Android for Work: Google veröffentlicht PDF-Viewer

Mit Google Drive lassen sich PDF-Dateien nicht nur öffnen, man kann aus ihnen auch Text kopieren, die Dateien drucken oder durchsuchen. All das bietet Google nun auch in einer Extra-App an, dem Google PDF-Viewer. Der Sinn dahinter? Recht einfach erklärt, die App richtet sich an Android for Work-Nutzer, die – aus welchen Gründen auch immer – Google Drive nicht auf dem Android-Gerät nutzen können. Der Normalnutzer kann mit der App nichts anfangen, da sie weder zusätzliche Funktionalität, noch ein App-Icon mitbringt. Nützt also nur Menschen etwas, die das Android for Work-Programm nutzen und eben Drive nicht nutzen können. Ich behaupte: keiner der Leser hier profitiert von dieser App, korrigiert mich gerne in den Kommentaren.

Google PDF Viewer
Google PDF Viewer
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Google PDF Viewer Screenshot
  • Google PDF Viewer Screenshot
  • Google PDF Viewer Screenshot
  • Google PDF Viewer Screenshot
  • Google PDF Viewer Screenshot
  • Google PDF Viewer Screenshot
  • Google PDF Viewer Screenshot
  • Google PDF Viewer Screenshot

(via Android Police)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

5 Kommentare

  1. Wozu ein App-Icon? Ich nutze Drive nicht, aber der PDF-Reader ist klein und schnell. Habe ich beim ersten Öffnen einer PDF-Datei als Default eingestellt.

  2. Ich nutze Drive nicht, habe es nicht installiert und möchte vielleicht auch nicht Adobe Reader nutzen. Folglich sinnvoll.

  3. Absolut sinnvoll! Man kann ja PDF-Dateien auch auf mobilen Geräten durchaus auf verschiedene Arten aufrufen, z.B. über einen Dateibrowser.

  4. Werd ich mir auch als Default Reader setzen… Schade dass es App Icon freie „Default Reader“ für andere Dateitypen nicht gibt 🙁

  5. Kann es sein, dass die Google App nicht fähig ist Querverweisen im PDF zu folgen? Der Adobe Reader und auch der One Drive Reader bekommen es hin.