Affinity Designer und Affinity Photo nehmen Anflug auf Windows

affinity iconKurz notiert für (angehende) Kreative: Auf der OS X-Plattform sind die Affinity-Apps nicht unbeliebt und nun hat man verkündet, dass die Programme nun auch Anflug auf die Windows-Plattform nehmen. Man will – wie unter OS X auch – auf ein Abo-Modell verzichten und macht das Ganze zum Einmal-Kauf. 49,99 Euro soll der Spaß als Einzel-App am Ende kosten, bis zur finalen Version kann es aber noch etwas dauern, man spricht hier von „den nächsten Monaten“. Wer mag, der kann das Bildbearbeitungsprogramm aber bereits bald schon unter die Lupe nehmen, denn man kann sich bereits zur Beta für die Windows-Ausgabe anmelden. Wer also schon einmal neidisch auf Affinity Designer und Affinity Photo auf dem Mac geschielt hat, aber auf Windows setzt, der kann sich freuen.

AD-the-meeting

AP-bloodsport

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. Rest in pieces Adobe.

  2. In meinen Augen macht grade dieser Schritt, die Software zur ernsten Konkurrenz für die Klassiker aus dem Hause Adobe.

    Ich selbst nutze Affinity Designer seit etwa einem Jahr, würde mir zwar schnellere Update-Intervalle wünschen, bin aber letztendlich sehr zufrieden. Inkscape nutze ich beispielsweise nur noch für den SVG-Export (ist dort etwas ausgereifter bzw. mehr genormt).

    Wünschen würde ich mir von den Machern noch eine Alternative zu Lightroom.

  3. Super Programm!!!!!

  4. Henry Jones Jr. says:

    Das sind ja mal gute Neuigkeiten! Das wird hart für Adobe. Hab es auf dem Mac getestet und finde es ziemlich gut. Windows Support brauche ich allerdings eher. Super, dass die daran arbeiten. Der Preis ist fast schon zu gut.
    Ich denke über kurz oder lang wird es auch eine Bilddatenbank von denen geben (hoffentlich mit Netwerkfeatures)…

  5. Super Sache. Die Affinity Programme sind momentan das letzte, was mich mit einem meiner zwei Rechner noch bei Mac OS hält. Wenn Affinity auch für Windows erscheint, kann ich endlich vollständig abwandern.

  6. @Henry Jones Jr. – es gibt da schon so etwas: Serif PhotoStack.
    Die Datenbank macht aber bei vielen Bildern schnell schlapp…
    Hoffentlich machen die das dann auch mal neu.

    Und gespannt bin ich ob die ihre WEB-Design Software jetzt auch tatsächlich nicht mehr weiter entwickeln:
    „…von nun an werden sich unsere Entwickler ausschließlich mit den Affinity-Produkten beschäftigen. Aus diesem Grund werden wir leider keine weiteren neuen Versionen unserer Plus-Produkte mehr veröffentlichen…“
    Oder gibt es da dann auch eine Affinity-Version?

  7. Nutze ebenfalls Affinity seit ein paar Monaten. Im Gegensatz zum überhypten Pixelmator hat die Affinity Suite wirklich das Potential den Adobe Apps das Wasser abzugraben.

  8. Ein Pendant zu Lightroom wäre toll

  9. Eben ein Video zum Designer gesehen. Macht einen klasse Eindruck. Wenn das mit Photo für Windows kommt würde ich mir das wohl zulegen. Für den Preis echt fast schon geschenkt. Hab mich direkt mal zur Beta benachrichtigen lassen. Bin gespannt…

  10. Klasse. Ich bin seit etwa einem halben Jahr von Adobe zu Affinity gewechselt und vermisse nichts!

  11. Habe es gestern mal für Mac getestet. An sich macht das Programm einen guten Eindruck und ich werde es auch mal weiter beobachten. Allerdings finde ich die Performance im Vergleich zu PS CC auf dem gleichen Rechner mit den gleichen Bildern echt schlecht. Das Entfernen chromatischer Aberrationen oder die Bearbeitung von Gradationskurven laufen unter PS einfach flüssiger ab. Trotzdem eine der besten Alternativen die ich bisher entdeckt habe vor allem für den Preis.