Amazon Fire TV: Fire OS 5.2.6.0 jetzt auch in Deutschland verfügbar

Vor einer Woche hat Amazon das Update aller Modelle des Fire TV auf Fire OS 5.2.6.0 in den USA gestartet. Eine interessante Neuerung ist dabei die Möglichkeit der Spracheingabe überall dort, wo die Standard-Tastatur verwendet wird. Nun gibt es das Update auch in Deutschland. Allerdings sollte man sich nicht zu früh freuen, denn die Spracheingabe gibt es hierzulande nicht. Dies ist nicht zu verwechseln mit der Sprachsuche, die natürlich zur Verfügung steht.

Aber natürlich bekommen auch wir eine neue Funktion, die Bildschirmlupe hat es immerhin über den großen Teich geschafft. Über sie kann man bestimmte Elemente vergrößern, sehr praktisch für Menschen, die Probleme mit der Erkennung haben. Aktiviert wird sie durch das gleichzeitige Drücken der Tasten für „Zurück“ und „Vorspulen“, der gerade fokussierte Bereich wird daraufhin vergrößert dargestellt.

Zumindest auf dem Fire TV Stick wirkt das sehr unrund, das mag auf den leistungsfähigeren Fire TV Boxen vielleicht anders aussehen. Die gezoomte Position kann man durch Drücken der Tasten für „Menü“ und die jeweilige Richtung verändern. Zu finden ist die Bildschirmvergrößerung auch unter dem Menüpunkt Barrierefreiheit.

Neu ist außerdem, dass Prime-Mitglieder nun NFL Thursday Night Football für die Saison 2017/2018 live sehen können. In Deutschland sicher nicht ganz so populär wie in den USA, aber gerade hier kann Amazon natürlich bei den Fans punkten. So viel Auswahl hat man in Deutschland nicht, wenn man sich für den Sport interessiert.

Wer erstmalig einen Fire TV nutzt, kann nun bei der Ersteinrichtung außerdem aus 24 Apps auswählen, die dann in einem Rutsch installiert werden. Durchaus praktisch, sowohl für den Anwender als auch für Amazon. Das Update findet Ihr in den Einstellungen unter Geräteinfo, solltet Ihr danach suchen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Die NFL Thursday Night Football-Spiele gibt es auch in Deutschland? Obwohl DAZN die eigentlich überträgt?

  2. Update gibt es schon seit 1,5 Wochen in Deutschland Ja NFL Spiele werden angeboten, musst nur nach NFL suchen. Denke DAZN muss die dann kurzfristig wieder rausstreichen 🙂

  3. immer noch keine steuerung per echo in deutschland? crap update…

  4. Das Update wird mir noch nicht angeboten (FireTV 2), wird wohl wieder in Etappen ausgerollt und verteilt.

  5. Und der top Werbebanner im Homescreen wandert in die Mitte?

  6. Ist der 24p Bug jetzt behoben?

  7. Der Werbebanner ist nach unten gewandert, ist dann quasi in der Mitte sobald man nach unten scrollt.

  8. Sehr schön, das auch die Schaltfläche von Kodi (Logo) jetzt in richtiger Größe und Auflösung dargestellt wird.

  9. YouTube App läuft bei mir nicht mehr. Auch Neuinstallation hat nichts gebracht

  10. Kann ebenfalls bestätigen, dass die YouTube App insbesondere bei Auto -play ein Absturz der Fire TV Box 2nd Gen. auslöst.

    Fehler Analyse läuft

    Bislang von 4K auf 1080 P runter und Auto-play Funktion deaktiviert. Neuinstallation ändert nichts am Absturzverhalten.

    Update bedeutet für mich nun keinesfalls einen Mehrwert, sondern den Verlust Youtube in 4K anzuschauen.

  11. Michael Beissel says:

    Guten Morgen, nach meinem Kenntnisstand ist bei der neusten KODI Version auf dem Fire TV kein passtrough möglich. Deshalb bin ich noch auf der Vorgängerversion von Kodi. Weiss jemand, ob sich das mit der neuen Fire OS Version ändert?

    Besten Dank im Voraus und ein schönes Wochenende.

    Mike

  12. @Michael

    Du kannst die „Shitty“ Version von Kodi installieren, da funktioniert es weiterhin.

    http://mirrors.kodi.tv/test-builds/android/arm/

  13. @breiti: gut das Du, quasi zur Erläuterung, noch den Link angefügt hast, ansonsten könnte man tatsächlich auf die Idee kommen, _alle_ aktuellen (Android) Versionen von Kodi könnten mit „Shitty“ gemeint sein…
    😀

  14. Michael Beissel says:

    @breiti: Super! Vielen Dank für den Tipp. Die Version kannte ich nicht.

  15. Hi, bezüglich kodi, egal welche 17.x Version ich installiere, es startet (KODi Screen), und geht direkt wieder zu.
    Version 16.1 läuft ohne probleme.
    Habe den FireTV Stick auch mal zurück gesetzt (Werkseinstellungen) aber genau das gleiche. Hat hier jemand eine Idee ?
    Ach und Ich habe die erste Version des „FireTV Sticks“

  16. Seit dem Update stürzt Netflix regelmäßig bei mir ab, gefühlt ist es meistens dann wenn z.B. bei einer Serie von einer gesehenen auf die nächste Episode gewechselt wird/werden soll. Die Episode läuft 1-2 Sekunden dann geht die App aus und mal findet sich auf dem Startbildschirm wieder. Netflix selbst wusste von einem allgemeinen Problem nichts, Amazon hingegen bejahte das Problem und gab an, mit Netflix zusammenzuarbeiten das die App aktualisiert und das Problem behoben wird.

  17. Stefan Tabbert says:

    @Marco genau das Problem hab ich auch und genau deswegen hab ich die Kommentare hier gesucht. Leider wohl noch keiner eine Lösung dafür. Neu installieren brachte leider auch keine Besserung.

  18. youtube startet nach dem Update nicht mehr. Löschen von Cache oder Factory Reset hat nichts gebracht. TV Stick 1. Generation.

  19. Seit Update auf 5.2.6.0 kann ich per ADB nicht mehr auf den FireTV zugreifen. Hat jemand gleiche Probleme ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.