Apple Fitness+ startet am 3.11. in Deutschland

Unter anderem in den USA ist Apple Fitness schon verfügbar. Nun auch bald bei uns in Deutschland, am 3.11. geht’s los. Quasi Der erste Fitness-Service „powered by Apple Watch“. 11 Trainingsarten gibt’s bei Apple Fitness, Yoga, Krafttraining, ja sogar gehen kann man. Das Ganze auf Wunsch in den eigenen vier Wänden, über den Apple TV oder iPhone oder iPad anschaubar. Jede Woche möchte Apple Workouts präsentieren, diese haben eine unterschiedliche Länge, von 5 bis 45 Minuten kann gesportelt werden.

Wer mag, der kann auch mal Meditieren versuchen, da findet man Video und Audiosessions vor. Wer mag, kann auch Gruppenworkouts nutzen, bis zu 32 Menschen können über SharePlay trainieren. Ab dem 14. September 2021 können Kunden, die eine Apple Watch Series 3 oder neuer kaufen, Apple Fitness+ drei Monate lang kostenlos testen. Nutzer können das Angebot auf einem iPhone einlösen. Nach der ersten Aktivierung des qualifizierten Geräts haben Nutzer drei Monate Zeit, das Angebot einzulösen. Fitness+ ist im „Apple One Premier Tarif“ enthalten, der, sofern verfügbar, auch Zugang zu Apple Music, Apple TV+, Apple Arcade, Apple News+ und iCloud+ mit 2 TB Speicherplatz für 29,95 US-Dollar pro Monat bietet und von bis zu sechs Familienmitgliedern genutzt werden kann. Apple One Premier wird ab dem 3. November in 17 neuen Ländern, darunter Deutschland, erhältlich sein.

Braucht man spezielles Equipment? Das hängt davon ab, welches Training du wählst. Vieles erfordert kein spezielles Equipment, aber für einige Workouts brauchst du Dinge wie Kurzhanteln, eine Yogamatte, einen Ergometer, ein Ruder­gerät oder ein Laufband. Ob ich mal reinschaue? Sicherlich. Ich habe tatsächlich ein Rudergerät, wobei ich die meiste Zeit auf dem Laufband verbringe und dort täglich Cardiotraining durchziehe. Mal schauen, ob ich da Apple Fitness+ als Mehrwert empfinde – mein Trainingspartner ist ansonsten das iPad mit einer guten Serie, das will ich eigentlich so weiter nutzen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Ist schon bekannt ob Fitness zu Apple One Family hinzugefügt wird ?

  2. Juhu, dann am 3.11. den Testmonat mitnehmen und am 1.12. auf den Premier Plan upgraden :).

  3. Immer noch verwunderlich, wie Apple auf diesen Apothekenpreis kommt bei Fitness. Das kostet doch quasi gar nichts in der Produktion.

  4. Weiß jemand ob es Fitness+ auch solo im Abo geben wird?

  5. Geil! Hab ein WaterRower und freue mich auf Trainings mit dem Rudergerät.
    Auf dem Peleton macht das auch riesen Spaß mit Kursen. 🙂

  6. Hmm, also wenn ich Fitnessvideos haben möchte, dann grase ich einfach mal YouTube ab, da gibt es tausende und das ganz umsonst. Aber gut, Apple quetscht halt überall den letzten Cent raus.

    • Bei Apple+ (u. Peleton) hast du in Verbindung mit deiner Apple Watch auch live Feedback im Training, kannst deine Vitalwerte alle einsehen etc. Bei YouTube läuft aber nur stumpf ein Video ab. 🙂

  7. Moin Carsten, wieder mal ein großartiger Post.
    Mach bitte weiter so! 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.