Amazon Alexa: Playlisten lassen sich (in den USA) direkt per Sprachbefehl erstellen und befüllen


Amazon spendiert seinem Sprachassistenz-System Alexa immer wieder kleine Updates, welche die Nutzung von Smart Speakern mit Alexa-Integration erweitern. Oftmals sind es nur Kleinigkeiten, die aber genau den Unterschied machen können, ob man eben den Smart Speaker oder eine entsprechende App nutzt. So auch die Funktion, die aktuell in den USA verteilt wird.

Man kann Alexa nun auch zum Hinzufügen von Musik zu einer Playlist auffordern oder gleich eine neue Playlist erstellen. In Deutschland ist die Funktion (noch?) nicht verfügbar. Befiehlt man hier das Hinzufügen eines gerade abspielenden Titels zu einer Playlist, wird das zwar bestätigt, allerdings mit einem „Ich habe den Titel zu Deiner Musikbibliothek hinzugefügt,“ was wiederum nicht die gleiche Funktion ist.

Praktisch ist die Funktion allemal, vor allem für Nutzer, die viel Radio hören. Tolles Lied läuft gerade? Einfach zu einer Playlist hinzufügen, ohne den Titel kennen zu müssen. Auch wenn ich das bisher nicht vermisst habe, möchte ich es jetzt doch haben. Würdet Ihr Euch eine solche Funktion wünschen, beziehungsweise hofft Ihr, dass sie auch schnell nach Deutschland kommt?

via TheVerge

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Genau diese Funktion vermisse ich jeden morgen im Bad… Allgemein würde ich mir wünschen, dass die ganzen Funktionen, die in den USA möglich sind auch hier freigeschalten werden. Fire TV-Steuerung ist so ein Beispiel. Außerdem klingt die Alexa-Stimme auf (US-)Englisch ehrehblich besser und natürlicher. Wünsche mir hier auch ein Update für die deutsche Stimme… Tja… man wird ja noch träumen dürfen. Würde ja sogar alles auf Englisch umstellen… habe ich bereits tesweise mal gemacht, inkl. Umzug des „Kindle-Accounts“ auf Amazon.com – nur leider spielt da meine Frau auf dauer nicht mit und die Osram-Lampen gehen dann nicht mehr weil es unterschiede in der Firmware zwischen US und EU gibt sowie verschiedene Skills. Auch richtig ärgerlich!

  2. Pffft… die Alexa App hat nicht mal eine Suchfunktion für meinen Unlimited Account –

  3. Ja wünsche ich mir schon lange! Wäre klasse wenn das auch bald hier verfügbar wäre.

  4. Verstehe nicht recht, ich nutze diese Funktion schon seit letztem Jahr. Zum Beispiel „Alexa, füg dieses Lied meiner Playlist xy hinzu“. Funktioniert tadellos.
    Was nicht funktioniert, ist Songs von einem Radiosender, der z.B. über TuneIn gespielt wird, hinzuzufügen.

    Vielleicht steh ich auch einfach gerade auf dem Schlauch 🙂

  5. Dabei wäre das gerade in Verbindung mit Radiosendern eine richtig gute Sache. Damit meine ich richtige Radiosender, nicht das, was Amazon oder auch Spotify als Radio anbieten, zumal ich die Bezeichnung diesem Kontext für äußerst unglücklich halte.

  6. Ein wenig OffTopic: Was mir so richtig gut gefallen würde wäre, wenn Alexa sich auch über meinen Rechner steuern lassen würde. Manchmal habe ich keine Lust, quer durch den Raum zu rufen, dass Alexa das Lied abc von der Band xyz spielen soll (zumal sie in manchen Fällen dann das falsche Lied abspielt, weil sie mich falsch verstanden hat oder aber sie spielt das richtige Lied, aber vom falschen Album). Und wenn ich eh am Rechner sitze und die Unlimited-Seite ohnehin geöffnet habe, wäre es schick, wenn ich das entsprechende Lied direkt von dort aus an Alexa senden könnte.

    Oder gibt es sowas vielleicht schon?

  7. @Peter

    Auf Alexa.Amazon.de gehen, da hast Du ein Webinterface für Alexa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.