Anker 521 PowerHouse: Ladestation startet in Deutschland

Anker schickt seine mobile Ladestation 521 PowerHouse ab heute auch auf den deutschen Markt. Mit dem Gerät könnt ihr unterwegs zahlreiche Geräte mit Strom versorgen – von mobilen Kühlschränken über Laptops bis hin zu Smartphones. Bei Camping-Fans sind solche Geräte seit längerem beliebt, es tummelt sich ein ganzer Schwung von Händlern, die ähnliche Energieversorger anbieten, bei Amazon. Die Kapazität des portablen Stromspeichers beträgt 256 Wattstunden. Verwendet werden Lithium-Eisenphosphat-Batterien (LFP oder auch LiFePO4 genannt). Nach 3.000 Ladezyklen soll so immer noch eine verbleibende Kapazität von 80 % gewährleistet sein, so Anker. In die Anker 521 PowerHouse sind mehrere Anschlüsse integriert: 2x USB-A, 1x USB-C, 1x EU-Strom- und 1x 12-V-Autoanschluss. Der Stromanschluss ist für Geräte bis 200 Watt ausgelegt. Knapp 370 Euro werden für die „Anker 521 Powerhouse Ladestation“ fällig. Sofern ihr ein 11-28-V-Solarladegerät mit DC-7909-Stecker habt, kann die Anker 521 PowerHouse auch mit der Sonnenenergie geladen werden.

Anker 521 Powerhouse Ladestation, Kompakter Stromgenerator 256Wh, 200W 5-Port...
  • EXTREM STRAPAZIERFÄHIG: Der tragbare Powerklotz ist mit erstklassigen LiFePO4-Batterien ausgestattet, die eine 6-mal längere Lebensdauer,...
  • 5 JAHRE HERSTELLERGARANTIE: Anstelle von 2 Jahren ist die 521 Ladestation mit einer exklusiven 5-Jahres-Garantie ausgestattet.

Die wichtigsten technischen Details im Überblick:

  • Anschlüsse: 2x USB-A, 1x USB-C, 1x EU-Strom- und 1x 12V-Autoanschluss
  • Zellkapazität: 256 Wattstunde / Gesamtleistung: 398 Watt
  • Lebensdauer: 3000 Zyklen bis über 80 Prozent
  • Betriebs- und Umgebungstemperatur: 0 bis 40 Grad Celsius
  • Eingangsleistung: DC: 11 bis 28 Volt bei 5,5 Ampere (65 Watt Max) / USB-C: 5 Volt bei 3 Ampere / 9 Volt bei 3 Ampere / 15 Volt bei 3 Ampere / 20 Volt bei 3 Ampere
  • Ausgangsleistung: Autoladegerät: 11 Volt bei 10 Ampere / Steckdose: 220 bis 240 Volt, 0,9 Ampere Max, 50 Hertz, 200 Watt / USB-A: 5 Volt bei 3,6 Ampere (2,4 Ampere Max pro Anschluss) / USB-C: 5 Volt bei 3 Ampere / 9 Volt bei 3 Ampere / 15 Volt bei 3 Ampere / 20 Volt bei 3 Ampere

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Ich denke es sollten 12 Volt beim Auto sein 😉

  2. Bei Amazon DE gibt es auch den „Anker Powerhouse II“ im Anker-Store.

  3. fehlt nur noch das passende Solar Panel…

  4. Hatte mir den Vorverkauf 50 Euro Rabatt gesichert und heute morgen die Mail mit dem Code bekommen.und umgehend auf Amazon bestellt. Nur die Lieferzeit ist nicht ok. 5 bis 17.Mai. Am 19 Mai fahre ich Zelten. Habe mir ein solarpanel gekauft und kann es nun nicht zeitnah testen, falls es nicht mit der Anker Station klappt. Ätzend.

    • Ich hab bei Anker bestellt, dort stand nur 3-7 Werktage. Ich hoffe dass sie noch vor Freitag ankommt, da fahre ich mit dem Dachzelt los und würde sie gerne testen. Wenn nicht muss weiterhin meine Suaoki G500 herhalten, die tut inzwischen schon 3 jahre lang regelmäßig ihren Dienst.

      • Bei Amazon stand Versandfertig 6 bis 10 Tage. Hab Anker bezüglich Solarpanel angeschrieben kam zwar ne Rückantwort aber komplett am Thema vor ei und keinerlei Aussage ob es Solarpanel geben wird.

        • Warum wollen denn alle ein Solarpanel von Anker haben? Es gibt doch genug Panels auf dem Markt. Ich hab ein Ecoworthy mit 120W, das wird da schon irgendwie ranpassen, zur Not mit Adapter. Aber die Box kann eh nur mit 65W Solarleistung geladen werden, wenn ich das richtig verstehe. In meinem Fall wird die gar nicht selbst am Solarpanel hängen sondern im Camper am USB-C Netzteil, welches wiederum an der Zweitbatterie hängt und die wird mit bis zu 220W Solar geladen.
          Die Box brauch ich nur oben im Dachzelt, da wollte ich keine Kabel hinverlegen.

        • Ich habe heute morgen eine UPS Trckingnummer bekommen, laut UPS ist das Paket aber noch nicht übergeben, Anker selbst sagt auch weiterhin nur“Bestellung bestätigt“.

  5. Hans Mayer says:

    Dann kann ich damit sogar eine viertel Stunde den Camper durchsaugen, wow.

    😉

    • Hans Mayer says:

      ach nee, da macht ja die maximale Leistung nicht mit, zu früh gefreut

      • Bevor du noch weiter überlegst: Nein, auch die Induktionsplatte und der 24″ TV funktioniert nicht an der Box. Möglicherweise ist die Anker Powerhouse einfach nix für dich, aber es gibt andere die sie gebrauchen können.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.