Android: Chrome Remote Desktop erhält Update

artikel chrome remoteDas kommt ein wenig überraschend. Google hat seit langem ein Remote-Tool im Angebot, welches allerdings nur extrem stiefmütterlich behandelt wurde. Vielleicht eines der Projekte, welches nützlich ist, aber dann doch kein Geld einspielt. Da liegen die Präferenzen halt woanders. Dennoch hat man sich nun einmal dazu ermutigt gefühlt, die kleine und im Notfall nützliche App zu aktualisieren. Große Sprünge sind es nicht, denn so hat man in Sachen Material Design etwas Feinschliff an den Tag gelegt, zudem dafür gesorgt, dass Offline-Rechner dementsprechend visualisiert werden. Chrome Remote Desktop benötigt zur Funktionalität weiterhin die App, die Chrome-Erweiterung und das Helper-Tool.

chrome remote desktop

[appbox googleplay com.google.chromeremotedesktop]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.