Anzeige

Apple iOS 9.3 Beta 3 für freiwillige Tester freigegeben

iOS 9.3Kurz notiert: Nachdem bereits Entwickler die dritte Betaversion von iOS 9.3 testen konnten, ist sie nun für alle zu haben, die freiwillig am öffentlichen Betatest teilnehmen. Somit haben auch die Nicht-Entwickler die Möglichkeit, die neuen Funktionen ausgiebig zu testen. Zu den Neuerungen gehört beispielsweise der Schnellzugriff auf den Blaulichtfilter, ebenfalls hat man etwas an den Quick Actions für 3D Touch-Geräte geschraubt, was die Einstellungen betrifft. Auch können Notizen per TouchID gesichert werden.

Wer sich an die Beta-Version trauen möchte, sollte die Seite des Apple Beta-Software Programms aufsuchen und sich dort anmelden. iOS 9.3 Public Beta besitzt die integrierte App „Feedback-Assistant“, die auf der zweiten Seite eures Home-Bildschirms durch Tippen gestartet werden kann. Wenn euch ein Problem begegnet, das behoben werden sollte, sendet euer Feedback an Apple mit der App „Feedback-Assistent“.

Apple2015_iPad_iPhone9

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ein Wunder. Ein von mir gemeldeter Bug wurde gefixt. Fehlt nur noch der, wo eine komische schwarze Tastatur im Lockscreen erscheint, wenn ich über Drittanbieter Apps wie Tweetbot ne Quick Antwort tippe

  2. Wurde der Error 53 gefixt?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.