Wohl noch keine Web-Version von Google Allo zur I/O 2017

Kurz notiert: Tja, das wird wohl doch noch nichts mit der Web-Version von Googles Messenger Allo zur heutigen I/O 2017. Via Twitter ließ Nick Fox – Google’s VP of product management – verlauten, dass die Web-App noch mindestens einen, wenn nicht sogar zwei Monate von seiner Veröffentlichung entfernt ist. Ob damit dann auch wirklich schon ein etwaiger Zeitpunkt benannt werden kann, wage ich zu bezweifeln. Laut Fox funktioniere die derzeitige Version schon klasse und er „arbeite liebend gern damit“.

(via Android Police)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich hoffe Google macht dieses Jahr noch den Schritt Hangouts/Allo/Duo/etc zu verbinden oder zumindest Möglichkeiten der Verknüpfung zu ermöglichen. Das man zb Hangouts und Duo in Allo integriert und Duo/Hangouts als Standalone App weiter installieren kann für mehr Funktionen; Am besten wäre es via Hangouts Content vom Browser hinzuzufügen (Leute aus G+?) und dann einfach zu Allo einzuladen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.