Apple bringt 21,5 Zoll-iMac in 4K wohl in der nächsten Woche

iMac5KDas iPhone-Event ist vorbei, das iPad Pro für den Verkaufsstart Anfang November in der Pipeline – da ist doch wieder Luft für zusätzliche Hardware aus dem Hause Apple. Gibt es den 27 Zoll-iMac mit 5K-Auflösung bereits seit Oktober 2014, so pfeifen aktuell die Spatzen (bzw. die Kollegen von 9to5Mac) von den Dächern, dass Apple in der kommenden Woche auch endlich die 4K-Variante des 21,5 Zoll-Modells vorstellen wird. Ausgehend von verschiedenen verlässlichen Quellen wird der kleine 4K-iMac dann ab dem 13. Oktober in den Stores beworben werden, während Apple zum Jahresende (aktuell avisiert: Ebenfalls Anfang November) für einen entsprechenden Lagerbestand sorgen wird.

Neben dem neuen Display mit 4096 x 2304 Pixeln bei gleicher Optik sollen bessere Grafikchips sowie OS X 10.11 „El Capitan“ mit an Bord sein, während das Gerät natürlich ein wenig über den Preisen der bisherigen Modelle rangiert, diese aber auch weiterhin im Store verfügbar sein sollen. Weiteren Gerüchten zufolge arbeiten die Damen und Herren aus Cupertino parallel noch an der zweiten Variante der Magic Mouse mit Force Touch-Integration sowie einer neuen Bluetooth-Tastatur mit verbesserter Batterielaufzeit. Hier scheiden sich aber die Geister, ob die Veröffentlichung der neuen Eingabegeräte zusammen mit dem 4K-iMac erfolgen wird – wie immer ist hier (fast) nichts sicher, lassen wir uns also überraschen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Das könnte unseren Familien-iMac von 2009 ersetzen, mal abwarten

  2. Was wird der ganz grob kosten?

    Danke

  3. michael_cgn says:

    So Recht erschließt sich mir der Vorteil nicht. Arbeit sowohl auf einem 27er mit und ohne 4K … aber nur bei wenigen Anwendungen ist für mich der Vorteil „ersichtlich“.

    Aber vielleicht hab ich auch nur schlechte Augen.

  4. @michael
    du musst wirklich schlechte augen haben, denn der unterschied ist extrem. der 5k imac 27″ hat ein so viel besseres bild, als der herkömmliche. man sieht keine pixel mehr, alles super scharf, höherer kontrast, bessere farbdarstellung.
    siehst du auch keinen unterscheid zwischen einem iphone 3gs und einem heutigen modell?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.