Amazon: AirPods-Konkurrent mit Alexa und Fitnesstracking-Funktion in der Mache

Amazon bleibt nicht auf der Stelle stehen und ist ständig dabei, seine Produkte rund um den persönlichen Assistenten Alexa zu erweitern. Laut CNBC sollen nun wohl In-Ear-Kopfhörer in der Mache sein, die den AirPods Konkurrenz machen sollen.

Die Earbuds, die für unter 100 US-Dollar zu haben sein werden, laufen intern unter dem Codenamen Puget und sollen mit einem Beschleunigungsensor ausgestattet werden. Damit will Amazon wohl eine Fitnesstracking-Funktion realisieren, die Läufe, verbrannte Kalorien und Pace für euch ermittelt, so eine nicht genannte Quelle. Alexa ist natürlich auch an Bord, ein Herzfrequenzsensor fehlt anscheinend.

Weiterhin arbeitet der Konzern wohl auch an einem größeren Echo, der noch besseren Sound mitbringen soll. Wann die Produkte auf den Markt kommen sollen, nennt man jedoch nicht. Am Mittwoch ist jedoch ein jährliches Event in Seattle, wo man eventuell schon mehr dazu erfahren wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Naja die Herzfrequenz im Ohr zu messen halte ich auch für wenig genau, aber ein eingebautes Thermometer zum messen der Köpertemparatur wäre schick ..(fieber)

    • Das fehlt der Welt 🙂 InEar Kopfhörer mit denen man Fieber messen kann… wozu sollte das gut sein?

      • Seit wann muss etwas gut sein. Reicht doch das man sagen kann „wir können das“. 😉

      • Die Leute werden das schon nutzen, so wie die Leute viele Funktionen nutzen, die es heute schon gibt, die aber dennoch im Alltag für die Masse der Anwender keinen praktischen Wert haben.

  2. Amazon sol ruhig mal welche raushauen. Die Produkte sind immer recht preiswert und meistens gut von denen. Hoffentlich nicht in-ear.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.