Adobe Creative Cloud Express: Kostenloses Tool zum Erstellen von (Social-Media-) Inhalten

Mit Creative Cloud Express hat Adobe ein neues aufgabenbasiertes Web- und Mobilprodukt im Portfolio. Jenes dient dem einfachen Erstellen von Social-Media-Beiträgen, beispielsweise Storys, aber auch dem Erstellen vom Marketing-Materialien wie Logos. Mittels Drag-and-drop und wenigen Klicks verspricht Adobe hier bereits kreative Ergebnisse zu erzielen. Damit sei das Produkt prädestiniert für Social-Media-Influencer, aber auch Studenten oder Kleinunternehmer, die sich nicht erst mit umfangreichem Software-Schnickschnack herumschlagen wollen.

Neben zahlreichen Vorlagen bietet Adobe auch Zugriff auf viele Premium-Schriftarten sowie Adobes Stock-Bibliothek. Im Fokus: Eine benutzerfreundliche, vorlagengesteuerte Möglichkeit, um eben einfach und schnell zum Ziel zu kommen. So sei auch das Erstellen einer Präsentation für die Schule mit dem Tool denkbar (einfach). Adobe sieht aber auch einen Mehrwert im Tool für Personen, welche die gesamte Creative-Cloud-Software nutzen. So sieht man insbesondere einen Anwendungszweck in der Phase der Ideenfindung.

Creative Cloud Express ist ab sofort für jedermann kostenlos verfügbar. Sie wird auch zum kostenlosen Download im Microsoft Store, dem Google Play Store und Apples App Store angeboten. Der Premium-Plan mit zusätzlichen Funktionen schlägt mit monatlichen 9,99 US-Dollar zu Buche. Für Creative-Cloud-Nutzer ist jener in den meisten Tarifen inkludiert. Creative Cloud Express für Unternehmen und Teams wird aber erst im Jahr 2022 nachfolgen.

  • Einfache Drag-and-Drop-Funktionen zum schnellen Anpassen tausender schöner Vorlagen.
    20.000 Premium-Schriftarten von Adobe und 175 Millionen lizenzfreie lizenzierte Adobe Stock-Bilder.
  • Erweiterte Such- und Entdeckungsfunktionen, unterstützt durch den Adobe Stock Marketplace.
    „Quick Actions“ mit Adobe Sensei zum Entfernen von Hintergründen aus Fotos, Zuschneiden und Zusammenführen von Videos, Umwandeln von Videos in GIFs und Konvertieren/Exportieren von PDFs mit nur wenigen Klicks.
  • Gemeinsame Vorlagen und gemeinsame Marken zur Gewährleistung der Markenkonsistenz in verschiedenen Teams.
  • Nahtlose Verwaltung von Workflows für die Veröffentlichung in sozialen Medien mit ContentCal-Funktionen, sobald diese mit Adobe integriert sind.
  • Integration mit Creative Cloud-Bibliotheken

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ich glaube der deutliche Mehrwert hier sind die Stock Bilder. Da hat Adobe doch deutlich mehr zu bieten als es bei ennvato sind. Ich werde es wohl Mal für Arbeit testen da es online schneller anpassbar ist als erst die Programme anzuwerfen

  2. Adobe Spark, das ich gerne nutze, leitet jetzt auf Creative Cloud Express weiter

    „Größe ändern“ war bei Spark noch im kostenlosen Tarif, jetzt muss man den Premium Tarif wechseln, um eine Größe zu ändern -> finde ich nicht so gut
    dafür sind wohl einige Schriftarten mehr zu Verfügung

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.