Allview: Günstige Smartphones mit prallen Akkus

Allview-Energy1Der rumänische Hersteller Allview bietet mit den P8 Energy und P5 Energy zwei preisgünstige Einstiegs-Smartphones an. Dabei ist der Name Programm, denn das P8 wartet mit einem gigantischen Akku von 6000 mAh auf. Da können selbst die meisten Tablets nicht mithalten. Auch das P5 ist mit 4000 mAh noch beeindruckend. In Kombination mit Preisempfehlungen von 299 bzw. 139 Euro könnten sich hier zwei Geheimtipps für Vielreisende verbergen.

Beide Smartphones unterstützen zudem den Dual-SIM-Betrieb und sollen ab Oktober 2015 in Deutschland erhältlich sein. Als besonderer Clou lassen sich beide Gadgets auch als externe Akkus für andere mobile Endgeräte zweckentfremden. Bis zu vier Tage Akkulaufzeit verspricht Allview bei „kontinuierlicher Nutzung“ für das P8 Energy. 750 Stunden können es im Stand-By-Modus werden. Nachdem Hersteller wie Samsung oder Sony zuletzt bei den Akkukapazitäten eher mit dem Knausern begonnen haben, sind die Allview P8 / P5 Energy tatsächlich mal eine erfrischende Abwechslung.

Allview-Energy

Technische Daten Allview P8 Energy

Display: 5,5 Zoll (AMOLED) mit 1280 x 720 Pixeln

OS: Android 5.1

SoC: Quad-Core mit 1,3 GHz Takt

RAM / ROM: 2 GByte / 16 GByte

Kameras: 13 (Haupt-) / 5 (Frontkamera) Megapixel

Schnittstellen: Wi-Fi 802.11 b/g/n, LTE, Bluetooth 4.0, Micro-USB 2.0, microSD

Akku: 6000 mAh

Technische Daten Allview P5 Energy

Display: 4,5 Zoll (OGS) mit 854 x 480 Pixeln

OS: Android 5.1

SoC: Quad-Core mit 1 GHz Takt

RAM / ROM: 1 GByte / 16 GByte

Kameras: 5 (Haupt-) / 2 (Frontkamera) Megapixel

Schnittstellen: Wi-Fi 802.11 b/g/n, LTE, Bluetooth 4.0, Micro-USB 2.0, microSD

Akku 4000 mAh

Wichtiger Unterschied: Beim Allview P8 Energy finden microSD-Karten mit 128 GByte Unterstützung. In das Allview P5 Energy passen nur Karten mit maximal 32 GByte. Im deutschen Handel sind die beiden Smartphones für jeweils 299 (P8 Energy) bzw. 139 Euro (P5 Energy) ab Oktober zu haben. Aufgrund der massiven Akkukapazität könnten die beiden Modelle bestimmt durchaus auf reges Interesse am Markt stoßen. Hier hat der Hersteller Allview aus meiner Sicht nach einem sinnigen Alleinstellungsmerkmal gesucht.

UPDATE:

Zurecht habt ihr in den Kommentaren auf dem Foto noch das Allview P6 Energy erspäht. Jenes Modell wird zwar in der Pressemitteilung nicht erwähnt, ist aber bereits auf der Website des Herstellers gelistet. Hier ist ein Display mit 5 Zoll und 720p neben einem Quad-Core mit 1,3 GHz Takt, 1 GByte RAM und 8 GByte ROM an Bord. Der Speicherplatz lässt sich um bis zu 32 GByte erweitern. Für den Akku sind hier 5000 mAh drin. Im Grunde siedelt sich das Allview P6 Energy also genau zwischen den beiden anderen Modellen an.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. „SoC: Quad-Core mit 1,3 GHz Takt“ – das sind doch wahrscheinlich auch Mediatek – aber Welche?
    Denn die grosse Frage ist doch: Nur DualStandby oder echter DualUse (== wenn SIM2 ‚online‘ ist – kann SIM1 dann einen Anruf empfangen (und kann es das im Idealfall sogar, ohne die SIM2-Verbindung zu unterbrechen)?). Wenigstens bei den älteren Mediateks (habe vor ca. 2 Jahren aufgehört, zu suchen) ging genau das *nicht* – sobald Du GSM*-Dialup hattest war das DualSIM-Phone nicht mehr auf der anderen SIM erreichbar.

    *oder G3, G4, aber GSM laugt den Akku nicht so aus

  2. Wer besetzt den nun mal die nächste Marktlücke: 3,5 bis 4″ und vielleicht noch eine Tastatur?

  3. Entweder halbes Zoll zu groß oder zu klein.

  4. Immerhin Android 5.1! Ist dann praktisch veraltet wenn man es in den Händen hat. Und wie schaut es bei dem Hersteller mit Updates aus? Genau.
    Tolle Idee mit großem Akku, mehr aber nicht.

  5. Was ist eigentlich mit dem P6 Energy, das man in dem Bild sehen kann? Kommt das auch bei uns auf den Markt?

  6. Hoffentlich springen die anderen Hersteller da endlich auch mal auf den Zug auf, lieber ein paar Gramm schwerer dafür aber deutlich mehr Akku-Power. Das mit führen von Akku-Packs erinnert mich irgendwie zu stark an früher wo man für Nachtwanderungen noch Ersatz-Batterien mitschleppen musste, weil die kaum aufhellenden Glühbirnen Taschenlampen auch viel Strom brauchten.

    Keines meiner letzten Telefone (Iphone, Sony, Blackberry, Motorola) bietet mir auch nur ansatzweise einen vollen Tag. Berufsbeding telefoniere ich jeden Tag viel und nutze es auch oft als Navi im Auto (da immer mal hier ein Leihwagen mal da und die vor Ort immer erst auch Deutsch oder Englisch einzustellen ist zu nervig).

    Nachts laden mag okay sein, aber tagsüber ist ein no-go

  7. @ Daniel Leider stand zum P6 in der PM die wir bekommen haben rein gar nix – außer, dass es auch existiert :-).

  8. Schreibt Ihr nur die Pressemitteilungen ab? Noch nicht mal googeln? 😉

    Das P6 hat einen 5000 mAh Akku, 5“ HD IPS LCD und kostet nur 199,- EUR. Die Geräte können schon bestellt werden und sind bereits auf Lager:

    http://allviewmobile.de/p6-energy.html

  9. André Westphal says:

    Miiiiiiissssttttt! Ich hatte natürlich gesucht, aber war offenbar zu bräsig es zu finden *andenKopffass*. Danke für den Hinweis – füge ich natürlich direkt ein!

  10. … wenn jetzt in die Gehäuse zusätzlich zu den großen Akkus auch noch aktuelle Handy-Hardware gepackt werden würde, könnte das interessant werden. So sind die Geräte eher als Zweit-Gerät, z.B. für Ingress-Spieler interessant.
    Wie auch Friedrich hoffe ich darauf, dass die großen Hersteller auf den Zug aufspringen werden und statt immer flachere Geräte zu bauen, auch mal merken, dass man die auch unterwegs nutzen können möchte, ohne ständig auf der Suche nach Lademöglichkeiten zu sein. Ein paar Gramm und Millimeter mehr würden doch kaum einen wirklich stören, wenn nur die Laufzeiten brauchbarer werden.

  11. Ist doch nicht schlecht das Teil. Würde ich eher kaufen als Apple oder Samsung und Co. Erstes ist der Preis viel besser und wenn man die Geräte aufschraubt von den „Großen“ steckt auch nur MADE IN TAIWAN drin. Außer bei Apple dort steht nur China auf der Platine. Leute hört bloß nicht auf die Werbung,

  12. Hab mir das P6 Energy mal bestellt – erster Eindruck ist eigentlich wertiger als gedacht für den Preis. Allerdings hat sich das Android-Update von 4.4 auf 5.0 mit der Meldung „“System property does not match, Update.zip is not correct. Installation aborted.“ gleich mal verabschiedet. Mal sehen ob der Support was taugt, Ticket von gestern hatte heute noch keine Reaktionen. Wenns innerhalb von 14 Tagen nicht tut, gehts eben als Widerruf zurück…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.