Android Geräte-Manager 2.0.014 bringt neue Optik, heißt nun Find my Device

Der Android Geräte-Manager hat ein neues Outfit spendiert bekommen. Wer die kostenlose App nicht kennt, sollte unbedingt reinschauen: Mit ihr lassen sich verlorene Geräte finden. Man kann sie klingeln lassen, sperren oder löschen. Überaus nützliche Software, die nun in neuer Optik daherkommt. Das fängt beim Icon an und zieht sich durch die App. Die App zeigt sämtliche Geräte in eurem Account oben an, informiert zudem über Akku-Zustand und eventuell verbundenes WLAN. Falls die Ortung nicht reicht, so kann man die eben beschriebenen Aktionen vornehmen. Die aktuelle Version sollte ab sofort von euch nutzbar sein.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.apps.adm&hl=en

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wenn man nur EIN Handy hat, ist die App sinnlos, oder?
    Oder kann man die Ortung/Sperre auch über’s Web starten?

  2. Natürlich kann man es auch über das Web starten.
    Siehe: https://www.google.com/android/devicemanager?hl=de

  3. Natürlich kann man es auch über das Web aufrufen:
    https://www.google.com/android/devicemanager?hl=de

  4. Ja, geht auch über das Web und klingeln lassen funktioniert auch wenn das Smartphone eigentlich auf Lautlos ist. Sehr praktisch.
    https://www.google.com/android/devicemanager

  5. Ich hab mich gestern ganz schön gewundert, dass ich ein Update zu einer App habe, die ich gar nicht kannte – zuerst dachte ich schon, jemand will mir was unterjubeln.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.