Android Oreo: App blendet Hinweis zu Anwendungen im Hintergrund aus

Android Oreo hat ein Feature, das viele eher als nervend empfinden: Im Benachrichtigungsschirm prangt quasi permanent ein Hinweis darauf, welche Anwendungen so bei euch im Hintergrund laufen. An sich kann das hilfreich sein, denn so wird man unter Umständen daran erinnert überflüssige Programme auszuknipsen. Jedoch  stören sich daran diejenigen, welche z. b. Apps wie LastPass immer aktiv halten und so den Systemhinweis quasi zementiert haben. Dafür gibt es nun Abhilfe über eine externe App.

Die kleine App „Hide ‚Running in the background‘ Notification“ tut genau das, was sie verspricht: Sie ermöglicht es, den entsprechenden Hinweis in den Benachrichtigungen auszublenden. Die App des Entwicklers iboalali ist kostenlos und Open Source. Im Grunde versetzt die App die Systembenachrichtigungen in einen langen Schlaf.

Oben seht ihr den Vergleich von Android Police: Links ist der quengelnde Hinweis auf die Hintergrundanwendungen zu sehen, rechts ist er nach der Installation von „Hide ‚Running in the background‘ Notification“ entschwunden. Anfangs war die App nur zu englischsprachigen Systemen kompatibel, unterstützt aber mittlerweile 78 Sprachen. Viel Spaß beim Antesten, falls ihr zur Elite gehört, die schon Android Oreo nutzten kann.

Hide "running in the background" Notification
Hide "running in the background" Notification
  • Hide "running in the background" Notification Screenshot
  • Hide "running in the background" Notification Screenshot
  • Hide "running in the background" Notification Screenshot
  • Hide "running in the background" Notification Screenshot
  • Hide "running in the background" Notification Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Sollte es mit dem neuen AutoFill Framework nicht möglich sein dies komplett ohne einen Background Service umzusetzen? Soweit ich es verstanden habe ja. Dies müsste man mal mit Safe In Cloud und Enpass vergleichen, welche das neue Framework ebenfalls unterstützen.
    In sofern würde ich eher Lastpass (in diesem Beispiel) den Rücken kehren. In erster Linie sollen solche Benachrichtigungen ja auch einen zusätzlichen Druck auf die Entwickler ausüben sich mehr Gedanken über die Notwendigkeit dieser zu machen – aber wenn nun die Nutzer die Hinweise verteufeln und ausblenden bringt das am Ende nichts. Es ist Googles „sanfter“ Versuch die Entwickler auf zukünftige stärkere Einschränkungen in den Background Services vorzubereiten.

  2. Meine LED App hat ein permanentes Icon welches sich nicht deaktivieren lässt. Wenn man mit dem Programm das in den „schlafmodus“ versetzt ist fraglich ob die App noch so funktioinert wie gewünscht. Werd es ggf. mal testen

  3. joshuabeny1999 says:

    Danke. Diese App werde ich gleich mal installieren. Diese Benachrichtigung habe ich wegen dem My Data Manager.

    @Leif Sikorski
    Lastpass (Beta) läuft nicht im Hintergrund und erzeugt diese Benachrichtigung nicht. Dort geht Autofill. Aber nur in Apps. Im Browser wird die alte Auto-Fill-Schnittstelle genutzt.

  4. Ich verwende Edge Gestures auf meinem Pixel, habe die Benachrichtigung aber in einer der Beta deaktiviert als es noch ging. Anscheinend bleibt das Flag gesetzt, denn bis jetzt ist die Benachrichtigung nicht wieder aufgetaucht. Aktivieren kann ich es aber wohl auch nicht mehr. Schade, dass Google diese Option wieder entfernt hat

  5. Mich nervt das Root-Zeichen „#“ bei LineageOS. Gibt es da auch Tools / Tricks dieses auszublenden?

  6. @Koro: das Zeichen sagt dir, dass genau in dem Moment intern eine Root Shell existiert. Ist dies dauerhaft der Fall, solltest du versuchen rauszukriegen, welche App dahinter steckt und dann ggf. den Entwickler der App mal anschreiben.

    Das ist also kein Bug, sondern ein sinnvolles Sicherheitsfeature. Keine App sollte dauerhaft(!) Root benötigen, sondern nur bei Bedarf.

  7. Ich habe mal in den Source Code geschaut, Wie auch schon im Artikel steht, die die Benachrichtigung des Systems schlafen gelegt, mitnichten die verursachenden Apps.

    Mich wundert, dass das System das so überhaupt erlaubt, und es könnte gut sein, dass das in Android 8.1 nicht mehr geht. Aber erstmal ist das sicher eine Lösung.

    Allerdings sollte man bedenken, dass es vielleicht gar nicht schlecht ist, Dauerbrenner im Hintergrund zu kennen. Also vielleicht einfach damit leben.

  8. @Troy „Dauerbrenner im Hintergrund zu kennen“
    Dafür gibt es schon die Übersichtsliste. Ich frag mich allerdings, ob Google nichts besseres mehr einfällt, als Nutzer zu nerven. Ich schau auch bei Windows nicht den ganzen Tag in den Taskmanager und zähle laufende Programme.

    Nachdem man es mühsam mit 7.1.1 wenigstens ein wenig hinbekommen hat, dass die vom Nutzer gewünschten Apps tatsächlich einigermaßen zuverlässig im Hintergrund laufen, ist Android 8 wie befürchtet eine Fortsetzung der Ideenlosigkeiten geworden.

  9. Ich hatte diese (wirklich nervigen) Benachrichtigungen auf meinem Nexus 5x nur bis zur vorletzten Beta, seit letzter Beta und nun in der finalen Version automatisch nicht mehr.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.