Angespielt: FIFA 20 auf der Nintendo Switch – kann was sein, muss aber nicht

Langjährige Leser dieses Blogs kennen meine Leidenschaft für Fußballspiele. Ob Manager oder eben klassische Spiele – ich habe in den vergangenen 30 (!) Jahren fast alles ausprobiert. Als Fan des Genres bin ich durchaus bereit umzudenken und mich auf verschiedene Dinge einzulassen. Das klappte beim Wechsel von FIFA auf PES und vice versa, aber auch beim Sprung vom PC auf die Konsole. Nun habe ich zum wiederholten Male fast neues Terrain betreten und habe mich wieder auf die Nintendo Switch eingelassen.

Tolles Gerät, bei uns daheim viel im Einsatz, eigentlich perfekt für viele Einzelspieler und Familien. Und ich bin eh einer, der immer weniger Zeit hat. Und da vergeht die Lust, wieder 65 Euro für die PS4-Variante auszugeben, die ich dann nur wenige Male spiele. Dazu natürlich die Begrenztheit von Couch und TV (trotz Remote Play). Ich kenne die aktuelle PS4-Variante von FIFA natürlich, habe diese bei einem Freund auch schon gespielt. Schönes Ding.

Auf der Switch allerdings, da muss man harte Abstriche machen, so findet man nicht alle Modi vor. Nun ja, es heißt ja auch „FIFA 20: LEGACY EDITION“.  Man findet nicht wirklich Neuerungen gegenüber dem Vorgänger vor, zudem muss sich jeder vor Augen halten, dass es nicht den neuen Modus von FIFA 20 auf der Konsole gibt (z. B. Volta), dafür aber immerhin ein paar mehr Stadien und Clubs – und hey – die rumänische Liga! Dafür verzichtet man auf Juve, darf aber mit dem Traditionsverein Piemonte Calcio auflaufen, in dessen Bettwäsche sicher jeder als Kind geschlafen hat. Boca Juniors und River Plate? Auch hier winkt Konami von der anderen Seite rein. Sei es drum.

Ich bin es die ersten Jahre meines Spielerlebens gewohnt gewesen, weder Namen noch Trikots von Klubs nutzen zu können, ich habe stundenlang den Krempel selbst editieren müssen, irgendwann sieht man nur den Spielspaß. Der ist durchaus gegeben bei FIFA 20, auch gegen andere oder den Rechner, allerdings muss man sich als Nutzer dann fragen, ob eine Aktualisierung vom Vorgänger überhaupt lohnt, das Ganze will sich ja bezahlen lassen.

Während ich auf anderen Plattformen große Neuerungen im Gameplay finde, muss ich diese bei FIFA 20 auf der Switch leider suchen. Das liest sich im direkten Vergleich schlecht, ist aber auch immer aus anderer Sicht zu sehen. Wenn ich unterwegs so spielen will, auf meiner Switch, dann habe ich nur wenige Alternativen und wenn ich viele Stunden spiele, dann ist mir dies vielleicht auch eine jährliche Aktualisierung wert (wie ich es beispielsweise auch beim Football Manager mache).

Vergleiche ich nicht mit FIFA auf anderen Plattformen, dann bekomme ich ein Fußballspiel geliefert, welches gut realisiert ist und dem Fan auch Langzeitmotivation bieten kann. Gerade online war ich oft versucht, die Switch an die Wand zu knallen, weil eben auch nach Spielern gesucht wird, die ähnlich gut, bzw. schlecht sind. Dass ich schon den Großteil meines Lebens Spiele dieser Art spiele, bedeutet nicht, dass ich gut bin – aber ich habe Spaß daran. Wenn man online allerdings kurz vor Schluss auf den Sack bekommt, dann ist das halt ab und an frustrierend – aber eben auch realitätsnah. In meinem Test auf der Nintendo Switch gab sich FIFA 20 keine Blöße und lief rund.

Kaufempfehlung oder Kaufwarnung? Muss man entscheiden. Ist man Fan der Serie, der alles immer aktuell haben will? Ist man der Gelegenheitsspieler, der kein Problem damit hat, auch mal ein Team zu spielen, das ein bis zwei Jahre alt ist?

So aus meiner Warte würde ich sagen: Ne. Kann man sich sparen. Oder günstig den Vorgänger kaufen. FIFA 20 macht für sich betrachtet zwar Spaß, aber diesen Spaß kann man auch mit dem Vorgänger erleben. FIFA 20 fühlt sich auf der Nintendo Switch nicht an wie ein eigenständiges, neues Spiel, sondern wie ein DLC mit ein paar aktuellen Namen und Lizenzen.

FAQ

  • Was ist die FIFA 20 Legacy Edition?
    • Die FIFA 20 Legacy Edition enthält eine aktualisierte Präsentation (Ingame-Menüs und Übertragungs-Einblendungen) sowie die neuesten Trikots und Kader-Updates für die bevorstehende Saison. Es sind jedoch keine neuen Spielmodi oder Gameplay-Innovationen enthalten.
  • Welche Modi sind in der FIFA 20 Legacy Edition verfügbar?
    • Du kannst Anstoß, Karrieremodus, Lizenzierte und Eigene Turniere (darunter die UEFA Champions League), Frauen-Länderspielpokal, Skill-Spiele, Online-Saisons, Online-Freundschaftsspiele und Lokale Saisons mit denselben Features wie in FIFA 19 spielen. FIFA Ultimate Team ist ebenfalls in der Legacy Edition enthalten.
  • Unterscheidet sich das Gameplay der FIFA 20 Legacy Edition von FIFA 19 auf Nintendo Switch?
    • Die FIFA 20 Legacy Edition enthält dieselben Gameplay-Innovationen wie FIFA 19, ohne jegliche neuen Entwicklungen oder signifikante Verbesserungen.
  • Kann ich in der FIFA 20 Legacy Edition FIFA Ultimate Team spielen?
    • Ja, du kannst FIFA Ultimate Team spielen, darunter Manageraufgaben, Einzelspieler- & Online-Saisons, Einzelspieler- & Online-Turniere, Einzelspieler- & Online-Draft, Online-Einzelpartien, Online-Freundschaftsspiel-Saisons, Team-of-the-Week-Challenges und Squad Building Challenges.
  • Kann ich online spielen?
    • Ja, du kannst Online-Saisons, Online-Freundschaftsspiele und verschiedene FIFA Ultimate Team-Modi online spielen.
  • Enthält FIFA Ultimate Team in der FIFA 20 Legacy Edition Spieler-Spezialobjekte?
    • Ja, bestimmte Spezialobjekte werden in FIFA Ultimate Team in der FIFA 20 Legacy Edition unterstützt.
  • Wird es in der FIFA 20 Legacy Edition im Laufe der Saison Live-Updates der Anstoß-Kader geben?
    • Ja, in der FIFA 20 Legacy Edition wird es im Laufe der Saison Live-Updates der Anstoß-Kader geben.
  • Ist EA SPORTS VOLTA Football in der FIFA 20 Legacy Edition enthalten?
    • Nein, VOLTA Football ist nur auf PlayStation®4, Xbox One und PC verfügbar.
  • Ist die UEFA Champions League in der FIFA 20 Legacy Edition enthalten?
    • Ja, du kannst die Authentizität und die Atmosphäre der UEFA Champions League und der UEFA Europa League genießen.
  • Kann ich auch unterwegs spielen?
    • Ja, du kannst im Dock-, Handheld- und Tisch-Modus sowie über eine lokale Multiplayer-Verbindung spielen.
  • Kann ich den geteilten Joy-Con-Modus nutzen?
    • Ja, die FIFA 20 Legacy Edition unterstützt Joy-Con im Handheld-, Doppel- und Einzelmodus. Darüber hinaus ist auch Support für die Pro Controller-Konfiguration enthalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Was ist eigentlich ein „DLC“?

  2. Naja, eigentlich ist FIFA 20 auf der Switch nur FIFA 19 von den anderen Plattformen.

  3. Ich werde meine Switch jetzt zur Weihnachtszeit verkaufen. Habe sie Anfang des Jahres gekauft und sehr selten genutzt. Zelda und Mario habe ich anfangs viel gespielt, aber sonst ist sie für mich das Geld nicht werd. Ich zocke dann doch hauptsächlich am PC und unterwegs schnell mal Arcade am iPhone/iPad oder FM20.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.