Anzeige: O2 startet Handyankauf online

Vermutlich bringen Privatverkäufe mehr, doch vielleicht möchte man sich ja nicht mit Privatkäufern herumärgern und stattdessen das alte Smartphone bei der Anschaffung eines Neugerätes verrechnen lassen. Seit April können O2-Kunden ihr funktionstüchtiges gebrauchtes Smartphone oder Tablet in jedem O2-Shop zum aktuellen Restwert verkaufen. Nun ist das Ganze auch online möglich.

Ein solcher Verkauf zum Restwert ist unabhängig davon, wo das Gerät ursprünglich erworben wurde. Allerdings gibt es ein paar Dinge, die man im Kopf haben darf. Das Handy muss in einem guten Zustand sein, des Weiteren müssen Modell und IMEI angegeben werden. Zu alt sollte das zu verkaufende Handy auch nicht sein, ein Nokia 5210 könnt ihr also nicht in Zahlung geben.

Ob Apple iPhone oder Gerät einer anderen Marke wie z.B. Samsung oder Huawei – je besser der Gesamtzustand deines Smartphones ist, desto höher ist auch der Preis, den du erzielen kannst. Zwei Fragen sind dabei entscheidend:

  • Lässt sich dein altes Smartphone einschalten? Glückwunsch – damit erfüllt es die wesentliche Voraussetzung, damit du dein Handy verkaufen kannst.
  • Ist dein Smartphone frei von offensichtlichen Schäden wie gebrochenem Display oder nicht intakter Touch-Funktion? Dann erhältst du  den maximal möglichen Preis für dein Modell.

Auch für beschädigte Geräte bekommst du ein Angebot. Bitte beachte aber, dass Glasbruch, Display-Schäden oder defekte Touch-Funktion den Restwert deines alten Mobiltelefons mindern. Und gebrauchte Geräte, die gar nicht funktionieren? Kannst du einfach in den Shops abgeben. Im Rahmen des Programms „Let’s keep the planet blue” führt man diese einem fach- und umweltgerechten Recycling zu.

Wenn das angegebene Gerät angenommen wurde, wird der unverbindliche Ankaufspreis unter den Gesamtkosten als „Ankauf Allgerät“ angezeigt. Nachdem der finale Preis ermittelt wurde, wird der Beitrag (maximal gibt’s 500 Euro für das alte Smartphone) innerhalb weniger Werktage auf das Konto überwiesen. O2 hat auch ein Info-Video veröffentlicht, welches den Handyankauf noch einmal erklärt. Und falls man nicht mit dem finalen Preis zufrieden ist?

Der voraussichtliche Ankaufpreis wird anhand Beantwortung weniger Fragen zum Zustand des Handys ermittelt. Wenn sich alle Angaben nach Einsenden des Handys bestätigen, wird der Ankaufpreis verbindlich. Gibt es Abweichungen oder wird ein anderes Gerät eingesandt als das angemeldete, kann der verbindliche Preis abweichen. Sollte dies der Fall sein, wird der Partner Teqcycle Kontakt mit dem Kunden aufnehmen und er kann entscheiden, ob ein abweichender Ankaufpreis für ihn in Ordnung ist, oder er das Gerät lieber versandkostenfrei zurückerhalten möchte.

Und hier kannst du gleich dein neues iPhone 13 Pro bestellen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.