Apple stellt großes Update für Logic Pro X vor

Das dürfte einige Kreativköpfe sicherlich freuen. Apple hat heute ein großes Update für Logic Pro X vorgestellt, das eine professionelle Version von Live Loops, einen völlig neu gestalteten Sampling-Workflow und neue Werkzeuge zum Beat-Making enthält. Mit der enthaltenen Sammlung wird Logic Pro X 10.5 ein – laut Apple – großartiges Release für alle Musiker sein, auch für diejenigen, die elektronische Musik produzieren. Logic Pro X 10.5 ist heute als kostenloses Update für alle bestehenden Anwender verfügbar und für Neukunden im Mac App Store für 229,99 Euro erhältlich. Logic Remote 1.4 steht ab heute ebenfalls als kostenloser Download im App Store zur Verfügung. Kunden können sich für eine kostenlose Testversion von Logic Pro X anmelden

Angaben von Apple:

Live Loops

Mit Live Loops auf dem Mac können Logic-Anwender jetzt Musik auf neue, freiförmige und nichtlineare Weise erstellen. Loops, Samples und Aufnahmen können in einem neuen musikalischen Raster organisiert werden, in dem Musiker verschiedene Arrangement-Ideen spontan ausführen und in der Zeitleiste festhalten können. Von dort aus können die Spuren mit allen professionellen Produktionsfunktionen von Logic weiter verfeinert werden.

Remix FX erweitert Live Loops um eine aufregende Sammlung elektronischer Effekte wie Bitcrusher, Filter, Gater und Repeater, die in Echtzeit auf einzelnen Spuren oder im gesamten Song-Mix angewendet werden können. Beide Funktionen werden noch leistungsfähiger, wenn die kostenlose Logic Remote App verwendet wird, mit der Nutzer ihr iPhone oder iPad mit ihrem Mac koppeln können, um eine Multi-Touch-Steuerung von Live Loops und Remix FX zu ermöglichen.

Sampler und Quick Sampler

Sampler repräsentiert die nächste Generation des beliebten Industriestandard-Plug-ins EXS24 mit einem völlig neuen, modernen Design und erweiterten Sound-Shaping-Steuerelementen bei voller Abwärtskompatibilität. Produzenten können mit Sampler anspruchsvolle multigesampelte Instrumente erstellen und bearbeiten und dabei elegante Drag-and-Drop-Workflows nutzen, die komplexe Produktionsaufgaben automatisieren.

Quick Sampler ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, jeden einzelnen Klang in ein spielbares Instrument zu verwandeln. Musiker können einen Klang aus Logic, dem Finder oder Sprachmemos auswählen oder sogar direkt in Quick Sampler aufnehmen. Mit nur wenigen Klicks kann ein importiertes Sample getrimmt, geloopt und über einen Keyboard-Controller abgespielt werden, wobei Zugriff auf kreative Sound-Shaping-Steuerelemente besteht.

Beat-Erstellung

Logic Pro X 10.5 bietet eine Sammlung neuer kreativer Werkzeuge, die so konzipiert sind, dass sie im Zusammenspiel schnell und flüssig originelle Beats erstellen können – ein integraler Bestandteil der Hip-Hop- und elektronischen Musikproduktion.

Step Sequencer ist ein neuer Editor in Logic, der entwickelt wurde, um das Programmieren von Drum-Beats, Bass-Lines und melodischen Stücken mit einer Oberfläche, die von klassischen Drum-Machine-Workflows inspiriert ist, unterhaltsam und einfach zu gestalten. Step Sequencer kombiniert einen pattern-basierten Stil der Musikerstellung mit leistungsstarken Bearbeitungsoptionen für die Erstellung von Originalteilen – mit detaillierter Kontrolle über Notenanschlagstärke, Wiederholung, Gate, Skip, Abspielrichtung und Randomisierung.

Drum Synth bietet eine umfangreiche Sammlung von Kick-Drums, Snares, Toms und perkussiven Klängen, die vollständig durch Software erzeugt werden. Jeder Ton wird von speziellen klangformenden Steuerelementen begleitet, um Musikern die Feinabstimmung ihrer Lieblingsstücke zu erleichtern. Drum Synth-Sounds können auf jedem Pad im Drum Machine Designer verwendet werden, wo sie sogar mit Samples für kreative Sounddesign-Optionen gemischt werden können.

Drum Machine Designer, das Werkzeug zum Erstellen elektronischer Drum-Kits in Logic, wurde verbessert, um es in die neuen Sampling- und Beat-Programmier-Workflows zu integrieren. Jedes Drum-Pad kann die neuen Quick Sampler- und Drum Synth-Plug-Ins aufnehmen, wodurch die Bearbeitung und Formung einzelner Sounds innerhalb eines Drum-Kits vereinfacht wird. Nachdem die Kits erstellt wurden, können sie in Echtzeit abgespielt oder mit dem Step Sequencer programmiert werden.

Logic Remote

Logic Remote ist eine kostenlose Begleitapp, mit der Nutzer ein iPhone oder iPad mit ihrem Mac koppeln können, um Logic-Funktionen und -Instrumente per Multi-Touch zu steuern und auszuführen. Logic Remote erhält ein größeres Update, das das Triggern von Sounds in Live Loops, das Durchsuchen und Hinzufügen von Loops und das Anwenden von Remix FX auf einer Session ermöglicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Hektor Rottweiler says:

    Das sind zur Hälfte Funktionen, die Apple von Garageband für iOS übernommen hat.

  2. Hektor Rottweiler says:

    Hab‘s mir aber mal im Detail angesehen, der neue ‚Simpler‘ Abklatsch kann tatsächlich slicen. Wenn das gut funktioniert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.