Amazon Kindle: Ältere Modelle verlieren mobilen Internetzugriff (Lösung durch Amazon.de)

Die 3G-Abschaltung führt zu ersten Kollateralschäden: Einige Kindle-Modelle von Amazon verlieren in den USA ab dem Dezember den mobilen Internetzugriff. Die Ursache ist, dass sie kein 4G LTE unterstützen. Betroffen sind beispielsweise der Kindle Touch der 4. Generation, die Kindle Paperwhite der 4., 5., 6. und 7. Generation, der Kindle Voyage der 7. Generation und der Kindle Oasis der 8. Generation.

Für andere Modelle wird es etwas brenzliger: Die oben genannten Geräte können sich mit Wi-Fi behelfen, aber z. B. die Kindle der 1. und 2. Generation sowie der Kindle DX der zweiten Generation lassen Wi-Fi vermissen und setzten vorwiegend auf 3G. In den USA wird auch 2G abgeschaltet, sodass der Internetzugang dann komplett flachfiele. Amazon zeigt sich allerdings kundenfreundlich – sowohl in den USA als auch für betroffene User in Deutschland.

In Nordamerika spendiert man den Nutzern mit einem Kindle der 1. Generation als Austausch einen Kindle Oasis der 10. Generation mit Cover. Wer einen Kindle der 1. oder 2. Generation, einen Kindle DX der 2. Generation oder ein Kindle Keyboard der 3. Generation besitzt, kann auch einen Rabatt von 70 US-Dollar auf einen neuen Kindle Paperwhite / Kindle Oasis plus 25 US-Dollar als Guthaben für E-Books erhalten.

Wer einen Kindle Touch der 4. Generation, deinen Kindle Paperwhite der 5., 6. oder 7. Generation, einen Kindle Voyage der 7. Generation oder einen Kindle Oasis der 8. Generation nutzt, der erhält 50 US-Dollar Rabatt auf einen neuen Kindle Paperwhite / Oasis plus 15 US-Dollar Guthaben für E-Books. Aber wie sieht es denn in Deutschland aus?

In Deutschland wird zwar das 3G-Netz deaktiviert, 2G soll aber erhalten bleiben. Laut Heise habe Amazon mitgeteilt, dass man für betroffene Kindle ein OTA-Update veröffentlichen werde, das dann vorübergehendes Roaming zu anderen Netzbetreibern ermögliche um 2G bzw. im Falle der Verfügbarkeit 3G weiterhin zu nutzen. Langfristig wird dann wohl nur 2G bleiben – besser als nichts. Austauschgeräte und Gutscheine sind für Deutschland bisher noch nicht angekündigt – mal schauen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Der Amazon-Chat war leider nicht zielführend: Welches Mobilfunknetz nutzt ein Kindle mit „4G“ (oder auch „2G“) in Deutschland?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.