Amazon möchte in Deutschland wohl Mobilfunkanbieter werden

In Deutschland gibt es die drei großen Mobilfunkanbieter Deutsche Telekom, Vodafone und O2/Telefonica. Sie sorgen dafür, dass die Netze nutzbar bleiben, sind aber nicht die einzigen Anbieter von Mobilfunktarifen. Da tummeln sich haufenweise kleine und große Anbieter, die die Leistungen der Großen weiterverkaufen. In vielen Fällen günstiger, oftmals aber auch it Abstrichen, so kann man im Netz der Telekom zum Beispiel LTE nur nutzen, wenn man direkt bei der Telekom ist.

Ein solcher Wiederverkäufer mit eigenen SIM-Karten möchte offenbar auch Amazon in Deutschland werden. Das berichtet die Wirtschaftswoche und beruft sich dabei auf Branchenkreise. Gespräche mit den Mobilfunkanbietern soll es bereits geben, wie weit diese fortgeschritten sind, ist allerdings nicht bekannt. Amazon möchte dazu keinen Kommentar abgeben. Details gibt es weiter nicht.

Bereits heute verkauft Amazon manche Smartphones auf Wunsch zusammen mit einem Handytarif, aber eben nicht mit einem eigenen. Ein solches Vorgehen würde Amazon auch wieder in eine gute Position für ein eigenes Smartphone bringen. Das Fire Phone war seinerzeit ein riesiger Flop, vielleicht ist man jetzt mit Alexa und den erweiterten Prime-Angeboten ja in der Lage, das Ganze noch einmal zu versuchen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

20 Kommentare

  1. Wieviel Highspeed-Volumen ist denn in der Prime-Mitgliedschaft enthalten? ;D

  2. Bin ich ja mal gespannt.
    Nutze aktuell EDEKA-Mobil Smart M und bin damit sehr sehr zufrieden!
    (Ab 4.4. wird das Guthaben hier bei gleichem Preis von 750 MB auf 1 GB erhöht!).

  3. dersiedler says:

    Tja. Wenn das nur ein weiterer O2-Reseller wird, dann kann Amazon seine SIM-Karten behalten. Das beste oder nichts. Also mind. Vodafone, aber am besten natürlich Telekom. Wenn Sie dann noch LTE-Nutzung bieten…

  4. @dersiedler Das Beste oder nichts?? und dann 2 Anbieter :-). Bei mir läuft O2 besser wie D2, sollte also jeder selber entscheiden was für ihn das Beste ist, oder?

  5. Amazon weiß schon viel zu viel über micht, bitte NICHT AUCH NOCH
    – wann ich mit wem telefoniere
    – wann ich mich wo aufhalte
    – was ich im Internet konsumiere
    etc.

  6. bergzierde says:

    LTE nur direkt von der Telekom? Bin Postpaid bei Congstar und habe auch LTE. Das war damals für mich der Grund zu Congstar zu wechseln.

  7. @bergzierde: Das war damals in der Tat so, aber als ich vor zwei Jahren zu Congstar bin gab es kein LTE mehr. Wird aber wohl für Bestandskunden beibehalten. Würde mich da aber ruhig verhalten, nicht dass es plötzlich weg ist

  8. @GS wenn du die Amazon App installiert hast oder auf Amazon mit dem Browser auf deinem Smartphone gehst, dann wissen sie das sowieso schon 🙂 das macht den Braten auch nicht fett.

  9. @bergzierde: Ich war auch bis letztes Jahr congstar Kunde. Auch inkl. LTE. Nach einer Tarifumstelle (Dauer bis Umstellung zwei Wochen) hatte ich plötzlich kein LTE mehr. Alsi flott die Hotline angerufen und meinen Mangel deutlich gemacht.

    Hotline: „Ja, Sie haben kein LTE!“
    Ich: „Aber ich hatte bis zur Umstellung noch LTE!“
    Hotline: „Nein, hatten Sie nicht!“
    Ich: „Doch, oder wie nennen sie es, wenn oben links im Ecke LTE steht?“
    Hotline: „LTE“
    Ich: „Also hatte ich doch LTE!“
    Hotline: „Nein! LTE ist kein Bestandteil Ihres Vertrags. Sie konnten LTE lediglich durch einen Fehler in unserem System mitnutzen!“
    Ich: „Okay, dann mache ich Gebrauch von meinem 14-tägigen Wiederrufsrecht!“
    Hotline: „Moment, oh ich sehe, Ihre Tarifumstellung ist jetzt schon 15 Tage her…“
    usw…

    Letztendlich habe ich eine außerordentliche Kündigung erwirkt…

    Die ****** von Congstar.

    Für mich und meine Region ist T-Mobile konkurrenzlos.

    Gruß Ihr Leut‘

  10. Hmmm… 10GB LTE bei der Telekom in der Prime-Mitgliedschaft enthalten? Würd ich sofort nehmen ^^

  11. und dazu natürlich Amazon Music & Prime Video ohne Anrechnung auf das Datenkontingent ^^ is klar.

    Jetzt mal ohne Quatsch: Wenn Netzqualität, Preise (alle Netze, Daten, Roaming) und Vertragskonditionen (keine Laufzeit) für mich attraktiv sind hätte ich da keine Berührungsängste.

  12. Black_Eagle says:

    @Hotte:
    Ausserordentliche Kündigung ist dann aber sehr Kulant von Congstar. LTE war noch niemals Vertragsbestandteil in irgendeinem Congstar Tarif. Das es eben doch ging war glück für dich.
    Theoretisch hätte es auch von heute auf morgen abgeschaltet werden können. Hättest genau so wenig das Recht gehabt deswegen zu kündigen…

  13. shadesofmett says:

    @Sascha

    „so kann man im Netz der Telekom zum Beispiel LTE nur nutzen, wenn man direkt bei der Telekom ist.“

    Das ist so nicht ganz korrekt, zumindest nicht generell… Mein Telekom-Vertrag läuft über mobilcom debitel inklusive LTE.

  14. Amazon hat in den USA schon vergünstige Mobilfunktelefone, daher ist der Schritt zum Mobilfunkanbieter nicht so weit. (Prime Exclusive Phones mit Lockscreen Werbung)

  15. Ich fürchte ja das wird derselbe Mist wie anderswo. Spreche vor allem von den lächerlichen Datenpaketen zu Wucherpreisen gemessen am Ausland.

  16. Also in meinen MD-Tarifen ist LTE bei der Telekom aber sehr wohl drin. Oder wie ist das gemeint mit „wenn man direkt bei der Telekom ist“? Ich habe zum Beispiel einen Data-Only Tarif für 10€ für 6GB im Monat von Mobilcom-Debitel für mein Tablet, der ist zwar auf 50Mbit „gedrosselt“ aber das war es auch schon.

  17. „Andere Nutzer, die mit diesem Nutzer telefonierten, telefonierten auch mit ……“

    😉
     

  18. @WOK made my day

  19. @Black_Eagle
    Könnte ich die Website von damals aufrufen…
    Damals wurde LTE sogar beworben. Allerdings nur das Netz, nicht die Verbindungsgeschwindigkeiten. Ich konnte LTE bis zu Letzt auch nur bis zu der Geschw. nutzen, die auch mein Vertrag im Bereich UMTS hergab. Das waren damals 6 MBit/s. Aber halt im 800 MHz (LTE) Netz und nicht 2100 MHz (UMTS). Auf dem Land macht das ganz schön was aus.

  20. Black_Eagle says:

    @Hotte:
    Ja, das stimmt. Die Geschwindigkeit war immer nur bei der von UMTS, aber mir kam es damals auch auf das LTE Netz an, nicht auf die Geschwindigkeit (selbst 5mbit reichen mir mobil locker…)
    Aber ich hab noch niemals irgendwas mit Congstar in LTE gehört. Immer nur die Aussagen (auch früher), dass das nicht Vertragsbestandteil ist in den Mobilfunktarifen.
    Ich hab auch bisher noch nie auf einer anderen Seite einen Verweis auf offizielles LTE bei Congstar gesehen.
    Ich bin mir ziemlich sicher das die damit nie offiziell geworben haben (ausser aktuell bei ihrem „Homespot“). Aber man wird es wohl nie herausfinden…

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.