„Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ und „The Marvels“ tauschen ihre Starttermine

Die beiden kommenden Marvel-Kinofilme „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ sowie „The Marvels“ tauschen ihre Starttermine. Das führt dazu, dass der zuerst genannte Titel mit Paul Rudd und Evangeline Lilly jetzt am 17. Februar 2023 anlaufen soll – früher als ursprünglich geplant. Dafür wird „The Marvels“ jenes Datum aufgeben und nun später, nämlich am 28. Juli 2023, sein Debüt geben.

Der Tausch soll sich laut Deadline ergeben haben, da „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ in der Produktion weiter fortgeschritten sei als „The Marvels“ mit Brie Larson.

In diesem Jahr laufen übrigens noch stolze drei Marvel-Filme an: „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ am 6. Mai 2022, „Thor: Love & Thunder“ am 8. Juli 2022 und schließlich „Black Panther: Wakanda Forever“ am 11. November 2022.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. P.S.: Zwischen The Marvels und Ant-Man 3 liegen auch noch die Guardians mit ihren (finalen) dritten Film im Mai 2023 😉

  2. Boah, irgendwann is auch mal gut mit dem ganzen Marvelzeugs? Gefühlt ist mittlerweile jeder zweite neue Film/Serie irgendwas von Marvel.

    • Bruce Willitsch says:

      Genau! Vergleichbar mit der Modellvielfalt von Xiaomi, bzw. Samsung. Und dann noch irgendwas mit Multi-Quantoversum, weil denen sonst nichts anderes einfällt. Die Zitrone wird bis auf den letzten Tropfen ausgepresst. Na ja, muss man ja nicht angucken.

    • Quatsch, gefühlt dauert es viel zu lange zwischen den Filmen…

    • Du kannst ja gerne einen besseren Film machen! Wenn es funktioniert, warum sollte man weniger davon produzieren? Du scheinst den wirtschaftlichen Zusammenhang nicht zu verstehen.

    • Zwingt dich ja niemand, die Filme / Serien anzuschauen. 😉

    • Oettinger says:

      3 Marvel Filme dieses Jahr, Serien glaube ich auch 3 (?).
      Schade, dass es dieses Jahr dann insgesamt nur 6 Filme und 6 Serien zur Auswahl gibt :/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.