Anzeige

Apple AirPods Pro: Comply Foam Tips 2.0 angeschaut

Im Sommer habe ich euch hier bereits einen kurzen Eindruck zu den Comply Foam Tips für die AirPods Pro geben können. In der Zwischenzeit hat der Hersteller Version 2.0 der Tips vorgestellt, die in einigen Punkten verbessert wurden.

In der Box sind nach wie vor drei Paar der aus Memory Foam bestehenden Aufsätze drin. Wer sich schon einmal mit anderen Tips dieser Art beschäftigt hat, wird auch hier keine Unterschiede feststellen können. Weiterhin befindet sich ein Gitter in den Stöpseln, um einen zusätzlichen Schutz gegen Schmutz geben zu können.

Unterscheidungen zur ersten Version sucht man auf den ersten Blick vergebens. Erst beim Ausprobieren fallen dann Unterschiede auf, denn die neue Version wurde hinsichtlich Befestigung und Halt in den Ohren überarbeitet.

Wenn ihr die Stöpsel jetzt auf die AirPods Pro aufsteckt, halten sie nicht nur besser, sondern können auch einfacher entfernt werden. Der eine oder andere hatte mit den alten Modellen Probleme, die beispielsweise zum Zerreißen des Stöpsels beim Entfernen geführt haben. Das Problem hatte ich nicht, aber die Tips klickten nicht einfach so auf die Kopfhörer, wie etwas das Original aus Silikon. Das ist auch hier nicht der Fall, aber die Befestigung wirkt nun um einiges besser.

Auch in puncto Halt wurde nachgebessert. Im Vergleich zu den Vorgängern – die auch bei mir schon gut saßen – ist der Schaum nun nicht mal ganz so weich und wird auch schneller wieder größer, dichtet also schneller ab. Kann für den einen oder anderen sicherlich von Vorteil sein. Halt war aber wie gesagt auch beim Vorgänger kein Problem für mich.

Wer mit dem alten Modell unterwegs und damit zufrieden ist, braucht nicht noch mal Geld in die Hand zu nehmen, um auf Version 2 ein Upgrade zu machen. Alle anderen, die mit den auch guten Silikon-Tips der AirPods Pro nicht zufrieden sind und nach mehr Halt suchen, können zu den Comply Foam Tips greifen. Es gibt auch eine Menge Kopien, die nicht ganz so viel Geld kosten. Bei diesen Exemplaren, ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch, dass ihr am Ende nicht zufrieden seid.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr bereits andere Stöpsel in Benutzung oder seid ihr mit den Originalen zufrieden?

Comply Premium Schaumstoff-Ohrpassstücke, kompatibel mit AirPods Pro, Version 2.0, große Größe,...
  • Airpods Pro Foam-Ohrstöpsel: Ultraweicher Memory-Schaum passt sich perfekt an Ihr Ohr an, für ganztägigen Komfort, reine Klangqualität und bleibt an Ort und Stelle.
  • [Ganztägiger Komfort] Weiche Schaumstoff-Ohrhörerspitzen für AirPods Pro bieten ganztägigen Komfort und reduzieren Ohrenschmerzen. Sie erhalten das beste Hörerlebnis, egal ob Sie von zu Hause,...
  • [Hochwertiger Klang] Die Geräuschunterdrückung blockiert Ablenkungen und verbessert den Bass für ein unvergleichliches Audio-Erlebnis, sodass Sie sich auf Ihren Klang konzentrieren können.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Ich habe die Foam Tips für normale In-Ears genutzt bevor ich zu Ohrhörern ohne Tips gewechselt bin und fand die immer sehr gut. Kleiner Tipp: Die Dinger gibt es wesentlich günstiger als No-Nome direkt beim Chinesen (Ali). Im Vergleich ist die Qualität zwar etwas schlechter, für einen Bruchteil dessen, was Comply verlangt ist es aber immer noch unschlagbar.

  2. Hatte mir die Foams auch direkt aus USA bestellt und viele Wochen darauf warten müssen.
    Das Warten hat sich aber meiner Meinung nach definitiv gelohnt. Die Foams finde ich deutlich besser als die Original Silikon-Tips.
    Gerade beim Sport sind mir die AirPods mit den original Tips beim schwitzen immer verrutscht und ich musste nachjustieren. Mit den Foams sitzen die jetzt aber Bombenfest.
    Preislich würde ich sie aber dann doch als selbstbewusst bezeichnen, auf der anderen Seite, wenn man 200+ Euro für die AirPods ausgegeben hat, kommst auf die 30 für die Tips vielleicht auch nicht mehr an – so war jedenfalls mein Gedankengang ‍♂️

    • Vielen Dank für den Tipp.
      Passen die damit noch ins Case?

    • Ich benutze diese Halter auch zum Joggen, da ich leider zu den paar Prozent gehöre, wo auch die AirPods Pro beim Joggen rausfallen… Mit diesen Haltern ist das aber perfekt. Ich setze sie zu Beginn ein und nehme sie nach teilweise 2 Stunden erst wieder raus. Nachteil ist natürlich dass sie nicht damit ins Gehäuse passen, aber das aufziehen und abnehmen geht ratzfatz. Würde sie mir definitiv jederzeit wieder kaufen.

  3. Hans Günther says:

    Wieso kauft man sich nicht Ohrhörer, die ohne Tuning richtig halten???

  4. 37 € ist ein extrem Preis. Kaum eine Empfehlung. So gut können die gar nicht sein.

  5. Ich dachte auch, dass ich ich zum ruppigen Radfahren die Comply Foam brauche. Dann habe ich aber für mich* festgestellt, dass wenn ich den „Stummel“ ganz eng an das Außenohr drücke sehr gute Ergebnisse erziele. Deswegen sehe ich ein Gen.2 Modell des Airpods ohne Stummel auch ehr skeptisch entgegen, weil so in meinen Augen der Hörer seine stützende Wirkung verliert.

  6. Mit dieser Aussage stößt du bei vielen wohl auf taube Ohren 😉
    Ich verstehe es auch überhaupt nicht.

  7. Ich habe mir für meine „normalen“ Stöpsel schon vor Jahren Foam Tips in China bestellt. Der Sound und Tragekomfort wurde aus meiner Sicht erheblich verbessert. Eine Box (Marke-New Bee) mit 3 paar Foam und 3 paar Silikon Tips hat damals um die 5€ gekostet und sind immer noch im Einsatz.
    Mittlerweile gibt es sehr günstige Angebote bei Ali.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.