Apple und Samsung führen Smartphonemarkt an, Xiaomi drängelt sich langsam hinein

Counterpoint hat Zahlen zusammengetragen, die Auskunft über den Erfolg einzelner Smartphones geben wollen. Verteriebskanäle in 35 Ländern wurden ausgewertet, die Top 10 setzt sich größtenteils aus Samsung und Apple zusammen. Bis auf den kleinen Störenfried, den die großen Hersteller so fürchten: Xiaomi. Platz 7 und 9 belegen Smartphones des chinesischen Herstellers, der gerade groß damit beschäftigt ist, in den Rest der Welt zu expandieren. Diese Zahlen spiegeln Mai 2014 wider. Auf ähnliche Ergebnisse kommt ABI Research für das erste Quartal 2014.

Counterpoint_Smartphones_May

Bei ABI Research werden nur die Top 5 Smartphones des ersten Quartals genannt. Deshalb fehlt hier auch das Galaxy S5 von Samsung in der Auflistung. Klar ist allerdings, dass weder Samsung, noch Apple sich groß vor Konkurrenz fürchten müssen. Im High-End-Bereich sind die beiden sehr gut aufgestellt, sodass iPhone 5S, Galaxy S4, Galaxy S3, Galaxy S4 LTE und das iPhone 4S die ersten 5 Plätze belegen.

HTC und Huawei flogen bei ABI Research sogar aus den Top 20, allerdings geht man davon aus, dass sie wieder dorthin zurückkehren, wenn die aktuellen Flaggschiffe HTC One M8 und Huawei Ascend P7 mit einbezogen werden, die ja im ersten Quartal noch nicht verfügbar waren. Aber auch bei ABI Research ist Xiaomi bereits in den Top 20 zu sehen.

Hersteller wie Xiaomi machen es ganz geschickt. Sie bauen hochwertige Geräte und verkaufen diese mit einer kleinen Marge an den Kunden. Heraus kommen so konkurrenzfähige Geräte, die mal eben die Hälfte weniger kosten als andere Flaggschiffe. Durch die Konzentration auf den Heimatmarkt und der langsamen Expansion in andere Märkte sind solche Hersteller für die kleinen „Großen“ (HTC, Huawei, LG) ein größeres Problem als für Samsung oder Apple, die mit ihren Premium-Geräten (und entsprechenden Preisen) eine andere Zielgruppe bedienen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

7 Kommentare

  1. „Deshalb fehlt hier auch das Galaxy S5 von Samsung in der Auflistung“

    Und was ist dann das da auf Rank 2?

  2. „Bei ABI Research werden nur die Top 5 Smartphones des ersten Quartals genannt.“

    Die Grafik ist aber von counterpointresearch 😉 also beides unabhängig von einander 😀

  3. Na so schlecht wie immer behauptet scheint sich das iPhone 5c ja gar nicht zu verkaufen, wenn es noch für Platz 5 reicht 😉

  4. @Matthias Hoffmann:
    Omg du hast natürlich vollkommen Recht! Sorry aber das so anzuordnen ist in meinen Augen suboptimal.

  5. Interessant, dass keines dieser 10 Geräte egal zu welchem Zeitpunkt Gefahr lief von mir gekauft zu werden. Anscheinend liegen meine Bedürfnisse bzw Anforderungen an ein Smartphone woanders verglichen mit dem Durchschnittskäufer.

  6. @totosati: Nein, der Durchschnitt kauft das 0815 100 Dollar Gerät! Da es davon aber dutzende unterschiedlicher Modelle gibt, kommen da bei Einzelgeräten keine Top-Stückzahlen zusammen wie bei den Flaggschiffen.