Amazon soll an MGM interessiert sein

MGM Holdings Inc, die Holding- und Muttergesellschaft des amerikanischen Medienunternehmens Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc, dem Filmstudio hinter dem „James Bond“-Franchise, prüfte laut Berichten bereits im letzten Jahr einen Verkauf. Laut Angaben hat MGM rund 4.000 Filmtitel und 17.000 Stunden TV-Programm im Angebot, darunter Filmfranchises wie „Rocky“ und „Der Hobbit“ sowie Fernsehserien wie „The Handmaid’s Tale“ und „Vikings“. Nun heißt es, dass Amazon seit Wochen in Verhandlungen sei, das Geschäft zu erwerben. Das Gerücht, dass Amazon (und andere Tech-Firmen) um MGM scharwenzelt haben, kursiert schon seit einiger Zeit. Man darf gespannt sein, wie das in Zukunft aussieht, ob reine Streaming-Dienste von den Tech-Giganten geschluckt werden, damit diese Kunden auf ihre Seite ziehen können. Bei einigen könnte ich es mir vorstellen.

Angebot
Microsoft 365 Single 12+3 Monate Abonnement | 1 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile...
  • Dieses Microsoft 365 Single Abonnement für 1 Person bietet 12 Monate + 3 Monate extra Laufzeit (Aktivierungscode per Email)
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android
  • Enthält Premium-Office-Anwendungen: Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sowie bis zu 6 TB OneDrive Cloud-Speicher (1 TB pro Person)

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Absolut keine wünschenswerte Entwicklung, dass ganze Filmkataloge möglicherweise nur noch mit dem jeweiligen Abo zu sehen sind, weil kein Interesse mehr an einer Lizenzierung an andere mehr vorhanden ist.

    • Black Mac says:

      Wie schaust du heute einen James-Bond-Film? Entweder im Free-TV in grottiger Qualität oder du kaufst ihn auf Scheibe. Ich sehe nicht, wie sich die Situation verschlechtern soll, wenn sich Amazon MGM unter den Nagel reisst.

    • Ich seh das positiv, mit Amazon spült es Geld in die Kassen für neue Projekte.
      Bei Netflix gibt es ja auch einen Serien und Filmboom seit die selbst mitproduzieren.

    • draco2111 says:

      Das wird so oder so passieren. Besser Amazon übernimmt das als dass man mit MGM+ noch einen neuen Streaming-Dienst hat.

    • Das Problem besteht doch gerade darin, wenn einzelne Studios wie Disney sich abkapseln und ihr eigenes Ding drehen. Würde alles sich nur auf Amazon und Netflix verteilen, wäre das für den Kunden vorteilhaft.

  2. Mhhh das würde Amazon zu einer richtigen Konkurrenz aufsteigen lassen.

    Hoffentlich wird das stargate Franchise wiederbelebt

    • Das wäre ja ein Traum, wenn das Stargate Franchise wiederbelebt wird.
      Zumindest mal Atlantis weitererzählen und Universe (auch wenn es nicht so gut war) zumindest mal einen Abschluss verpasst bekommt.

    • Richtige Konkurrenz für was? Hierzulande liegt Prime bereits vor Netflix.

  3. Da bin ich mal gespannt. Durchaus interessanter Katalog.
    Und MGM hat ja mit Sicherheit einen großen Markenwert. In 3 Jahren ist ja auch 100-jähriges Jubiläum. Also für mich ist der brüllende Löwe auf jeden Fall eines DER großen wiedererkennbaren Markenzeichen in der Filmwelt.

    • Vor allem ein Markenzeichen von Qualität! MGM hatte sicherlich nicht den größten Output, aber die Filme hatten immer eine gewisse „Grundqualität“. Ich kann mich nicht an viel Schrott erinnern….

  4. Neue Stargate Serie auf Prime? Direkt nach The Expanse? Ich bin dabei!

  5. Amazon, bring back Stargate!
    Aber bitte eine würdevoll Weiterführung.

  6. Vermutlich ist Amazon (neben Apple vielleicht) der Einzige, der kartellrechtlich überhaupt noch kaufen darf. 🙂
    Disney gehört schon zu viel, Warner/Discovery/AT&T müssen erstmal den gestrigen Deal genehmigt bekommen….

    Nach den ganzen „Konzentrationsbewegungen“ in der Branche muss man echt aufpassen, das nicht irgendwer zu mächtig wird. Teilweise ist das Kind aber schon tief im Brunnen drin….
    Disney wird vermutlich erstmal nix mehr kaufen dürfen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.