Amazon Fire TV: VLC Media Player verschwindet

Das dürften unter Umständen schlechte Nachrichten für Anwender des VLC Media Players sein. Der VLC Media Player dürfte bei vielen von uns seit Jahren ein Stück Standard sein, ein Allesfresser in Sachen Audio und Videos, der sicher nicht nur bei mir hoch im Kurs steht.

Auf der Plattform von Amazon, dem auf Android basierenden Fire TV, da gibt es derzeit aber Probleme. Technisch ist der VLC Media Player für den Amazon Fire TV einfach nur die Datei, die auf Android-Smartphones und -Tablets arbeitet – kein separater Entwicklungsstrang.

Dies führt nun zu Problemen, deren Einzelheiten bisher aber unbekannt sind. So ist es bisher der Fall gewesen, dass Nutzer des Amazon Fire TV die Version 2.1.1 des VLC Media Players angeboten bekamen. Updates auf die Version 3.0 wurden durch Amazon abgelehnt, genaue Details gibt es dazu bisher leider nicht, woran dieses liegt.

Ebenfalls interessant: Amazon hat mittlerweile auch den VLC Media Player aus dem App Shop von Amazon geworfen.

Auch hierfür sind die Gründe unklar. Ihr habt den VLC Media Player irgendwann mal über den App Shop von Amazon installiert? Dann schaut mal auf eure Geräte, ob er dort noch zu finden ist und sagt mal Bescheid in den Kommentaren.

Bleibt zu hoffen, dass beide Parteien das Ganze in den Griff bekommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Moin,
    also bei mir gibt des die installierte VLC-APP noch im Fire TV.
    Ich habe allerdings auch unter Anwendungen die automatischen Updates ausgeschaltet.

  2. Trackmasta says:

    Bei beiden Fire Sticks(v1 und v2) funktioniert VLC noch ohne Probleme.

  3. Wenn es eine neuere VLC-Version gab, diese aber abgelehnt wurde, müsste bei einer OpenSource diese doch trotzdem irgendwo zum Sideloaden verfügbar sein. Oder?

    Unter http://download.videolan.org/pub/videolan/vlc/last/ wurde ich leider noch nicht fündig.

  4. Hat Amazon nicht schon Kodi aus dem Store gekickt, weil man damit illegale Inhalte abspielen kann? Mit VLC kann man sicher auch illegale Inhalte abspielen, also könnte der auch rausfliegen. Und als ‚illegale Inhalte‘ kann man alles betrachten, was nicht von Amazon kommt.
    Amazon Video läuft übrigens immer noch nicht auf der MiBox, obwohl die App seit Monaten im Google Playstore ist.
    Wahrscheinlich meint Amazon, jetzt fest genug im Sattel zu sitzen und nun ziehen sie die Daumenschrauben endgültig an.
    Mal schauen, was Google im Mai an Abspielgeräten zeigt, vielleicht kommt da wieder was neues. Wenn die Kiste ganz normal am Playstore hängt, gibt es auch weniger Ärger.

    • Wobei es ja schon noch ein qualitativer Unterschied ist, ob durch Plugins quasi eine illegale allesumfassende Filmzentrale nachgerüstet werden oder ob man einfach nur jegliche Mediendatei abspielen kann.

      Ich werde auch zum Pixel Player wechseln, dessen kommen wurde ja schon geleakt. Endlich kein Stress mehr, zu Beginn (so wie damals beim FireTV) wird es dann hoffentlich auch noch Methoden geben mit denen der Bootloader entsperrt und root erlangt werden kann. Wenn man sogar noch LibreELEC aufspielen könnte wäre das ein Träumchen.

    • Ach.. Deshalb ist Youtube aus dem Store geflogen. Auf Youtube gibt es auch immer wieder mal solche Inhalte. Nicht lange. Aber sie tauchen immer wieder auf.

      Nagut.. Hier hatte das fliegen anderen Gründe. Amazon wollte YT sogar behalten. So bekamen wir endlich einen Browser für den Stick/Box 🙂

      Zeigt aber das im Grunde jede Software auch solche Inhalte zeigen kann.

      Und jetzt haben wir ja wie erwähnt …. sogar zwei Browser auf den Geräten, welche je nach Seite auch Inhalte zeigen kann, die Amazon und Co. nicht gefallen dürften.

      Theoretisch könnte damit KODI wieder aufgenommen werden. *Daumen drückt*

      Mai ist nun ja auch. Diese Sticks, die sie auf der I/O verteilt haben klangen schon interessant. Hier soll ja das neue Android mit drauf sein. Damit könnte auch VLC und auch Prime Video darauf laufen 🙂
      Aber leider bekamen die nur die Besucher und werden vermutlich nicht verkauft werden – *schade*

  5. bis auch der letzte begreift das Amazon TV Sticks nicht der Heilige Gral sind für alles außer Amazon 😉

    • Wird nicht passieren denke ich. Die sind halt günstig und nicht so „hochkomplex“ wie eine KODI Installation auf [Gerät].

      • „Hochkomplex“ ist gut 😉 Mir ist es bis jetzt nicht gelungen Kodi ins Startmenü reinzubekommen. Das Starten über die Einstellungen ist nicht gerade benutzerfreundlich, speziell für die Ehefrau 😉

        • einfach lange haus drücken und dort hinzufügen dann bleibt das auf der ersten seite angezeigt 😉

          • Robert Fuchs says:

            Wie bitte? Was nicht vorhanden ist, kann man nicht hinzufügen. Es gibt nirgendwo einen Eintrag für KODI. Also kann man es nur über die App-Einstellungen starten, was zu umständlich ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das jeder so macht.

  6. Ich konnte VLC gerade noch runterladen und installieren.

  7. War gegen VLC nicht sogar Steve Jobs eingeknickt?

  8. Der Player hat bei mir nie funktioniert. Nutze stattdessen Kodi.

  9. Ein Grund mehr den Fire TV zu boykottieren.

  10. VLC unterstützt seit Version 3.0 die unmittelbare Übertragung von Inhalten auf Google Cast Geräte.
    Nach bisheriger Amazon Politik Grund genug für die Sperre.

  11. Ich bin eben den ganzen Amazon /Android Hickhack schon auf die shield umgestiegen. Teuer, aber wirklich super und keine Sonderlocken mehr

  12. Na ja, eigentlich braucht man VLC nicht, wenn man z.B. Kodi hat. Und ansonsten kann man immer noch die APK installieren, ich hole mir die immer mit Android Handy oder Tablet vom Playstore und installiere sie dann auf FireTV und Kindle Tablets. Funktioniert (fast) immer.

  13. seltsam. ich habe vlc version 3.0 am fire stick und habe die app zu 100% nicht per sideload installiert.
    kann mir jemand sagen, wieso vlc am fire stick keinen media server unter „netzwerk“ findet, die app am handy jedoch schon?
    leider gibt es bis heute keinen brauchbaren dlna player für den fire stick abgesehen von kodi. mittelfristig werde ich mich von amazon hardware wohl endgültig verabschieden. scheiß auf den preis.

  14. Nicht Amazon sondern ein Entwickler hat die App deaktiviert da siesehhr alt war und die 3.0 nicht zugelassen wurde.

    https://news.ycombinator.com/item?id=16895481

    • Aber nur, weil Amazon die fehlerbereinigte Version nicht akzeptieren wollte und er nicht wollte, daß Benutzer eine veraltete und fehlerhafte Version nutzen mußten. Also ja, es ist Amazons Schzld.

  15. Gibts ne Alternative um Dateien aus dem Netzwerk (SMB) vom fire tv zu streamen?

    • Kodi läuft super mit SMB auf FTV1 und 2.

      • Einziges Problem mit Kodi: ich bekomme keine Verknüpfung in das Startmenü des FireTV. Kann mir jemand hier sagen, wie man das macht?

      • Georg Rex says:

        „Robert Fuchs“ – Muß dich leider enttäuschen. Läuft eben nicht problemlos, sondern gar nicht. Habe mir gestern einen neuen Fire tv Stick besorgt, hauptsächlich um Filme vom NAS- Laufwerk an der Fritz-Box zu streamen. Habe Kodi und inzwischen noch 5 andere Programme probiert, Ergebnis gleich null, die dort gespeicherten Filme werden einfach nicht angezeigt. Am anderen Fernseher (android) und am Apple TV geht es mit vlc-Player einwandfrei – bin echt am überlegen, ob ich den Stick nicht zurück schicke!

        • So ein seltsames Problem habe ich auch mit der Box. Manche Play Filme laufen, manche nicht. Es scheint irgendwie ab einer gewissen Auflösung des Inhalts nicht mehr zu funktionieren.
          Hoffentlich baut ABC doch mal deren APP noch mal etwas so um, dass die doch auch auf diesen Sticks 100% laufen. Aber nach diesem YT-Streit zweifel ich leider daran.

  16. Also hab nen chromecast geschenkt bekommen. funktinoert mit VLC 3.02 auf dem Handy super zeigt mir Samba Server an und auch über DLNA. Hatte sowas auch schon bei Bekannten mit ne Anycast bei bekannten gemacht. Amazon und ihre Fire TV BOx oder Stick.. wozu das geld ausgeben wenns ein stick für 9€ von ebay auch tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.