Apple Health: Handgelenktemperatur in Grad Celsius betrachten

Die neuen Apple Watches können die Temperatur am Handgelenk überwachen. Die Handgelenktemperatur ist eine Messung, die sich auf die Körpertemperatur bezieht, die von eurer Apple Watch gemessen wird, während ihr schlaft.

Eure Körpertemperatur schwankt von Natur aus und kann jede Nacht aufgrund eurer Ernährung und Bewegung, des Alkoholkonsums, der Schlafumgebung oder physiologischer Faktoren wie Menstruationszyklen und Krankheiten variieren. Einen ausführlichen Beitrag dazu haben wir hier verfasst.

Bezüglich dazu noch ein kleiner Hinweis. In der flotten Ansicht der Health-App selbst zeigt Apple keine Temperaturen an, sondern lediglich eine Übersicht mit eventuellen Abweichungen um x° Celsius.

Falls ihr daran interessiert seid, die Temperatur, die am Handgelenk gemessen wurde, zu wissen, dann schaut in der Health-App unter den gemessenen Temperaturdaten unter „Alle Daten anzeigen“ nach. Dort finden sich die erhobenen Daten im Detail – inklusive der Grad-Celsius-Angabe.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ganz ehrlich: Apple will doch immer „nicht umständlich sein“ und eine einfache Bedingung anbieten.
    Ich hätte erwartet, dass es jetzt einfach eine „Komplikation“ gibt, um sie direkt auf einem Watch Face anzuzeigen. So ähnlich wie das Wetter-Widget: In der Mitte die zu letzt gemessene Temperatur. Und dann links und rechts davon mit einem farblichen Halbkreis die höchste und tiefste gemessene Temperatur der letzten 24 Stunden.

    • Ich würde vermuten, dass es deswegen so machen, weil diese so als absoluter werden eher nicht hilfreich ist und wenn überhaupt sich in die Änderungsdifferenz irgendwas relevantes reindichten lässt.

    • minimalwerk says:

      Für diese eingeschränkte Funktionalität wäre eine Komplikation nutzlos. Im Grunde ist die Messung in ihrer aktuellen Form wirklich nur für Frauen zur Menstruations Zyklus Überwachung geeignet worauf Apple auch hingewiesen hatte. Zusätzlich hier mal ein Auszug aus einem älteren Artikel:

      Die Temperaturerfassungsfunktion ist kein medizinisches Gerät und nicht für die Verwendung in der medizinischen Diagnose, Behandlung oder für andere medizinische Zwecke vorgesehen.
      Die Temperaturerfassungsfunktion ist kein Thermometer und kann bei Bedarf keine Temperaturmessungen am Handgelenk durchführen.

      • Oliver Müller says:

        „Die Temperaturerfassungsfunktion ist kein Thermometer und kann bei Bedarf keine Temperaturmessungen am Handgelenk durchführen.“

        Also am Ende komplett nutzlos. Typisch Apple.

        • Ziemlich dämliche Aussage, da „nutzlose“ Funktionen bei Apple mit weitem Abstand am wenigstens vorkommen.
          Ich glaube du verwechselst hier Apple mit Samsung, die wirklich dauerhaft nutzlosen und vor allem unausgereiften Schrott einbauen.

  2. Hast du schon einen AW Ultra Test gepostet oder kommt der noch?

  3. Oliver Müller says:

    Was bringt es zu wissen, wie die Temperatur am Handgelenk ist?

    • Für dich als Mann vielleicht nicht viel. Für Frauen zur automatisierten Menstruationsberechnung und damit für viele auch zur Berechnung der möglichen Fruchtbarkeitstage oder zur „indirekten Verhütung“ (ich nenn es mal so, es ist keine Verhütung). Das lässt sich dann alles automatisieren

  4. Au Weia, die sieht ja so viel besser aus als die „normale“ AW. Wenn ich die mir im Laden ansehe, werde ich mir wohl auf die Finger hauen müssen 🙂

  5. Man muss damit die Watch die Temperatur überhaupt anfängt zu erfassen „Schlaf“ und „Zyklusüberwachung“ oder wie Apple das nennt beides einmal konfigurieren. Es ist möglich die Fragen zu überspringen, wann der letzte Zyklus, war, wie lange etc.

    Erst wenn man dann einmal geschlafen hat fängt er damit an und auch erst nach 5 Tagen kann man da Werte raus ziehen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.