Android: Team Win Recovery Project veröffentlicht TWRP-App im Play Store

twrpKurz notiert: Solltet ihr hin und wieder ROMs auf eure Android-Smartphones flashen, dann ist euch TWRP natürlich ein Begriff. Das Team Win Recovery Project erfreut sich seit Jahren größter Beliebtheit und unterstützt eine Vielzahl von Geräten.Nun hat das Team Win Recovery Project eine neue App vorgestellt, verteilt diese sogar über den Play Store von Google. Die „Official TWRP App“ ist kostenlos und benötigt keine Root-Rechte auf dem Smartphone für die Grundfunktionen. Die App prüft, ob neue TWRP-Versionen für euer Gerät zu haben sind – und wenn ihr Root-Rechte habt, dann kann auch der Download der neuen Version mit anschließender Installation erfolgen. Nicht nur das, ihr könnt auch schauen wie es um das Vorhandensein für Images anderer Geräte steht.

bildschirmfoto-2016-12-17-um-06-59-19

In dieser Version ist es initial so, dass Images erst einmal nur vom internen Speicher installiert werden können, andere Speicheroptionen sollen in zukünftigen Versionen hinzukommen. Interessierte Android-Bastler finden in der offiziellen Ankündigung weitere Informationen. Das Projekt erntet auch schon etwas Kritik im Play Store, erhebt man doch Daten über verwendete Geräte etc. Über diesen Umstand kann man sich über den Button „Network Statistics“ informieren.

Official TWRP App
Official TWRP App
Entwickler: Team Win LLC
Preis: Kostenlos+
  • Official TWRP App Screenshot
  • Official TWRP App Screenshot
  • Official TWRP App Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Auch wenn „initial“ in diesem Blog eines der Lieblingswörter zu sein scheint… ist es oft überflüssig:
    „In dieser Version ist es initial so, dass Images erst einmal nur vom internen Speicher…“
    =
    „In dieser Version ist es erst einmal so, dass Images nur vom internen Speicher…“

  2. Lest euch mal die Datenschutzerklärung durch…Ihr solltet eine App, die so viel sammeln will, und dann nicht mal mehr als eine Email-Addesse zur Firma hinterlässt, nicht mit einem Artikel in eurem Blog legitimieren…

  3. Ich finde es ein geile Aktion, da ich selber auch Theme’s/Styles für TWRP erstelle 😀

  4. Klappt bei mir nicht. Ich drücke auf den Flash-Knopf, und es passiert nix. Negativ auch, dass mir die derzeit installierte Versionsnummer nicht angezeigt wird, ich weiss also gar nicht, ob ich flashen muss. Zu guter Letzt: Gerät wird nciht automatisch erkannt und muss immer wieder manuell eingestellt werden. Er merkt sich das nicht mal.

    Sehr Beta. Oder sehr „initial“ 😀

  5. Nutze bisher den TWRP Manager von JMZ Software. Der hat das bisher auch ziemlich gut gemacht.
    Bietet zusätzlich noch die Möglichkeit, ein Backup oder Restore zu initiieren, ohne extra manuell in die Recovery starten zu müssen. Und ich glaube, man kann damit auch zip Files direkt flashen (install). Habe ich noch nicht ausprobiert bisher.

  6. Der Style ist zwar besser als der „alte“ TWRP Manger, aber der wiederum ist erheblich besser in den Nutzermöglichkeiten. Ansonsten bestätige ich alle Fehler die schon hier aufgeführt sind. Keine Erkennung der Device, keine Erkennung welche TWRP Version installiert ist. Also doch sehr noch beta. Da ist noch viel Luft nach oben. Und dann auch noch ohne Rootrechte ??
    Bei mir habe ich es am Sony Z3comp probiert, aber da passiert nichts. Das Smartphone hat keine Rootrechte.

  7. Bei mir kommt eine Einblendung, dass Root-Rechte erfolgreich zugeteilt wuden — nur, danach passiert halt gar nix mehr. Keine Neustart, nix.

  8. Da bleib ich doch lieber bei flashify

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.