Alcatel zwischen Outdoor-Phones und Pop Star

ALCATEL ONETOUCH POP STAR 1Zur IFA bombardiert uns der Hersteller Alcatel mit neuen Veröffentlichungen: Neben den neuen Smartphones Pop Star und Pop Up hat der Hersteller auch noch das Outdoor-Modell Go Play und das Wearable Go Watch vorgestellt. Das Pop Star sticht dabei mit seiner umfangreichen Cover-Auswahl heraus. Dagegen bringt das Pop Up laut Hersteller High-End-Power zum Preis eines Mittelklasse-Geräts. Ob da aber wirklich etwas dran ist, müssen die technischen Daten beweisen.

Sowohl das Pop Star als auch das Pop Up bieten Diagonalen von 5 Zoll bei 1280 x 720 Bildpunkten. Beim erstgenannten Gerät sind 20 verschiedene Backcover auswählbar (siehe Bild). Mit den unterschiedlichen und zum Teil sehr poppigen Designs will der Hersteller wohl in erster Linie Jugendliche ködern. Was die restlichen Daten betrifft, sprechen wir unter anderem von einem Quad-Core (MediaTek) mit 1 GHz Takt, 1 GByte RAM, 8 GByte ROM, 4G, einer Kamera mit 8 und einer Webcam mit 5 Megapixeln. Der Speicherplatz ist via microSD erweiterbar.

ALCATEL ONETOUCH POP STAR 1Das Alcatel Pop Up bietet wie erwähnt abermals ein Display mit 5 Zoll und 1280 x 720 Bildpunkten, legt aber mit einem Octa-Core, 2 GByte RAM, 16 GByte ROM und  einer Kamera mit 13 bzw. einer Webcam mit 5 Megapixeln nach. Neben LTE (4G) betont der Hersteller das Gehäuse mit Metallrahmen als Vorzug. Im Handel erscheint dieses Modell in den Farben Blau, Orange, Weiß, Schwarz und Rot.

go play

Dazu gesellt sich das neue Alcatel OneTouch Go Play. Der Hersteller bewirbt das Gerät als Outdoor-Modell, denn es ist stoß- und wasserfest bzw. gegen Staub geschützt (IP67). Hier ist ein Display mit 5 Zoll und 1280 x 720 Pixeln an Bord. Dazu dürfen wir einen Akku mit 2500 mAh sowie eine Hauptkamera mit 8 und eine Webcam mit 5 Megapixeln vermelden.

Spaßige Idee, wenn auch in der Praxis wohl für wenige interessant: Man kann das Smartphone auch als Unterwasserkamera missbrauchen. Hauptsache hier geht dann niemand im Schwimmbad heimlich auf Tauchstation. Im Handel wird das Alcatel OneTouch Go Play in den Farben Dark Grey, Dark Red, Dark Green, Orange Blue, Pink, Lime Green, Blue und Orange zu haben sein. Als technische Daten konnte ich des Weiteren herausfinden, dass der Qualcomm Snapdragon 410 als SoC dient- begleitet von 1 GByte RAM und 8 GByte ROM – erweiterbar via microSD.

go watch

Zuletzt haben wir da noch die zum Go Play passende Smartwatch Go Watch. Sie kann sich aber allgemein mit Android- und iOS-Geräten vernetzen. Unter anderem sind ein Gyroskop, ein Pulsmesser und ein Beschleunigungsmesser integriert. Fitness-Anwendungen stehen offenbar im Mittelpunkt. Über die Go-Taste teilen Besitzer direkt den persönlichen Status in sozialen Netzwerken.

Fazit: Viele neue, unterschiedliche Produkte von Alcatel. Schade ist, dass aktuell Angaben zu den Preisen und Veröffentlichungsdaten fehlen. Gerade da der Hersteller etwas vollmundig für das Pop Up High-End-Leistung zum Mittelklasse-Preis verspricht, wäre die Preisempfehlung aber das entscheidende Merkmal. Und Hand aufs Herz: Eigentlich handelt es sich angesichts der Daten auch eher um ein ganz normales Mittelklasse-Phone. Für das Pop Star mit seinen verspielten, austauschbaren Rückseiten bin ich dagegen entweder zu alt oder zu wenig modebewusst – Fans wird das Gerät sicherlich finden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Das interessanteste Gerät ist das Go Play. Solider Prozessor und recht gut gegen Staub und Wasser geschützt. Wird natürlich auf den Preis ankommen.

  2. Dumme Frage, aber ist ROM hier nicht eine falsche Bezeichnung für den Speicherplatz? Weil ROM = Read-Only-Memory

  3. Alcatel braucht für einen Imagewechsel ein Rebranding a la Honor bei Huawei… Und sollte auf Update Garantie setzen! Was bringen coole Teenie Phones wenn Alcatel auf Schulhöfen als Uncool gilt?

  4. also ich hab ja ein Alcatel Pop und bin auch ganz zufrieden. Aber das Handy ist von Dezember 2014 und mit Kitkat ausgeliefert worden. Update auf 5.0 oder 5.1? Fehlanzeige!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.