Apple: Safari Technology Preview veröffentlicht

safari-preview_2xEntwicklerkonferenz bei Microsoft. Da lassen es sich Firmen wie Google oder Apple nicht nehmen, ebenfalls etwas aus dem Hut zu zaubern. Aktuell Apple mit der Safari Technology Preview für euren Mac. Hierbei handelt es sich um den auf WebKit aufsetzenden Browser, der die allerneusten Funktionen mitbringt – und, der Name impliziert es – es kann unter Umständen holprig werden. Haben Vorschauversionen ja gelegentlich mal an sich. Dennoch – die Safari Technology Preview soll stabiler sein als die WebKit Nightlys.

safari

Anwendern sei der tägliche Einsatz auf Produktivsystemen vielleicht nicht angeraten, Apple adressiert den Browser direkt an Entwickler, die sich über die neuen Funktionen auch im Blog von WebKit einlesen können. Ihr könnt den Browser neben Safari einsetzen, die Safari Technology Preview auch zum Standard machen. Cookies, Cache und Bookmarks werden getrennt verwaltet, die Preview aber via iCloud synchronisiert werden.

(danke Jakob!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. wird direkt mal ausprobiert! 🙂

  2. Gibt es endlich wieder die Funktion „alle Tabs neu laden“? Kann immer noch nicht verstehen, wie man diese Funktion in Safari 9 streichen konnte.

  3. Deliberation says:

    Gibt es dann endlich wieder die Funktion „Links anklicken“? SCNR…

  4. ich bin raus…nutze noch ein richtiges OSX ;-)))
    10.10.5

  5. Äbbelobserver says:

    Hoffentlich überwindet Apple seine Schizophrenie bald und stellt auch den auf IOS konkurrierenden Browsern wie z.B. Chrom, Firefox und vor allem dem schweizer Taschenmesser Icab auch die Nitro-Engine zur Verfügung.
    Leider ist das Emtwicklerteam von Safariemderartig verschlafen, daß man innovative Lösungen dringend braucht.
    Was machen die Entwickler von Safarie und Web3.0 dort eigentlich, vielleicht surfen sie ja, dann aber am Strand.
    Aplle schadet seiner eigenen Plattform mit dieser restriktiven Strategie und nicht mal mehr auf Tagungen, die sich mit der Weiterentwicklung des Webs zu tun haben tauchen die Jungs auf, in dem Punkt muß ich WOZ Recht geben, Äbbel ist nicht mehr das , was es wahr.

  6. Aus Webentwickler-Sicht kann man nur hoffen, dass Apple mal was an der Engine macht… Feature-mäßig entwickelt sich Safari immer mehr zum neuen IE (weit verbreitet und technisch hinterher)

  7. „… es kann unter Umständen holprig werden.“

    Das gilt mittlerweile ja für alles von Apple.

  8. @Äbbelobserver
    Tun sie, nennt sich WKWebView. Chrome nutzt es, bei den anderen weiß ich es nicht

  9. So viel Bullshit in den Kommentaren, wie üblich.

    @Patrick
    > Aus Webentwickler-Sicht kann man nur hoffen, dass Apple mal was an der Engine macht…

    Webentwickler scheinst du nicht zu sein. WebKit, kennst du?

    http://trac.webkit.org

    und

    http://caniuse.com/#compare=ie+11,edge+14,firefox+48,chrome+52,safari+9.1,opera+37,ios_saf+9.3,op_mini+5.0-8.0,android+47,and_uc+9.9

    @Äbbelobserver
    Willkommen in 2013 oder so. WKWebView nutzt seit iOS 8 Nitrous.
    Auf Tagungen tauchen welche Jungs nicht mehr auf? Während der WWDC 2015 gab’s
    5 Vorträge a 40 Minuten zu WebKit, Safari und Webtechnologien und danach jeweils jeweils mehrere Stunden Labs zu den Vorträgen.

  10. @ Kalle
    Danke für den Link aber es kommt nur 404.