Android: Staged Rollout sorgt für Updates in Etappen

Auf der Google I/O hat Google Entwicklern ein neues Werkzeug in die Hand gegeben, welches anscheinend rege genutzt wird. Staged Rollouts. Will heißen: Land A bekommt Updates schneller als Land B. Nicht nur ich, auch viele andere stellen dies fest. So kommt es zum Beispiel vor, dass Nutzer in den Staaten Updates wesentlich früher haben, als unsereins in Deutschland.

android-robot-peek

Anscheinend sind nicht nur die Entwickler Schuld, sondern auch ein wenig Google. Ich für meinen Teil bekomme teilweise tagsüber keine Updates, dafür am Abend aber alles auf einen Rutsch. Eine Sache, die mich persönlich stört. Ich habe bei meinen Google+-Leuten nachgefragt, die sind auch betroffen. Wie schaut es bei euch aus – betroffen? Und falls ja: störend? Ich habe in der Zwischenzeit auch schon eine Anfrage an Google gestellt, was es damit auf sich hat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

20 Kommentare

  1. ulkfisch says:

    Mich stört es, wenn ich scharf auf die neuen Funktionen bin, wie gerade beim Android Google Calendar. Mittlerweile habe ich aber die neuste Version.

  2. Ne bei mir ists meistens über den Tag verteilt. Grade eben kann ein Chrome Beta Update.

  3. Moment. Staged Rollouts sind doch die neuen Beta und Alpha channel bei denen man teilnehmen kann und somit früher neue versionen bekommt, sofern der Entwickler das eingerichtet hat.

    Dass Länder früher ausgeliefert werden hat mit den staged rollouts überhaupt nichts zu tun. Zumindest finde ich bei mir in der Entwicklerkonsole keine Möglichkeit angezeigt App Updates nur für einzelne Länder raus zu hauen.

    Das andere Länder früher updates bekommen ist Googles verschulden. Wahrscheinlich wird der Cache für die USA einfach öfter neu erstellt und somit erhält man dort schneller updates.

  4. Mich juckt es nicht, wenn es nicht gerade kritische Updates sind.
    Man kann doch locker einen Tag warten. Wenn alle auf einmal kommen ist mir ads sogar lieber, störrt das Updaten nur einmal.

  5. Ich bekomme die Updates auch abends … und das dann auch alles auf einmal. Störend finde ich es nicht, aber dafür brauche ich die „Automatische Updates“ nicht.

  6. Bei mir ists es meist auf abends.. Ich habe automatische Updates eingeschaltet und gestern abend bekam ich dann auf einmal das Update für den Calendar eingespielt.
    Komischweise war das Update für Play Music nicht automatisch installiert worden, sondern musste von mir nochmals bestätigt werden..

    Störend finde ich das jetzt nicht.. So scharf kann man doch garnicht auf die neue Funktion sein, dass man mal nich ein paar Stündchen warten kann..

  7. Der Entwickler von Falcon Pro hat dieses Feature genutzt, er hat die neue Version vorerst nur an 50% der Nutzer verteilt, um sicherzugehen, dass keine fehlerbehaftete Version an alle ausgeteilt wird. Mir ist aber nicht bekannt, dass da Unterschiede zwischen Ländern gemacht werden.

  8. Mir ist es völlig wurscht. Die 1-2 Tage machen den Braten auch nicht fett.

  9. Gruppierte Rollouts sind eine sinnvolle Angelegenheit um die last effektiver zu verteilen. Serverlast ist bei Google da wohl weniger das Problem, Entwicklerlast dagegen schon. Indem Gruppenweise verteilt wird kann man einerseits auf Gruppenspezifische Probleme besser reagieren weil die Entwickler nicht so stark mit Fehlern überflutet werden, andererseits verhindert man auch das gleich alle Benutzer mit Fehlern belästigt werden die eventuell auftauchen.

    Und außerdem kann man natürlich auch besser planen wenn die Lokalisierung nicht an die Entwicklung gebunden wird, sondern unabhängig verläuft. Warum soll die Englische Version schließlich darauf warten müssen das die Deutsche oder Japanische Version noch nicht fertig ist…

    Für Feature-Geile Anwender ist das natürlich ärgerlich. Für den Rest aber allgemein besser.

  10. Nerdy Nerd says:

    Brauchst nicht auf die Anfrage warten, bzw dessen Antwort 😉 Das Feature wurde auf der I/O vorgestellt
    http://android-developers.blogspot.de/2013/05/new-ways-to-optimize-your-business-in.html

  11. Mir ist’s egal, Hauptsache Updates, um auf neuesten Stand zu sein. Lasse die eh nur über WLAN zu, also eh meistens Abends. Mich stört’s nicht.

  12. Bei mir kam das Kalender Update sogar erst heute früh, ich wollte es gerne sehen, aber wirklich stören tut mich das nicht

  13. Ich bekomme mittlerweile nur noch nachts updates auf meinem Galaxy S4

  14. Ich bekam sehr lange Zeit die Updates Nachts. Das hat mich sehr gefreut. Aber mittlerweile seit vllt 2-3 Wochen, kommen die Tagsüber. Das nervt! Weil ich Tagsüber kein WLan zur Verfügung habe…

  15. Jetzt. wo es gesagt wird. Ist mir nämlich die letzten Tage aufgefallen. Wärend der Tageszeit absolut 0 Updates, aber am Abend / Nachts sind plötzlich alle da. Habe ich schon gefragt, ob alle Entwickler immer gleichzeitig auf „online“ klicken und die App hochladen. Ich bin auch oft in Indonesien und den Emiraten. Da kommen die Updates den ganzen Tag über.

  16. Ich finde es ganz praktisch, wenn die am Abend reinflattern. Aber wie schon erwähnt wurde bei kritischen Sachen zählt für mich auch je früher desto besser.

  17. Nun Abends ist ja für den Standard-Anwender besser, da er da wahrscheinlicher WLAN hat… Mich stört es von daher nicht – Auch wenn es wohl eher eine Load Balancing Sache ist und zumindest bzgl. Security eher suboptimal