Apple TV+: Formel-1-Film mit Brad Pitt in der Mache

Apple Studios möchte in der nahen Zukunft einen Formel-1-Streifen herausbringen. In der Hauptrolle wird Brad Pitt einen Fahrer spielen, der aus dem Ruhestand kommt, um zusammen mit einem Anfänger gegen den vorherrschenden Fahrer im Formel-1-Zirkus anzutreten. Die Regie wird der von „Top Gun: Maverick“ bekannte Joseph Kosinski übernehmen.

Als Produzenten werden Jerry Bruckheimer, Kosinski, Plan B Entertainment und der siebenmalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton an Bord sein.

Wann wir damit rechnen können und ob der Film auch in die Kinos kommen wird, ist noch nicht bekannt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. aoikitsune says:

    Oha, Jerry Bruckheimer und Brad Pitt: Ich sehe schon die dramatischen Explosionen während des Pit(t)Stops vor mir. 😀

    • Pilotfish says:

      Hihi, sowas hatte ich auch direkt als Kopfkino 🙂
      Dazu natürlich dick aufgetragener Pathos à la „Ford v Ferrari“ mit leicht angepassten historischen Ereignissen.

  2. Brad Pitt in allen Ehren, aber ist er nicht 15 Jahre zu alt um als Altstar Anfang seiner 40er zurückzukehren? A la Mansel oder Schumacher?

    • Auf dem Papier ja. Optisch kriegt man das mit einer guten Maske und notfalls zusätzlich etwas CGI schon hin. Wahrscheinlich wird in der Story auch eher ein Altstar Anfang 50 angestrebt.

  3. Bruckheimer? Hamilton?
    Ich sehe jetzt schon wie Pitt 2 Minuten lang mit Rückenschmerzen aus dem Auto steigt und trotz Helm auf der Murmel einen Oscar dafür bekommt.
    Da bleibe ich doch lieber beim echten Sport.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.