Apple veröffentlicht iMac Grafik-Update für OS X Yosemite

MacBook Air 2013_007

Kurz notiert: Apple hat in der Nacht ein Grafik-Update für die iMacs der späten 2013er Serie (21,5“ und 27“) sowie für den 2014er Retina 5K-iMac veröffentlicht. Der Fehler, das unter OS X 10.10.3 der iMac durch das Öffnen sehr großer JPEG-Bilder im Finder oder in der Vorschau zum Absturz gebracht wurde oder ein komplett schwarzes Display anzeigte, soll damit behoben worden sein. Das „iMac Graphics Update“ bekommt Ihr wie gewohnt über die systemeigene Updatefunktion oder als separaten Installer.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. sowas sollte wahrscheinlich eher Bug-Fix als Grafik-Update heißen 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.