Amazon Fire Phone: keine kostenlose Entsperrung am 15.12 durch die Deutsche Telekom

feature-activecarousel._V326821482_

Eigentlich stand in unserer Team-Liste, dass man morgen mal bei Amazon vorbeischaut, um den Preis des Amazon Fire Phone zu checken. Dies hat sich anscheinend erst einmal erledigt. Vor ein paar Tagen kündigte die Deutsche Telekom an, dass man das Amazon Fire Phone ab dem 15.12.2014 kostenlos hätte entsperren können. Wäre natürlich ein guter Deal für viele gewesen, so gab es Kunden, die auf dem Kleinanzeigenmarkt gelockte Geräte günstig gekauft haben, in der Hoffnung, diese ab dem 15.12 kostenlos entsperren zu können um so auch SIM-Karten anderer Provider zu nutzen.

Wer das Amazon Fire Phone mit einem anderen Provider nutzen will, der muss wie bisher knapp 100 Euro auf den Tisch legen. Eine Mitarbeiterin des Telekom Supports musste die schlechte Kunde in den Telekom-Foren überbringen:

Es tut mir leid, dass es hier zu Verwirrung kam. Aber jetzt bin ich hier und kann eine klare Antwort geben: Es wird keine kostenfreie Entsperrung ab dem 15. Dezember 2014 geben. Die Anzeige war ein Fehler unsererseits, der uns sehr leid tut. Falsche Erwartungen wollten wir sicher nicht wecken. Auch wenn die Antwort anders als erhofft ausfällt, hoffe ich dennoch ein wenig Klarheit geschaffen zu haben.

Auch mit den Werbemillionen, die derzeit die Deutsche Telekom und Amazon mit TV-Werbung verbrennen: das Gerät geht sicherlich als einer der größten Flops der Smartphone-Neuzeit in die Geschichte ein. (danke Kevin für den Hinweis)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

15 Kommentare

  1. Kundenverarsche… 100 Euro sind echt happig.

  2. Die betroffenen 126 Personen werden sich zu Tode ärgern.

  3. Na das wird einige freuen, die vor kurzem bei MyDealz beim FirePhone Schnättchen zugeschlagen haben….

  4. Ist schon mutig, 2014 noch ein Smartphone exklusiv über nur einen Provider anzubieten. Hier zeigt sich auch schön die typische Unfähigkeit der Telekom.

  5. Wenn man sich die Kindle-Historie mit willkürlich gesperrten Accounts/Geräten anschaut, ist das Fire ein simples No-Go. Ich möchte nicht mein Gerät auf einmal nicht mehr nutzen können, nur weil der göttliche Konzern mit dem großen A mir nicht mehr gnädig ist.

  6. wieviel fehler kann man denn bitte noch bei einem Produkt machen 😀

    Die Rezenssionen sprechen ja für sich 😀

  7. Wenn das so beworben wurde und entsprechend das Kaufverhalten beeinflusst hat, kann sich die Telekom nicht unbedingt so leicht rausreden, immerhin ist dadurch ein Schaden entstanden.

  8. Robin_Herrmann says:

    Dann müsste man aber auch nach dem Bekanntwerden der angeblich kostenfreien Entsperrung, also innerhalb der letzen 1-2 Wochen, bestellt haben. Ansonsten kann auch kein Schaden entstanden sein.

  9. danieljackson85 says:

    @jo
    Nein ich sehe das etwas anders, ich habe für 10€ einen sehr günstigen und großen mp3-Player erstanden, als Handy war es bei mir nie geplant und daher auch kein großer Verlust. Ich bin mit meinem lumia 930 mehr als zufrieden und werde auch sicher dabei bleiben 😉

  10. Betroffen sind wohl weniger die echten Telekom-Kunden, denn die wollen das ja weiterhin mit ihrem Telekom-Vertrag nutzen. Es sind jetzt die Schnäppchenjäger, die am Arsch sind, da das Telefon schon für lächerliche 164€ (ohne Vertrag) verramscht wurde!!! …Der Listenpreis liegt ja etwas bei 600€. Naja, trotzdem bleibt es ein Schnäppchen, wenn man nun noch die 100€ drauf zahlen muss.
    Generell bleibt es, wie erwähnt, wohl der größte Flop bzw eine mega Geldverbrennung für die Kunden, die zum Standard-Preis zugeschlagen haben. Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass man als iPhone-Käufer so etwas nicht erlebt 🙂

  11. Schnell weiterverkaufen, bevor es alle mitkriegen 😉

  12. Hat die Telekom denn so kommuniziert, bzw. mit der kostenlosen Entsperrung geworben? Oder waren das nur die Händler?

  13. Im Zweifelsfalle hoffen dass irgendwer Amazon via Custom Rom runterknallt und ein brauchbares Phone mit den 3D Funktionen draus macht 😉

  14. @Sean: Im Zweifelsfalle hat kein Entwickler Lust einen Prototypen für Amazon weiterzuentwickeln, bei einem Gerät, das schon zu Verkaufsstart als Flop galt und vermutlich keine ernstzunehmenden Nutzer hat.

  15. @jmk – Geworben nicht direkt, es stand komischerweise genau zu dem mydealz Angebot groß unter auf der Endsperrseite der Telekom 😉