Bin schon ziemlich begeistert. Die Timline war anfangs etwas schwer, nachdem es in Folge 2 oder 3 dazu noch Rückblenden gab und die ganze Clone, Dawn-Day-Dusk Kiste frisch ist. Lee Pace ist bei mir seit „Halt and Catch Fire“ (PFLICHT Serie für Computer Nerds) ein Held und er Rest hier ist auch opulent. Manchmal denkt man so „hey, dass kenn ich doch aus Dune oder Star Wars oder …“ und muss sich erinnern, dass die Asimov Bücher viel eher da waren.

  11. Die Serie gefällt mir sehr gut. Ich glaube die Bücher habe ich nur lose gelesen und nicht alle, stehen sozusagen noch auf meiner Leseliste. Hatte mehr die Roboter-Romane von Asimov als Lesestoff.
    Ist natürlich nicht für jedermann etwas, die Geschichte entfaltet sich sehr langsam und ist teilweise etwas, nun, kryptisch. Recht wenig Action, dafür aber sehr Stimmungsvoll und teils wunderschön.
    Ich hoffe das sie Serie 8 Staffeln schafft und das Niveau halten kann. Das ist eine Serie die ich mir auch öfters ansehen kann.
    Das die Folgen wöchentlich released werden ist heutzutage (zumindest für mich) schwer zu ertragen, vor allem weil sie mit wunderbaren Cliffhangern am Ende der Folgen arbeiten. Das ist nicht negativ gemeint, aber man suchtet am Ende der Folgen und will mehr 😀

  12. Gelungene Serie, ab Folge 5 fesselt sie nur noch, da dort auch wirklich schluss ist mit Zeitsprüngen und es mächtig an Fahrt gewinnt.

    Dass man mit Abstrichen leben muss war von vornherein klar. Das ganze ist sonst nicht wirklich umsetzbar denke ich.

    Apple hat es aber geschafft, uns eine wirklich gute SciFi Serie zu präsentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.