Apple Music wahrscheinlich bald mit Google Home nutzbar

2019 wird ein spannendes Jahr für viele Apple-interessierten. Wir erwarten eine Menge neue Hardware, einen Videostreaming-Service, ein News-Abonnement und weitere Neuerungen bei den aktuellen Services. Darunter könnten auch ein paar Änderungen bezüglich Apple Music sein, denn man hat bereits im letzten Jahr begonnen, den Streaming-Dienst auch auf Echo-Geräten verfügbar zu machen.

Eine neue Option in der Google Home-App deutet nun darauf hin, dass wir Apple Music bald mit Google Home-Lautsprechern verknüpfen können. Ich habe euch mal einen Screen aus der Google Home-App (links) und aus der Google Assistant-App (rechts) rein gepackt. iOS-Nutzer kennen die begrenzte Verfügbarkeit auf iOS-Geräten schon lange. Eine neue Zeile wurde nun aber eingefügt, die keinen Zusatz für iOS-Geräte mehr hat.

Bei einem Versuch sich über die neu hinzugefügte Option anzumelden, passiert aktuell noch nichts. Sollte es sich hierbei nicht um einen Entwicklungsfehler handeln, kann es nicht mehr allzu lange dauern, bis Apple Music auch auf Home-Lautsprechern nutzbar ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Ich vermisse Google Play Music mit Alexa

  2. Andreas Wale says:

    Bei mir schon in den Einstellungen verfügbar!

  3. Bei mir schon in den Einstellungen verfügbar!

  4. Wäre echt toll – Apple scheint sich, was seine Content-Angebote angeht , immer weiter zu öffnen . Ähnliches bei Sonos : vorher arg abgeschlossen öffnet man sich jetzt für Zuspielungen außerhalb der eigenen App. Ein Trend – wäre schön , zwei Anbieter mit einem vorher recht engen „Käfig“ werden für Dritthardware oder Drittanbieter bei der Nutzung ihrer Hardware immer offener . Ich denke aber , daß Apple hier nur seine Content-Dienste für andere Hardware öffnet – denn man will ja Streaming verkaufen . Die eigene hardware wird weiterhin ziemlich „dicht“ bleiben . Würde mich also wundern wenn Googles Streaming-Dienste z. B. auf dem Homepod nativ nutzbar werden . Vielleicht allenfalls Spotify … und selbst da bin ich eher unsicher . Aber klar : wer gegen Amazon mit eigenem Streaming-Dienst und eigener hardware zur Wiedergabe bestehen will muß Allianzen eingehen . Das haben auch einstige „Walled Gardener“ wie Sonos und Apple bemerkt.

  5. Ich bekomme beim Versuch Musik abzuspielen eine Rückmeldung von der englischen Sprachausgabe des Assistant und der Titel wird von Apple Music abgespielt. ‍

  6. Jetzt ist es wieder verschwunden! 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.