Anzeige

Alexa: Timer und Erinnerungen lassen sich nun per Sprachbefehl in den Schlummermodus versetzen

Amazons smarte Sprachassistentin Alexa ist still und heimlich um eine nützliche Neuerung erweitert worden. Neuerdings habt ihr nämlich die Möglichkeit, gestellte Timer und Erinnerungen per Sprachbefehl schlummern zu lassen, sprich: sie zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal von Alexa vermelden zu lassen. Dafür kann es diverse Hintergründe geben, so zum Beispiel, wenn ihr eine Erinnerung an die tägliche Einnahme einer Tablette nach dem Frühstück erstellt habt, ihr aber eben mal einen Tag erst etwas später zum Frühstücken kommt und nun die Erinnerung an die Einnahme gerne etwas später erhalten möchtet.

So reicht es nun, zu sagen „Alexa, Schlummermodus aktivieren“ und schon lässt euch Alexa für eine Stunde mit der Erinnerung in Ruhe. Ihr könnt aber natürlich auch einfach einen Zeitraum nennen: „Alexa, schlummere für 30 Minuten“. Selbiges funktioniert entsprechend auch mit euren Timern. Sollen die Kartoffeln mal zwei Minuten länger kochen, dann sagt ihr beim eigentlichen Alarm des Timers einfach „Alexa, schlummere für zwei Minuten“.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Warum nicht einfach „verlängere den Timer um x Minuten“ oder verschiebe den Timer auf ein anderes Gerät.
    Das verschieben wäre für mich deutlich sinnvoller. Wenn ich in der Küche einen Timer stelle, würde ich den gerne z.B. mit ins Wohnzimmer nehmen, wenn es länger dauert. Für den Schlummermodus hätte ich jetzt nicht einen Einsatzzweck, aber mal schauen.

    • Stimmt, „verlängern um..“ käme mir auch eher gelegen.
      Auch ein Verschieben auf ein anderes Gerät fände ich praktisch. Immerhin kann man ja seit ein paar Wochen den Timer auch auf einem anderen Gerät stoppen, wenn er abgelaufen ist. Zuvor abfragen/verändern geht aber wohl (noch) nicht.

      Vielleicht für manche neu:
      Kürzlich hatte ich mal probiert, einen (noch nicht abgelaufenen) Timer um X Minuten zu verlängern, das hat geklappt. Vor einigen Monaten (?) ging das wohl noch nicht.

      Leider versteht Alexa den Unterschied zwischen „verlängere den Nudeltimer UM 5 Minuten“ und „verlängere den Nudeltimer AUF 5 Minuten“ nicht.; vielleicht kommt das ja noch in Zukunft.

      • Danke für den Tipp. Bisher wollte sie das nie. AUF ist halt immer noch was anderes wie UM aber leider versteht sie das nur mit UM, aber besser als nix.
        Es wäre generell schön wenn man mit dem Teil „normal“ reden könnte und nicht irgendwelche verkrampften Befehle bräuchte.

        • Das wird nie passieren. Trotz allem KI Gerede ist und bleibt Alexa ein Computerprogramm. Die weiß nicht was du sagst und meinst. Die Routine versucht herauszufinden wozu dein Klangmuster am besten passt und nimmt den wahrscheinlichsten Befehl und führt ihn dann aus.
          Daher sind klare Befehle immer noch das beste um ein gewünschtes Ergebnis zu produzieren.
          Die Erkennung wird mit der Zeit immer besser, aber trotzdem wird da weiterhin kein Verstand hinterstehen mit dem du dich verständigen kannst. 😉

  2. Leider erinnert mich das dumme Ding immer auf meine Smartphone App! Daher nutze ich die Erinnerungsfunktion nicht. Timer gehen.

  3. Wiederkehrende/tägliche Wecker mal zu pausieren, wäre sinnvoll. Warum das nicht implementiert ist, ist mir ein Rätsel…

  4. Schonmal eine nette Funktion, aber „noch x Minuten“ fände ich beim Wecker besser 🙂

  5. Den Befehl „schlummern“ nutze ich eigentlich schon sehr lange. Der Show steht bei mir auf meinem Nachttisch als Wecker.
    Wo ist denn da jetzt die Neuerung?

  6. Still und heimlich wars eigentlich nicht. Alexa hat mir die Schlummern Funktion 3 mal erklärt 😉

    Nützlich finde ich sie aber in dieser Form auch nicht wirklich.

    Mal an die Pros hier: Gibt es wirklich keine Möglichkeit das Alarme auf allen Alexa Geräten ertönen oder bin ich nur zu unfähig?

    • Derzeit geht das nicht. Wecker und Erinnerungen sind Gerätespezifisch, ebenso wie die Lautstärke des Weckers.
      Vielleicht kommen irgendwann globale Alarme.

      Ich hab mir damit beholfen das der Alarm z.B. in der Küche lauter ist, der Wecker im Schlafzimmer dagegen etwas leiser als der Standard.
      Wenn es Ortsunabhängig sein soll, muss halt Siri auf der Watch ranhalten. Die merke ich dann auf jeden Fall.

  7. Falls ihr Hue Lampen habt könnt ihr den Timer damit verknüpfen. Bei mir blinken dann alle Lampen in der Wohnung wenn ein Timer abgelaufen ist. Das sehe ich dann egal wo ich bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.