Amazon bringt neue Tablets Fire Kids Pro und Fire HD 10 Kids

Amazon hat nicht nur die brandneuen Fire HD 10 und Fire HD 10 Plus vorgestellt, sondern legt auch noch mit den neuen Fire Kids Pro und Fire HD 10 Kids nach. Das Kids Pro sei laut Amazon für Kinder ab dem Grundschulalter entwickelt worden. Das Tablet enthält im Lieferumfang ein Jahr Amazon Kids+, eine neue und schlankere Schutzhülle sowie eine 2-Jahre-Sorglos-Garantie zum Preis von 99,99 Euro.

Das Fire Kids Pro ist in drei Größen (7, 8 und 10 Zoll) und vier Designs erhältlich. Wer bereits ein Fire- oder Fire-Kids-Tablet besitzt, kann die neuen Fire-Kids Pro-Funktionen auch nachträglich auf seinen Geräten über das Amazon Eltern Dashboard unter eltern.amazon.de aktivieren. Eine neue Einstellung für den Amazon-Kids-Webbrowser bietet Kindern zudem an den Fire Kids Pro einen offeneren, aber immer noch gefilterten, Zugang zum Internet, beispielsweise für Schulprojekte oder Online-Lernprogramme. Der integrierte Filter hilft, nicht altersgerechte Websites zu blockieren. Eltern können manuell jedoch bestimmte Seiten zulassen oder sperren.

Sprach- und Videoanrufe sollen ebenfalls „in Kürze“ möglich sein. Soll dann nur mit von den Eltern freigegebenen Kontakten möglich sein, sofern diese ein Echo-Gerät oder die Alexa-App besitzen. Kinder können bald auch Ankündigungen wie „Ich bin mit meinen Hausaufgaben fertig“ vom Tablet aus an Alexa-fähige Geräte im Haushalt senden. Über diese Funktionen hinaus ist Alexa jedoch an den Fire-Kids- oder Fire-Kids Pro-Tablets nicht verfügbar.

Im neuen Musikbereich können Kinder altersgerechte Songs hören. Mit einem Amazon Kids+-Abonnement stehen hier werbefreie Radiostreams von Radio Teddy zur Verfügung. Zusätzlich zu den Kids+-Inhalten haben Eltern die Möglichkeit, ihren Kindern Zugriff auf einen digitalen Shop mit Apps und Spielen zu geben. Hat ein Kind eine App angefragt, genehmigen die Eltern den Kauf oder Download – oder lehnen ab. Eltern können darüber hinaus den erweiterten Zugriff auf zusätzliche Apps erlauben. Inhalte für Erwachsene und nicht jugendfreie Inhalte sind stets ausgeschlossen.

Die Kindersicherung von Amazon Kids erlaubt es, die Bildschirmzeit und die digitalen Inhalte über die Amazon-Kids-App oder das Eltern-Dashboard zu verwalten. Eltern können Lernziele, Altersfilter sowie Zeitlimits für Wochentage und Wochenenden festlegen, die Webbrowser-Einstellungen anpassen, Sprach- und Videoanrufe ein- oder ausschalten, Kontakte für die Kommunikationsfunktionen freigeben sowie Einkäufe im digitalen Shop genehmigen oder ablehnen.

Der neue Tab „Für Dich“ bietet einen personalisierten Bildschirm zum Entdecken neuer und empfohlener Amazon-Kids+-Inhalte, während der Reiter „Startseite“ Zugriff auf Funktionen wie den Webbrowser, den digitalen Shop und bald auch Sprach- und Videoanrufe bietet. Darüber hinaus können Kinder die verbleibende Bildschirmzeit einsehen und den Bildschirmhintergrund anpassen.

Das Fire Kids Pro wird natürlich mit einer Hülle ausgeliefert. Die Hülle ist in vier Designs erhältlich (Himmelblau, Schwarz, Graffiti und Raumschiffe) und besitzt einen verstellbaren Ständer, der das virtuelle Lernen, Spielen und Videoschauen erlaubt.

Dann ist da eben noch das neue Fire HD 10 Kids mit FHD-Display und 10 Zoll Diagonale. Es ergänzt gegenüber regulären Fire-Tablets eben die bekannte, robuste Schutzhülle sowie ein Jahr Amazon Kids+ und eine 2-Jahre-Sorglos-Garantie. Dafür beträgt der Preis nun 199,99 Euro. Die kindgerechte Hülle gibt es in den Farben Aquamarin, Himmelblau oder Lavendel. Integriert ist in die Hülle auch ein Ständer, der gleichzeitig als Griff dient. Dieses Modell richtet sich wie die Vorgängermodelle an Kinder im Vorschulalter.

Preise und Verfügbarkeit

Das neue Fire 7 Kids Pro kostet 99,99 Euro, das Fire HD 8 Kids Pro 134,99 Euro und das Fire HD 10 Kids Pro 199,99 Euro. Das Fire HD 10 Kids der nächsten Generation wird für 199,99 Euro angeboten. Alle Tablets können ab sofort auf Amazon.de vorbestellt werden und werden ab 26. Mai ausgeliefert.

Amazon Kids erfordert keine Abonnementgebühren. Amazon Kids+-Abonnements beginnen bei 2,99 Euro pro Monat für Prime-Mitglieder und 4,99 Euro pro Monat für Kunden, die noch kein Prime-Mitglied sind. Kunden können dasselbe Amazon Kids+-Abonnement auf jedem kompatiblen Gerät verwenden, einschließlich Fire-Tablets, Fire TV-Geräten, Kindle eReadern sowie iOS-, Android- oder Chrome OS-Geräten.

Das neue Fire HD 10 Kids-Tablet│25,6 cm (10,1 Zoll) großes Full-HD-Display (1080p), 32 GB,...
2 Jahre Sorglos-Garantie: Sollte das Gerät kaputtgehen, ersetzen wir es kostenlos.
199,99 EUR
Fire 7 Kids Pro-Tablet | 17,8 cm großer Bildschirm (7 Zoll), 16 GB, kindgerechte Hülle in...
2 Jahre Sorglos-Garantie: Sollte das Gerät kaputtgehen, ersetzen wir es kostenlos.
99,99 EUR
Wir stellen vor: das Fire HD 8 Kids Pro-Tablet | 20,3 cm großer Bildschirm (8 Zoll), 32 GB,...
2 Jahre Sorglos-Garantie: Sollte das Gerät kaputtgehen, ersetzen wir es kostenlos.
134,99 EUR
Wir stellen vor: das Fire HD 10 Kids Pro-Tablet | 25,6 cm (10,1 Zoll) großer Full-HD-Bildschirm...
2 Jahre Sorglos-Garantie: Sollte das Gerät kaputtgehen, ersetzen wir es kostenlos.
199,99 EUR

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Lohnt sich das für Kinder? Hab eine 5 Jährige Tochter die immer interessierter wird. Hat das wer und kann mir ein paar Eindrücke aus dem echten Alltag am Kind schildern?

    • Kommt darauf an. Für den reinen Medienkonsum ist das schon ein gutes Angebot.
      Die Oberfläche ist schön aufgeräumt, die Hülle schön griffig und hält auch was aus.

      Gerade die „Rundum-Sorglos-Garantie“ ist auch toll. Mein Sohn hat das Display nach über einem Jahr kaputt gemacht. Ohne irgendwelche Rückfragen hab ich ein nagelneues Gerät (und zwar die aktuelle Generation) bekommen.

      Ohne Kids+ oder mit steigenden Anforderungen kommt das Angebot dann schnell an seine Grenzen. Ich habe z.B. die Schul-Apps inkl. Videokonferenzen nicht im Kinderprofil aktiviert bekommen. Zudem gehen auf dem Tablet ohne Kids+ tatsächlich Prime Video und Amazon Music nicht.

      Die Verwaltung / Konfiguration ist daher auf einem normalen Android Gerät mit Family Link viel komfortabler.

      Trotzdem ist das mit dem integrierten Kids+ (wenn auch nur ein Jahr kostenfrei) und der Garantie ein schöner Einstieg in die digitale Welt.

    • Ich habe mir das Fire Tablet HD 8 im November angesehen. Mich hat die Kids Oberfläche nicht so begeistert, da Inhalte für Kinder die ich bereits in Amazon Music und Amazon Video besitze nicht in Amazon Kids+ wiedergefunden habe. Die Elternsteuerung finde ich gut und man kann auch zusätzliche Apps einbinden. Warum das aber genau bei Amazon Music/ Video nicht geht ist mir ein Rätsel.
      Parallel habe ich mir noch die Kinderoberfläche von Lenovo und Samsung angesehen. Lenovo war mir zu verspielt und mit der Auswahl der Inhalte war ich überhaupt nicht zufrieden.
      Die Kinderoberfläche von Samsung hat mir jedoch gefallen. Auch hier gibt es einen eigene Kids Oberfläche die man als Erwachsener administrieren kann und Apps lassen sich frei zufügen. Auch lässt sich die Nutzerzeit pro Wochentag einschränken und man kann sehen was die Kindern konsumiert haben. Das einzig negative, was mir aufgefallen ist, ist dass Nutzungszeit bei Samsung der Bildschirmzeit entspricht, womit sich Hörspiele zeitlich nicht eingrenzen lassen.

  2. Lohnt sich.
    Aber inzwischen nutzt der Gehirn-Azubi nicht mehr den extra Kinderzugang. Das hatte sich erledigt, als er das mit den Zahlen rausgebekommen hat. Das Tablet selbst ist robust und in der Hülle eigentlich nicht absichtlich kaputtzukriegen. Akku hält auch locker den ganzen Tag durch.

  3. Ich hab ein normales Fire HD 10 mit extra Kinderschutzhülle, Panzerglas und weggepatchten Angeboten. War deutlich günstiger (in summa 140€) und lässt sich genauso kinderfreundlich einstellen. Ein Puzzel, ein Malprogramm und den kleinen Elefanten drauf und das Kind ist begeistert, wird fünf. Man kann die Kopfhörer koppeln für Hörspiele und Märchen. Und Das Tablet ist groß genug, dass man auch gemeinsam etwas daran machen kann. Das Neue lockt, der Suchtfaktor groß – muss man schon Grenzen setzen. Das Interesse bei den Kindern ist einfach riesig. Ich würde aber auf jeden Fall auf Amazonangebote warten und vielleicht sogar auf einen Abverkauf der alten Generation. Die normal ausgewiesenen Preise waren mir für ein Kindgerät zu teuer und für das, was ein Kind damit macht, reicht auch die alte Hardware locker aus. Zumindest für das Alter.

  4. Ich blick den Unterschied zwischen „Fire HD 10 Kids Pro“ und „Fire HD 10 Kids der nächsten Generation“ nicht. Kann das jemand erklären?

  5. Zu erwähnen ist noch, dass das Fire Kids 7 Pro heimlich auch aktualisiert wurde. Denn auch das ist jetzt ein Gen 11 Tablet. Oder wurde das schon vorher aktualisiert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.