Apple erreicht 50 Milliarden App-Downloads, Google knapp dahinter

Am gestrigen Abend war es soweit. Apple erreichte die 50 Milliarden-App-Download-Marke. Während der Google I/O Keynote verkündete Google, dass man im Play Store 48 Milliarden Downloads erreichte. Allerdings sagt man nicht, ob es sich um Erst-Downloads oder auch Updates handelt. Bei Apple werden nur Erst-Downloads eingerechnet.

50Milliarden
Beide App Stores liegen mittlerweile sehr nah beinander. Sei es die Zahl der verfügbaren Apps oder eben erwähnte Downloads. Angesichts der Übermacht im Smartphone-Markt von Android, sieht man aber auch, dass Apple noch sehr viel erfolgreicher in der Vermarktung von Apps ist. Ob das wirklich nur an den vermeintlich besseren Apps liegt, die für iOS-Geräte verfügbar sind? Ich denke nicht. Vielmehr dürfte es so sein, dass Android-Geräte auch von Leuten genutzt werden, die früher mit einem Feature-Phone telefonierten und nun halt zu Android greifen, weil es eben verfügbar ist. Wie seht Ihr das?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Ich sehe den Grund für den noch anhaltenden „Vorsprung“ bei den Downloadzahlen einfach auch darin, dass das erste iPhone deutlich vor dem ersten Androidgerät auf den Markt kam. Das G1 war zudem auch eher noch was für Entwickler 😉

  2. Naja, ich würde sagen dass google da krass aufgeholt hat und gerade das die aktuelle Situation wiederspiegelt…
    Vor ca. 2 Jahren war der Smartphonemarkt noch gefühlt 70% in Applehand, d.h. dass bis dahin ohnehin die meisten App Downloads Apple zugeschrieben werden konnten. Man muss aber auch sagen dass einige richtig coole Apps immernoch Apple only sind was ich einfach nicht verstehen kann…

  3. Paul Mircher says:

    Google wird Apple auf jeden Fall überholen, die Frage ist nur wann.

  4. Man könnte jetzt auch spaßeshalber behaupten, Apple hält den Vorsprung immer noch weil man bei iOS so viel installieren muss, um ein vernünftiges System zu haben. Bei Android sind die guten Apps halt alle schon dabei :-).

  5. Sascha Ostermaier says:

    @kOOk: Zum Glück hast Du das „spaßeshalber“ mit reingepackt. 😀

  6. Aleksandar says:

    Waährend Apple nur! die Erstdowloads zählt (keine Updates, kein erneutes Laden, etc.) hält sich google hierzu bedeckt. Nachtigall ick hör Dir …

    Wo iOS noch die Nase gut vorne hat ist ist bei dem Umsatz, sprich den Einkünften für die Entwickler. Letztes Jahr noch 4-6x so groß wie bei Android, ist in Q1 2013 der Faktor auf 2,6 gesunken. Das dies bei der schieren Masse an Android Handy’s bald umkippt ist wohl klar.

    Auf den einzelnen Anwender runtergebrochen allerdings ist die Bereitschaft bei der iOS Kundschaft deutlich größer für Apps auch Geld zu bezahlen. Was man auch an der Qualität so einiger Apps sieht.

    Lesenswert hierzu:
    http://blog.appannie.com/app-annie-i…arket-q1-2013/

  7. Ich muss Basti recht geben. Das erste Androidphone kam Mitte/Ende 2008 auf den Markt, da gab es das iPhone schon fast ein Jahr. Ausserdem vergesst ihr das es beim iPhone (un-gejailbreaked, was auf die meisten wohl zutrifft) ein Download NUR im Apple-Appstore möglich ist. Bei Android habe ich da sozusagen die Qual der Wahl. Neben dem PlayStore wären da noch Androidpit, Amazone, Getjar, Samsung, usw usw., dazu kommen noch die Geräte die von Haus aus gar keinen PlayStore, sondern z.B. Herstellerstores, drauf haben. Davon abgesehen ist noch ein komplettes „SIdeload“ per apk möglich (was sicher auch eine Minderheit betrifft.
    Was mich betrifft habe ich zwar die meisten (Kauf)Apps aus dem PlayStore, aber grad in meiner Android Anfangszeit, als ich keine Lust hatte mit Kreditkarte „rumzuhampeln“, habe ich z.B. gern im AndroidPit store eingekauft, dort habe ich jetzt noch nen kleines Guthaben rumliegen auf das ich ab und an mal zugreife… MoonReader+ Pro wäre so ein Beispiel, in meinem Fall, in letzter Zeit. Gabs bei AP im Sonderangebot also habe ich dort zugegriffen.

  8. So richtig ging es bei Android mit den Apps und deren Qualität ja erst mit 4.0 los, mit den Umsätzen der kostenpflichtigen seit letztem Sommer mit dem N7 Release. Dafür haben sie schon ordentlich zugelegt. Man müsste mal eine Grafik sehen in welchem Maße sie gestiegen sind. Die Aussage dass in den ersten 4 Monaten diesen Jahres mehr umgesetzt wurde als im kompletten vergangenen Jahren spricht ja schon für sich. Das passt dann auch zu den Entwickler Aussagen und vorherigen Berichten der Analysten dass diese Zahlen in den vergangenen Monaten extrem gestiegen sind.
    Ein kleines Problem hat Android noch, dort wird deutlich mehr über Hardware als Apps berichtet. Das ist bei IOS noch etwas anders, da es dort im Hardware Bereich viele Monate lang ruhig ist.

  9. Ich persönlich würde gerne mehr Androi Apps kaufen möchte aber nicht mit Kreditkarte usw rumtun. Wenns sowas wie Prepaidkarten gäbe wäre für mich der Android Store noch interessanter. Aktuell hol ich mir auf mein Android Handy nur kostenlose apps oder apps die man andersweitig bezahlen kann. Bezahlapps kaufe ich meist bei IOS für mein IPAD.

  10. Persönlich muss ich sagen, dass ich die Qualität der iOS-Apps besser finde und Android-Apps müssen auch oft noch länger mit älteren Versionen der Apps auskommen. Da ich nicht gern eine App für zwei Systeme kaufen möchte, entscheide ich mich daher oft für die iOS-App.
    Jedoch denke ich auch das dass Bezahlsystem mit eine große Rolle spielt! Während es bei iOS die Möglichkeit gibt direkt per Bankeinzug bzw. PrepaidKarten Apps zu kaufen, ist bei Android notwendig eine Kreditkarte zu besitzen… was leider nicht auf jeden zutrifft. Zumindest in Deutschland.

  11. Ich persönlich finde Andoid hat Apple schon längst überholt die Zahlen sprechen nur noch dagegen weil Apple einfach schon viel früher im Smartphonemarkt tätig war.
    Mit dem bezahlen finde ich Apples Lösung allerdings auch besser habe selber keine Kreditkarte (da erst 17) und kann somit nichts im Play Store kaufen.
    War bis zum ersten noch bei O2 was mir das bezahlen von Whats App über Handyrechnung ermöglicht hat sonst hätte ich wohl wieder SMS schreiben müssen.

  12. Sascha Ostermaier says:

    @Philipp: Apples App Store hat ganze 4 Monate Vorsprung vor dem Play Store. Der AppStore kam nicht, wie viele vielleicht denken, bereits mit dem ersten iPhone…

  13. @ Hermann
    Es gibt Prepaid-Kreditkarten, wäre das nicht eine Alternative?
    So braucht man keine Angst vor hohen Kreditkartenplünderung haben.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.