Apple: iWork in der iCloud mit neuen Funktionen

Apple hat seinem iWork in der iCloud ein Update angedeihen lassen, welches sich über Pages, Keynote und Numbers erstreckt. In Sachen Zusammenarbeit kann man nun mit bis zu 100 Personen zusammenarbeiten. Pages, Numbers und Keynote online sind nun in der Lage, bis zu 1 GB große Dokumente zu bearbeiten, ebenfalls lassen sich bis zu 10 MB große Bilder einfügen. Das immer noch in der Beta befindliche iWork in iCloud begrüßt euch bei einem Erststart mit allen Neuerungen auf einer Übersichtsseite.icloudBildschirmfoto 2014-05-20 um 22.29.06 Bildschirmfoto 2014-05-20 um 22.29.00 Bildschirmfoto 2014-05-20 um 22.29.11

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Lass mich raten: Ein Dokument im Querformat anzulegen geht immer noch nicht? (Hab zumindest letztes mal nichts gefunden)

  2. @weissertiger2: einfach auf das + Zeichen in der Pages (Web-)App und dann dort unter „Basic“ „Blank Landscape“ auswählen 😉

  3. @Lowista: Jep, mein Pages. Danke für die den Hinweis werde ich das nächste mal anschauen.

  4. Wenn jetzt noch eine Funktion zum nachverfolgen der Änderungen und zum wiederherstellen einer älteren Version kommt, dann wird für kollaboratives Arbeiten Google docs sofort ersetzt.

  5. Ich will mit andren gleichzeitig an einem Dokument arbeiten. Und die Veränderungen daher auch in Echtzeit sehen. DAS wär mal was!

  6. Ist doch so…

  7. @Toni

    Das kannst du seit letztem Herbst.

  8. Also bei mir funktioniert das nicht. Da gibts dann verschiedene Versionen der Datei. Außerdem sieht man die Veränderungen stark verzögert. Hab’s getestet mit 2 macs nebeneinander

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.