Aldi Süd: Tablet Medion P8514 ab 17. November für 149 Euro im Angebot

medion-p8514_05Aldi Süd hat ab dem 17. November, also ab nächster Woche Donnerstag, mal wieder ein Tablet von Medion im Angebot: das P8514 zum Preis von 149 Euro. Wer Interesse hat, kann zu jenem Preis ein Gerät mit 8 Zoll Diagonale und 1.920 x 1.080 Bildpunkten mitnehmen. Als Betriebssystem dient laut Medion Android 6.0 – mit der neuen Version 7.0 haben es die Hersteller ja allesamt noch nicht so. Zu den weiteren technischen Daten zählen als x86-SoC der Intel Atom x5-Z8350 mit vier Kernen und bis zu 1,92 GHz Takt, 2 GByte RAM und 32 GByte Speicherplatz. Außerdem besteht das Gehäuse des Medion P8514 aus Metall.

Das Tablet bietet dann auch eine Hauptkamera mit 5 sowie eine Frontkamera mit 2 Megapixeln. Zudem sind Stereo-Lautsprecher und GPS integriert, so dass man auch am Tablet seine eigene Position erkennen lassen kann. Für den Akku nennt Medion beim P8514 eine Kapazität von 4.500 mAh. Als Schnittstellen sind außerdem Bluetooth 4.0, Wi-Fi 802.11 b/g/n,  Micro-HDMI, Micro-USB 2.0, Audio-Out und ein Slot für Speicherkarten vorhanden.

medion-p8514_06

Das Medion P8514 misst 128 x 215 x 8,5 mm und wiegt ca. 395 Gramm. Im Lieferumfang sind neben dem Tablet selbst noch ein Micro-USB-Kabel, ein Netzteil, eine Garantiekarte, eine Kurzanleitung, eine Geräteübersicht und ein Sicherheitshandbuch enthalten.

medion-p8514_08

Letzten Endes ist das Medion P8514 somit ein recht schnörkelloses Gerät. Das Tablet ist dank 1080p zu diesem Preis aber vielleicht für den ein oder anderen interessant, wenn die Verarbeitung des Metallgehäuses stimmt. Solltet ihr Interesse haben, könnt ihr das Medion P8514 ab dem 17. November bei Aldi Süd für besagte 149 Euro erstehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Hui … Entweder, es handelt sich um eine Kinderhand, oder der residierende Aldi-Photoshopmeister hat sich kräftig in den Proportionen vertutet.

  2. Jetzt wo du es sagst @zosh 😀

  3. Ich habe mittlerweile zwei Medion-Tablets. Sie bedienen sich klasse und haben einen für den Preis erstaunlich großen Speicherplatz. Aber der Akku ist eine Zumutung. Der hält maximal ein Jahr. Danach ist man dabei, das Tablet täglich zu laden, auch wenn man es kaum nutzt.

    Ich kann nur von Medion abraten. Lieber ein paar Euro mehr ausgeben und ein Tablet erhalten, mit dem man auch noch nach zwei Jahren Freude hat. Mein iPad2 hat noch immer keine Akkuprobleme und ist einige Jahre alt.

  4. @NickS: Der Gedanke wäre richtig, wenn Phablets gekauft werden würden. Das ist aber nicht der Fall. Und genau deswegen sind 8 Zöller prima, denn anders als die 10er kann man sie noch gut transportieren (mein Nexus 7 ist z.B. sehr oft dabei, mein 10 Zöller so gut wie nie.

  5. Kann Jens nur zustimmen, Akku ist als erstes dran. Dann sind die Dinger unstabil und stürzen ab und frieren ständig ein. Nach 1 1/2 Jahren zum Service deswegen geschickt und einen Kostenvoranschlag über 154 Euro erhalten, weil angeblich Display beschädigt. Geräte Neuwert war 199 Euro. Das Ganze hat leider Methode und ist wohl kein Einzelfall. Gerät wurde in Originalverpackung mit Knallfolie umverpackt und nochmal in einen Zusatzkarton verpackt.
    Der Service von Medion ist einfach nur unseriös.
    Klar ist es billiger keine Ersatzteil zu bevorraten und dann dem Kunden zu erzählen, das ist aber kein Garantiefall, wenn das Display defekt ist. Gleiche wird wohl gerne bei defekten Ladebuchsen mit Wackelkontakt erzählt.
    Einmal Medion nie wieder. Aber muss jeder selbst entscheiden und es gibt bestimmt auch positive Fälle…

  6. Also das zweite Bild ist schon nahe an der Verbrauchertäuschung, das erzeugt fast den Eindruck eines DINA4-Tablets.

  7. kennt jemand eine Internetseite, wo man gezielt nach Tablets mit Android 7 Ausschau halten kann?
    Habe keine Lust mir immer alle Specs durchzulesen.
    Oder kennt jemand sogar ein gutes Tablet mit Android 7?

  8. Ich wunder mich nur warum das alljährliche Medion-Tablet ständig auf allen möglichen News-Seiten erwähnt wird, während alle anderen Billigheimer keine Erwähnung finden. Hatte auch mal ein Medion-Tablet und sehe es ähnlich, die Billigheimerei rächt sich schon nach 1-2 Jahren… da wird das Schnäppchen dann schnell zum Sondermüll weil wirtschaftlicher Totalschaden.

  9. @Holgi

    Ich kenn derzeit kein Tablet mit N. Aber ein gutes 8 Zoll Tablet ist das Shield K1. Dafür gibt es zumindest schon CRs mit Nougat! Und es gibt ein große Community.

  10. Nexus 9 hat N. Auch wenn viele drauf schimpfen, ich bin mit meinem sehr zufrieden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.