Apple Music für Android: Update bringt mehr Stabilität und die Möglichkeit, Musikvideos anzusehen

Apple hat gestern Abend seine Apple-Music-App für Android mit einem Update versorgt, welches die App um einiges stabiler machen sollte. Vor allem die Musikwiedergabe soll damit auf mehreren Geräten zuverlässiger laufen. Neben dieser, meiner Meinung nach, wichtigen Verbesserung, ist es ab sofort außerdem möglich, Musikvideos entweder im Vollbild oder direkt im Wiedergabe-Fenster anzusehen.

Die Videos werden auch weiter abgespielt, wenn ihr gerade in der App unterwegs seid und können außerdem zu Playlisten hinzugefügt werden. Solltet ihr gerade eine andere App verwenden, spielt die Apple-Music-App das Video dennoch ab und versorgt euch somit zumindest mit der Audio-Spur.

Apple verteilt in einer gewissen Regelmäßigkeit Updates für die Android-App, hat meiner Meinung nach aber immer noch ein weites Stück zu gehen. Ihr könnt die neue Version ab sofort im Play Store herunterladen.

Hier ist das Changelog laut Play Store:

Das Update erhöht die Stabilität mit einer zuverlässigeren Musikwiedergabe auf mehr Geräten.
Außerdem bietet dieses Update neue Möglichkeiten für Musikvideos:
– Sieh sie dir im Vollbildmodus oder innerhalb des Wiedergabefensters an.
– Sieh dir Musikvideos weiter an, während du in der App stöberst.
– Füge deine Lieblingsmusikvideos zu Playlists hinzu, um sie dir nacheinander anzusehen.
– Hör dir Musikvideos im Hintergrund an, während du andere Apps verwendest.

Apple Music
Apple Music
Entwickler: Apple Inc.
Preis: Kostenlos
  • Apple Music Screenshot
  • Apple Music Screenshot
  • Apple Music Screenshot
  • Apple Music Screenshot
  • Apple Music Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Dragonstar says:

    Läuft die App jetzt endlich auch im Querformat auf Tablets? Und wie siehts mit der Geschwindigkeit aus, brauchen Songs immer noch 2-3s bis sie starten oder geht das jetzt endlich quasi instant wie bei Spotify?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.