Android Auto: Betatest der App

Falls ihr ein Android-Smartphone habt, könnt ihr am Beta-Programm zu Android Auto, bzw. der App teilnehmen. Jenes Beta-Programm, das neugierigen Anwendern die Möglichkeit gibt, frühzeitig Funktionen ausprobieren zu können, gab es früher schon einmal, da hatte man aber die maximale Anzahl der Tester erreicht. Falls ihr da mal teilnehmen oder euch einlesen wollt, so findet ihr hier den Beitrag von Google. Denkt dran: Eine Beta bringt auch potenzielle Instabilität mit.

Als Betatester können Sie uns dabei helfen, Android Auto noch weiter zu verbessern. Sie haben dann die Möglichkeit, zu testen, wie gut neue Funktionen speziell auf Ihrem Smartphone und mit Ihrem Fahrzeug in Ihrer Region funktionieren. Mit Ihrem Feedback können wir zukünftige Releases optimieren.

Angebot
2020 Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)
2020 Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)
8‑Core GPU mit bis zu 6x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
−111,00 EUR 688,00 EUR
Angebot
2020 Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13', 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
2020 Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
Mach mehr als je zuvor mit bis zu 18 Std. Batterielaufzeit; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
−145,10 EUR 983,90 EUR
Angebot
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13', 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
8‑Core GPU mit bis zu 5x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
−220,00 EUR 1.229,00 EUR
Angebot
2021 Apple iMac (24', Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier Anschlüsse, 8 GB...
2021 Apple iMac (24", Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier Anschlüsse, 8 GB...
Beeindruckendes 24"4.5K Retina Display mit großem P3 Farbraum und 500 Nits Helligkeit; Der Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU liefert großartige Leistung
−173,30 EUR 1.725,70 EUR

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Christian says:

    Kommen Feedbacks überhaupt rechtzeitig an oder gibt Google das Projekt zuvor wieder auf und es landet auf dem überfüllten Google-Friedhof? 😉

    • Es gibt doch Android Auto schon als Gegenstück zu Apple Car play oder?
      Wäre ich meinen Augen auch etwas unklug von Google, dieses Feld aufzugeben oder Apple zu überlassen

      • Christian says:

        Ja, aber bei Google kann man es nie wissen 😉

        Auf jedes erfolgreiche Produkt von Google kommen mindestens 5 Projekte die paar Jahre liefen und mittlerweile abgeschaltet sind

        • Dies ist korrekt. Und das kostet Google auch Geld. Warum sollen denn Unternehmen ins Googles Reich wechseln, wenn die Sache dann nach 3 Jahren beta eingestampft wird.

        • Besser man forscht an neuen Sachen als wie bei Apple erst garnicht möglich macht. Man muss Experimentieren um Funktionen zu testen. Wenns gut ankommt, dann wird es weiter geführt, wenn nicht, ja, dann wird es hakt eingestampft. So funktioniert die Marktwirtschaft

    • gääääähnnn

      • Thorsten G. says:

        Weiß auch nicht, was die da faseln – Leute, wenn ihr nichts checkt, dass Android Auto seit Jahren genutzt wird und es sich bei der Beta schlicht um die Weiterentwicklung handelt, dann enthaltet euch doch der Kommentare. So ist es einfach nur peinlich.

  2. KipDotter says:

    Vielen Dank für dein Interesse am Testprogramm für die App Android Auto.
    Das Testprogramm für Android Auto hat die maximale Kapazität erreicht und es werden keine weiteren Nutzer aufgenommen.

  3. Ich werde nicht freiwillig am Betaprogramm teilnehmen. Google bekommt ja nicht Mal die aktuelle Version fehlerfrei zum Laufen. Mal funktioniert die Sprachausgabe nicht, mal wird das Gerät nicht entsperrt, dann wieder was anderes. Nein danke.

  4. Dual Sim? Ich glaub nicht mehr dran….

  5. Also… ich habe heute beim Versuch die Meldung erhalten, dass das Betaprogramm belegt sei…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.