Amazon bestellt Serie der Russo-Brüder über die Kryptobörse FTX

Der eine oder andere unter euch hat sicher mitbekommen, dass die Kryptobörse FTX gerade sprichwörtlich den Bach heruntergeht. Man ist insolvent, was per se ja keine heiße Story ist. Das Interessante an dem ganzen Szenario ist, dass der Gründer Sam Bankman-Fried und FTX in einen der größten Betrugsskandale überhaupt verwickelt sind. Nach und nach tun sich immer wieder neue Stories auf, die sich teilweise spannender als ein Thriller lesen, unter anderem wie Geld auf den Bahamas gewaschen wurde und wie einige der mächtigsten Familien dort in die Börse involviert sind.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis daraus ein Film oder eine Serie wird. Während Apple noch dabei ist, das Buch von Michael Lewis über FTX in einen Film-Deal umzuwandeln, hat Amazon laut Variety bereits eine achtteilige Serie über FTX und dessen Skandal in Auftrag gegeben. Hinter dieser steckt die Produktionsfirma von Joe und Anthony Russo AGBO, die das MCU so erfolgreich machten.

“We are excited to be able to continue our great working relationship with David, Joe, Anthony, and the AGBO team with this fascinating event series,” … “I can’t think of better partners to bring this multifaceted story to our global Prime Video audience.” – Jennifer Salke, Head of Amazon Studios.

Die Produktion soll im Frühjahr nächsten Jahres starten und David Weil soll dafür schreiben.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Dann können sie auch gleich einen Film über Bitwala/Nuri machen. Die sind ja insolvent und man soll seine Crypto-Assets von da weg transferieren, dafür ist bis zum 30.11. Zeit. Nur kann man sich nicht mehr einloggen, Passwort zurücksetzen geht zwar, allerdings versenden die keine 2FA mehr. Support antwortet nur mit einer Mail, dass ein Ticket eröffnet wurde, sonst passiert nichts.

  2. Der Crypto-Scam ist schon recht unterhaltsam. Ich kann mir eine gewisse Schadenfreude nicht verkneifen den Crypto- und NFT Bro beim Untergang zuzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.