Android 13: Beta 3 bringt die Plattformstabilität

Google hat heute die dritte öffentliche Betaversion von Android 13 veröffentlicht und erklärt, dass nun die Plattformstabilität erreicht ist.

Das bedeutet, dass man am System und den Schnittstellen so weit alles fertiggestellt hat und die kommenden Monate damit verbringt, Fehler auszumerzen. Neue Funktionen sollten in zukünftigen Updates also weniger zu finden sein.

Alle App- und Spieleentwickler sollten jetzt mit den abschließenden Kompatibilitätstests beginnen und sich darauf vorbereiten, ihre Kompatibilitätsupdates so bald wie möglich vor der endgültigen Veröffentlichung an den Start zu bringen.

Für alle SDK-, Bibliotheks-, Tool- und Game-Engine-Entwickler ist es sogar noch wichtiger, jetzt mit den Tests zu beginnen und ihre kompatiblen Updates so bald wie möglich zu veröffentlichen, so Google.

Wer ein Pixel nutzt und nun in den Beta-Reigen einsteigen möchte: Hier geht’s lang. Und wer bereits Android 13 in der Beta nutzt, der bekommt das Update OTA automatisch.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Wo ist denn das Image?

  2. witzig weil das kam 2 Stunden später und wenn man bedenkt das die ursprüngliche Nachricht „release today“ war und nicht released und jede Seite keine Links hatte 😉

    hatte mich in dem Moment zu früh gefreut aber hab es drauf. Danke!

  3. Mir fehlt bei Android son bissel der Linux Gedanke wo sich jeder einbringen kann und Google dann wie beim Kernel die Qualitäts Sicherung eingereichter Dinge übernimmt.
    Da is zu viel ausgelagert in die Play Services uns Forks einzelner Hersteller

    • Richard Rosner says:

      Dafür ist man halt beim Durchschnittsnutzer ungleich erfolgreicher. Da will man sich halt nicht darauf verlassen, dass schon irgendwann irgendwer was sinnvolles beisteuert, da will man Fortschritt sehen, sonst verkauft sich die Hardware nicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.