Amazon investiert mehr als 1 Milliarde Euro in die E-Mobility in Europa

Amazon investiert nach eigenen Angaben mehr als 1 Milliarde Euro in die Elektrifizierung seines europäischen Transportnetzes. So will man seine E-Flotte in Europa mehr als verdoppeln. Sie soll am Ende mindestens 10.000 elektrische Lieferwagen und mehr als 1.500 Elektrolastkraftwagen umfassen. Schon jetzt betreibt der Online-Händler E-Cargo-Bikes und Lieferungen zu Fuß aus Micro Hubs in 20 europäischen Städten. Die Zahl dieser Hubs soll sich bis 2025 ebenfalls verdoppeln.

Mehr als 400 Millionen Euro der genannten Investitionen entfallen auf Deutschland. Recht eifrig lobt sich Amazon dabei schon vorab selbst, denn man helfe nicht nur sich selbst und der Umwelt, sondern auch dem Transportwesen insgesamt. Denn so liefere man Anreize und arbeite mit an einer erweiterten Lade-Infrastruktur. Bis 2040 will Amazon CO2-neutral (net-zero carbon) sein.

Amazons Partner haben mehr als 3.000 Elektro-Lieferwagen im Einsatz, die Pakete in Europa ausliefern. Mit den heute angekündigten Investitionen will das Unternehmen die Flotte bis 2025 auf die besagten mehr als 10.000 Fahrzeuge ausbauen. Zusätzlich zu den neuen Lieferwagen und Micro Hubs wird Amazon auch in Tausende von Ladestationen an seinen europäischen Standorten investieren – für sich und seine Partner.

Amazon hat heute fünf vollelektrische Lkw auf den Straßen des Vereinigten Königreichs im Einsatz und wird bis Ende dieses Jahres 20 in Deutschland einsetzen. Mit der heute angekündigten Investition will Amazon in den kommenden Jahren mehr als 1.500 elektrische Lkw für seine europäische Flotte anschaffen, davon mehr als 500 in Deutschland. Für die Stromversorgung seiner Elektro-Lkw wird Amazon an seinen europäischen Standorten Hunderte von Schnellladestationen einrichten, mit denen das Unternehmen die Fahrzeuge in etwa zwei Stunden aufladen kann.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Was nützen alle Investitionen und günstige Angebote, wenn die Zustellung der Waren nicht klappt.
    Amazon sollte besser in eine Sucheinrichtung für verloren gegangene oder unauffindbare Sendungen einrichten.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.