Alphabet: Google und Co werden unter Dach einer Mutterfirma zusammengefasst

Google-Logo

Mit einer Pressemitteilung eine Firma erschaffen, die größer ist als Google? Kann man – die Riesenfirma hört auf den Namen Alphabet. Hört sich spannend an, dürfte in erster Linie aber der Flexibilität und den Investoren geschuldet sein. Alphabet wurde von den Google-Gründern Sergey Brin und Larry Page aus der Taufe gehoben, eine Mutterfirma, die nun alles unter einem Regenschirm vereint.

We’ve long believed that over time companies tend to get comfortable doing the same thing, just making incremental changes. But in the technology industry, where revolutionary ideas drive the next big growth areas, you need to be a bit uncomfortable to stay relevant. Our company is operating well today, but we think we can make it cleaner and more accountable.

Google hat bekanntlich nicht nur das Suchmaschinengeschäft und die diversen Dienste, sondern auch noch Bereiche in der Forschung, die nun alle eigenständigen Firmen unter dem Deckel Alphabet werden (z.B Life Sciences, Calico oder die X-Labs). Über dem Ganzen thront Sergey Brin als Präsident und Larry Page als Super-CEO. Google selber ist die größte Firma im Verbund, hier hat man Sundar Pichai befördert, der nun offiziell die Rolle des CEO bekleidet.

Alphabet Inc. will replace Google Inc. as the publicly-traded entity and all shares of Google will automatically convert into the same number of shares of Alphabet, with all of the same rights. Google will become a wholly-owned subsidiary of Alphabet. Our two classes of shares will continue to trade on Nasdaq as GOOGL and GOOG.“

Man darf gespannt sein, welchen Impact dies nun genau haben wird und wie sich die einzelnen Dienste und Angebote weiter entwickeln. Page und Brin gehören zu den Vordenkern, wollen sich vielleicht die alte Flexibilität und Unbekümmertheit durch diesen Schritt zurück erkaufen. Letzten Endes werden wir es nicht ganz erfahren, ausser wir lesen die Versuche der selbst ernannten Wirtschaftsexperten, die morgen dazu eine Meinung haben werden. Fakt ist erst einmal: Google ist die größte Firma unter dem Dach Aphabet und sicherlich auch die Gans, die goldene Eier legt. Weiterer Erfolg / Finanzierung der Unterfirmen ist auch von Googles Erfolg abhängig.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Langsam wird’s unheimlich. Umbrella Corporation ick hör dir trapsen.

  2. Herr Hauser says:

    Oder welche habe vor ihrem eigenen Schatten Angst. Gelle.

  3. Erst habe ich gedacht ich hätte einen Postillon-Artikel gelesen und nicht hier bei Caschy… 😀
    Das hört sich irgendwie verrückt und unheimlich an. Ich bin mal gespannt wie die Entwicklung weitergeht.

  4. „unter dem Dach Aphabet“ – Da fehlt wohl ein Buchstabe des Alphabets 😉

    Gar nicht mal so verkehrt, gerade im Hinblick auf andere Firmen, die zum Konzern gehören. Vielleicht wird es dann nicht ganz so schnell mit der „bösen Datenkrake“ (nicht meine Meinung) Google assoziiert.

  5. Keine Ahnung wie eine solche rechtliche Strukturänderung jemanden verrückt und unheimlich vorkommen kann *g

  6. Wieso hat man es nicht nicht „skynet“ genannt…;)

  7. Ich find‘ den Namen auch irgendwie unheimlich. Irgendwie zu sauber und neutral. Keine Ahnung. Einfach komisch.

  8. Auf Google kommen Projekte mit hohem Kapitelbedarf zu, vor allem der Bau von Netzinfrastruktur. Nicht nur Google Fiber, sondern auch Netze für die Kommunikation zwischen selbstfahrenden Autos und Ladestationen für ihre eigene Elektroautos. Diese Infrastrukturprojekte haben unglaublich hohe Fixkosten, es macht Sinn, sie nicht zusammen mit weniger kapitalintensiven Projekten wie dem Werbenetzwerk in eine Bilanz zu schreiben. Da werden neue natürliche Monopole entstehen, deren Öffnung für Mittbewerber politisch durchgesetzt werden muss.

  9. da freut sich eine autovermietung aber :
    https://www.alphabet.com

    ^^

  10. Ich kann mir gut vorstellen, dass einer der Gründe für diesen schritt auch die google-zerschlagungswünsche der EU sind.
    Wenn es einen Mutterkonzern gibt, wäre dies sicher deutlich einfach und im Grunde nur eine Formalität.

  11. The Circle … 😀

  12. @thomas die können sich echt freuen weil die eigentliche seite von Alphabet ist ja https://abc.xyz/ ^^

  13. Alphabet ist eine registrierte Marke von BMW. Laut NYT ist BMW auch nicht gewillt die Rechte zu verkaufen. Man erwägt vielleicht auch rechtliche Schritte, da Google zu Alphabet gehört und Google ja an selbstfahrenden Autos arbeitet.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.